Welt Aktien meistens steigen nach Fed-Signale US-Zinssenkung

Globale Aktien meist stieg am Donnerstag nach der Federal Reserve-Vorsitzende Jerome Powell schlug die US-notenbank ist bereit, schneiden Sie die Zinsen zum ers

Welt Aktien meistens steigen nach Fed-Signale US-Zinssenkung

Globale Aktien meist stieg am Donnerstag nach der Federal Reserve-Vorsitzende Jerome Powell schlug die US-notenbank ist bereit, schneiden Sie die Zinsen zum ersten mal in einem Jahrzehnt.

Der Fed-Vorsitzende sagte, der Kongress in seinem Halbjahresbericht, dass viele in der US-notenbank glauben, dass eine sich abschwächende Weltwirtschaft und die steigenden Handels-Spannungen verstärkt haben, war der Fall für eine Zinssenkung. Dass gestillt Anleger Bedenken, dass die unerwartet starken US-jobs-Daten berichtet Freitag könnte die Fed Grund zu halten die Zinsen.

"Lokale Aktienmärkte werden schwelgen in das beste aus beiden Welten an diesem morgen, als die lokalen Investoren lieben nichts mehr als die niedrigeren US-Zinsen und ein schwächerer US-dollar," Stephen Innes von Vanguard Markets, sagte in einem Kommentar.

Powell ist wegen erscheinen vor dem Bankenausschuss des Senats am Donnerstag, aber seine Aussage ist nicht zu erwarten, dass die gleiche Art von Einfluss.

Aktien in Europa waren uneinheitlich mit Deutschland DAX verliert 0,1% auf 12,360 und Großbritanniens FTSE 100 die Wohnung 7,529. Der CAC 40 in Frankreich 0,1% aufgenommen zu 5,575.

der Wall Street sah gesetzt, um zu verlängern seine Siegesserie, mit der Dow-futures um 0,3% auf 26,951 und der breiter gefasste S&P 500 futures um 0,2% auf 3,005.

Die US-Aktien-Markt, Scharte sich durch einen Großteil des Juni, nachdem die Fed zunächst signalisiert, dass es möglicherweise die Zinsen senken, wenn notwendig, zur Stützung der US-Wirtschaft.

In seiner vorbereiteten Erklärung am Mittwoch, Powell, sagte, dass seit der Fed-Beamte trafen sich im vergangenen Monat, "Unsicherheiten rund um den Handel Spannungen und sorgen über die Stärke der Weltwirtschaft weiterhin belasten die US-konjunkturaussichten." Inzwischen ist die inflation gesunken, die weiter von der Fed-Ziel.

die Fed Die benchmark-rate liegt derzeit in einer Bandbreite von 2,25% auf 2,5%, nachdem die Zentralbank erhöht Zinssätze vier mal im letzten Jahr. Viele Investoren haben die Chancen für eine Zinssenkung in diesem Monat bei 100%.

Ein Viertel Punkt schneiden Zinsen, die viele Anleger erwarten, wird wahrscheinlich nicht haben einen großen Einfluss auf Verbraucher Kreditkarten-oder Hypothekenzinsen. Aber es würde beruhigen die Märkte, dass die Fed wäre offen für weitere Zinssenkungen, wenn mehr Anzeichen von Schwäche in der globalen Wirtschaft entstehen.

Investoren müssen warten, bis das Ende des Monats, um zu sehen, welche Maßnahmen die Fed nimmt die Zinsen auf Ihrer nächsten Sitzung von der Politik ab. Bevor es dann jedoch, der Markt wird seine Aufmerksamkeit auf die US-Verbraucher Inflationsdaten am Donnerstag und der vierteljährlichen Unternehmens-Berichtssaison beginnt nächste Woche.

Vergeltungsmaßnahmen Tarife bleiben die anderen sorgen für die Märkte.

Während des China-US-Handel Spannungen beruhigt haben mit einer Wiederaufnahme der Gespräche per Telefon von oben Gesandten, die Reibung mit Frankreich droht, nachdem Präsident Donald Trump Verwaltung startete eine Untersuchung in französischen Pläne für eine Sonderabgabe targeting großen tech-Unternehmen.

In Asien, Hong Kong Hang Seng sprang um 0,8% zu 28,431.80, während der Shanghai-Composite-index eingefasst 0.1% höher zu 2,917.76. In Japan, der Nikkei-225-index legte um 0,5% auf 21,643.53 und Südkoreas Kospi erweiterte 1.1% auf 2,080.58. Australien S&P ASX 200 gewann 0,4% auf 6,716.10. Aktien stieg auch in Taiwan und Südost-Asien.

ENERGIE: Benchmark US-Rohöl abgeholt 21 Cent auf $60.64 pro barrel im elektronischen Handel an der New York Mercantile Exchange. Am Mittwoch sprang er $2.60 absetzen bei $60.43 pro barrel, den höchsten Stand seit Ende Mai. Brent-Rohöl, die internationale Norm Hinzugefügt 24 Cent auf $67.25 pro barrel. Über Nacht, gewann die $2.85 nahe bei $67.01 ein Fass.

WÄHRUNGEN: Der dollar fiel auf 108.14 japanischen yen von 108.45 yen am Mittwoch. Der euro gestärkt werden, um $1.1271 von $1.1250.

Updated Date: 11 Juli 2019 01:41

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS