US-Aktien Einbruch im frühen Handel vor Weihnachten

US-Aktien brachen im frühen Handel am Montag, die Ausweitung der Verluste für den Markt, nachdem seine Schlimmste Woche in mehr als sieben Jahren. Technologie

US-Aktien Einbruch im frühen Handel vor Weihnachten

US-Aktien brachen im frühen Handel am Montag, die Ausweitung der Verluste für den Markt, nachdem seine Schlimmste Woche in mehr als sieben Jahren.

Technologie-Unternehmen, Gesundheitswesen Aktien und Banken haben einige der schwersten Verluste in der breiten sell-off, die folgten Nachrichten, dass die US-Treasury Secretary nannten die CEOs der sechs größten Banken am Sonntag in einem offensichtlichen Versuch, Sie zu stabilisieren nervösen Märkte.

Handelsvolumen war leicht, während ein verkürzter Handelstag vor den Weihnachtsfeiertagen am Dienstag.

Die S&P-500-index fiel um 48 Punkte oder 2 Prozent auf 2,368 ab 10:09 Uhr Eastern Time. Der Dow Jones Industrial Average verlor 444 Punkte oder 2 Prozent auf 22.000. Die Nasdaq rutschte 110 Punkte oder 1,7 Prozent, auf 6,222. Der Russell 2000 index, der kleinere Unternehmen Aktien Gaben bis 14 Punkte oder 1,1 Prozent 1,277.

Die wichtigsten Indizes sind unten 16 auf 26 Prozent sich von Ihrer Herbst-Hochs. Sperrung riesige Gewinne während der anstehenden Urlaubszeit ist, wird dies die Schlimmste Dezember für Bestände, die seit 1931.

In der Weihnachtszeit-verdünnt half-day-trading in Europa, Frankreichs CAC 40 fiel um 1,5 Prozent, während der FTSE-100-index der führenden britischen Aktien rutschte um 0,5 Prozent. Der Deutsche DAX war geschlossen.

Investoren gewachsen nervös in den letzten Wochen inmitten der Besorgnis, dass US-Wirtschaftswachstum wird sich verlangsamen, und verletzt Gewinne der Unternehmen. Schürt diese Bedenken sind steigende Zinsen, die US-China trade dispute und Anzeichen, dass die Volkswirtschaften in Europa und China Bremsen.

der kam aus einer turbulenten Handelswoche an der Wall Street, Finanzminister Steven Mnuchin am Sonntag mitgeteilt Anrufe mit den Chefs der Bank of America, Citigroup, Goldman Sachs, JP Morgan Chase, Morgan Stanley und Wells Fargo. Mnuchin, sagte der Geschäftsführer alle ihm versichert, Sie haben ausreichend Geld zur Finanzierung Ihres normalen Betriebs, auch wenn es nicht alle ernst Liquidität betrifft klappern der Markt. Aber die Anrufe Hinzugefügt, um die zugrunde liegenden sorgen, die griffige Märkten zu spät.

Bank-Aktien waren unter den dann größten decliners am Montag. Citigroup rutschte 2,6 Prozent auf $48.97.

Technologie-und health care-Aktien entfielen viel von dem Verkauf. Microsoft fielen um 3,1 Prozent auf $95.18. Cigna verloren 2,5 Prozent auf $176.80.

Öl-Preise, die versenkt auf Bedenken über den Zustand der globalen Wirtschaft und auch das überangebot im Markt weiter zu schieben. Benchmark US-Rohöl war sanken um 2,1 Prozent auf $44.61 ein barrel in New York. Brent-Rohöl, verwendet, um den Preis der internationalen öle, sank 1,2 Prozent auf $53.16 ein barrel in London.

der Rückgang Der ölpreise drückten auf Energie-Aktien. Hess brachen um 6,9 Prozent auf $38.61.

die Anleihekurse stiegen. Die Rendite der 10-jährigen Treasury note fiel auf 2.76 Prozent von 2.79 Prozent am späten Freitag.

Der dollar fiel auf 110.39 yen aus 111.31 yen am Freitag. Der euro gestärkt werden, um $1.1429 von $1.1370.

die Wichtigsten Indizes in Asien fertig gemischt. Südkoreas Kospi fiel um 0,3 Prozent, während Hong Kong Hang Seng verlor 0,4 Prozent auf einen kurzen trading-Tag. Australien S&P ASX 200 zusätzlichen 0,5 Prozent. Die Märkte in Japan und Indonesien, die Kokons von einem Wochenende tsunami, der getötet hat mindestens 373 Menschen, die geschlossen wurden.

Updated Date: 24 Dezember 2018 00:20

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS