Welt Aktien beflügelt von frischer Optimismus über die US-China trade

Welt-Aktien waren zumeist höher am Freitag, beflügelt durch Impulse von der europäischen Zentralbank und die Hoffnung auf Fortschritte in China-US-Handel sprich

Welt Aktien beflügelt von frischer Optimismus über die US-China trade

Welt-Aktien waren zumeist höher am Freitag, beflügelt durch Impulse von der europäischen Zentralbank und die Hoffnung auf Fortschritte in China-US-Handel spricht.

der Deutsche DAX abgeholt 0.1% auf 12,426.92 und der CAC 40 in Frankreich Hinzugefügt 0.2% zu 5,651.91.

Aber der britische FTSE 100 gab um 0,2% auf 7,327.05 nach der Unterhaus-Sprecher, John Bercow, warnte Premierminister Boris Johnson, dass das Parlament aggressiv verteidigen Gesetzgebung soll block ein "no-deal" Brexit.

Das neue Gesetz, die Wirkung nahm in dieser Woche, erfordert Johnson zu Fragen der europäischen Union für eine Verlängerung der Okt. 31 Frist für Großbritannien zu verlassen, um den Block, wenn keine Einigung erreicht wird, die bis Mitte Oktober.

Wall Street war bereit für die Gewinne, die mit der S&P-500-future-Kontrakt bis 0,2% von 3.020.40. Der Dow-future notierte um 0,3% höher bei 27,267.00.

die Meisten Märkte rund um den Globus erweiterte inmitten von Anzeichen, die USA und China bewegen, zu zerstreuen Spannungen in der teuren Handels-Krieg.

In der neuesten Schild Patt möglicherweise Lockerung, eine Staatliche chinesische Nachrichtenagentur, sagt US-Sojabohnen, Schweinefleisch und einige andere landwirtschaftliche Produkte werden frei von tarif Wanderungen in eine mögliche goodwill-Geste vor der trade-Verhandlungen im nächsten Monat.

Die offizielle Nachrichtenagentur Xinhua kündigte den Schritt am Freitag unter Berufung auf nicht identifizierte offizielle Quellen, aber es gab keine details.

Sojabohnen sind die größte US-export nach China aber Käufe gestoppt, nachdem Präsident Donald Trump wanderten Zölle auf chinesische Importe, die in einem Kampf über Handel und Technologie.

diese Nachricht kam, nachdem die meisten asiatischen Märkte wurden geschlossen.

der japanische Nikkei 225 Hinzugefügt 1,1% auf 21,988.29, während der Hang Seng in Hong Kong stieg um 1,0% auf 27,352.69. Sydney S&P-ASX-200 Hinzugefügt 0.2% Punkte zu 6,669.20. Die Märkte in Shanghai, Taiwan und Süd-Korea waren wegen Ferien geschlossen. Der Indische Sensex sprang um 0,8% zu 37,383.98. Aktien stieg auch in Singapur, Bangkok und Jakarta, fiel aber in Malaysia.

Die USA haben vereinbart, zu verzögern, eine weitere Runde der Zölle auf chinesische Importe von zwei Wochen bis Okt. 15. Mittlerweile chinesische Importeure haben gefragt, US-Lieferanten für die Preise für Sojabohnen, Schweinefleisch und andere landwirtschaftliche waren — ein Zeichen, Sie könnten step up Käufe von amerikanischen landwirtschaftlichen Produkten.

Die gesten begeistert Optimismus, dass die nächste Runde der Handelsverhandlungen im Oktober zwischen Washington und Peking kann dazu führen, dass einige Fortschritte nach einer Reihe von gescheiterten versuchen zur Lösung des langjährigen Streits.

Die USA und China haben die Gespräche ins stocken geraten, seit Anfang Mai, als die beiden Seiten schien in der Nähe zu einem deal. Entlang des Weges, der Länder schlug import-Steuern auf Hunderte von Milliarden von Dollar-Wert von jedem der anderen Produkte.

Finanzmärkte waren rasselte im August, als der Handel mit Konflikt eskalierte noch einmal, Betankung sorgen, dass mehr Tarife und eine Abschwächung der Weltwirtschaft konnte die Beule, die USA in eine Rezession. Die wirtschaftliche Unsicherheit hat sich auch belastend auf das Unternehmen.

Die beiden Länder versöhnlich bewegt sich am Mittwoch und Donnerstag haben weckte Hoffnungen an der Wall Street, dass die nächste Runde der Handelsverhandlungen darf Ertrag einem anderen Ergebnis als die bisherigen versuche, gegeben, die Maut, die die Reibung auf beiden Volkswirtschaften.

"Die goodwill bewegt sich auch markieren Sie den politischen Druck, den beide Seiten unter in der Antwort auf die wirtschaftlichen Schäden der Handels-Krieg verursacht," Shane Oliver von AMP Capital, sagte in einem Kommentar. "Präsident Trump in allem sieht nervös auf die zunehmende Anzeichen dafür, dass die Handels-Krieg Auswirkungen auf die US-Wachstumsaussichten und das Risiko birgt, um seine Wiederwahl im nächsten Jahr."

ENERGIE: Benchmark-Rohöl gab um 32 Cent auf $54.77 pro barrel im elektronischen Handel an der New York Mercantile Exchange. Er verlor 66 Cent absetzen bei $55.09 ein barrel am Donnerstag. Brent-Rohöl, dem internationalen standard, dropped 36 Cent auf $60.02 ein Fass.

Der dollar fiel auf 107.97 japanischen yen von 108.12 yen am Donnerstag. Der euro gestärkt werden, um $1.1103 von $1.1072.

Updated Date: 13 September 2019 02:58

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS