Powell sendet weitere Signale von zukünftigen Zinssenkungen

Federal-Reserve-Vorsitzende Jerome Powell, Zeugnis für einen zweiten Tag vor dem Kongress, sagte am Donnerstag, dass sich die Wirtschaft in einem "sehr guten P

Powell sendet weitere Signale von zukünftigen Zinssenkungen

Federal-Reserve-Vorsitzende Jerome Powell, Zeugnis für einen zweiten Tag vor dem Kongress, sagte am Donnerstag, dass sich die Wirtschaft in einem "sehr guten Platz" trotz Gegenwind und, dass die Fed bereit ist zu tun, was Sie können, um "dort zu halten."

Powells Kommentare vor dem Bankenausschuss des Senats verstärkt die Nachricht, die er geschickt hatte, um ein Haus-panel am Mittwoch, dass die Zentralbank bereit ist, um die Zinssätze gesenkt, um das Wirtschaftswachstum zu unterstützen.

Powell darauf hingewiesen, dass die wirtschaftlichen sorgen, die sich in Umfragen, die das Vertrauen der Wirtschaft, stark stiegen im Mai. Er hat nicht angegeben, was verursacht hatte den Schock. Aber Anfang Mai Handelsgespräche zwischen den Vereinigten Staaten und China brach, und Präsident Donald Trump angekündigt, dass er eine Verdoppelung der Tarife auf 250 Milliarden US-Dollar in chinesische waren.

Zur gleichen Zeit, die Globale Wirtschaft zeigte weiter Schwäche. Powell sagte, diese zusätzlichen Bedrohungen gerichtet waren, die durch die Fed auf seiner Juni-Tagung. Seit dann, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die hatte verlangsamt sich stark im Mai, hat sich erholt und die Angst vor einer Ausweitung US-China trade war gelockert haben.

"Die Wirtschaft befindet sich in einem sehr guten Ort," Powell sagte dem Senatsausschuss. "Wir wollen unsere Werkzeuge, um Sie dort zu halten. Es ist sehr wichtig, dass diese expansion fortsetzen, so lange wie möglich."

Während Powell nicht ausdrücklich angegeben ist, dass eine Fed-Zinssenkung sein könnte, kommt in der Juli-Sitzung haben die Anleger sein zwei Tage des Zeugnisses-als starkes Indiz, dass ist, was geschehen wird.

In seinem Senat Aussehen, Powell erläuterte die Fed sorgen über anhaltend niedrige inflation als Grund, dass es eine wachsende Unterstützung für Zinssenkungen, unter Berufung auf die Probleme in Japan und Europa konfrontiert sind, bei der Bekämpfung der chronisch niedrige inflation.

Die Fed versucht zu halten, steigende Preise mit einer jährlichen rate von 2%, aber es blieb unten, die Ebene für die meisten der aktuellen expansion. In diesem Jahr hat es gefallen, weiter unten, das Ziel.

"Sie wollen nicht, dass man hinter der Kurve und lassen die inflation fallen deutlich unter 2%, was da passiert, ist, dass Sie in diese ungesunde Dynamik, wo potenziell geringere erwartete inflation wird gebacken, in Zinsen," Powell sagte.

Die Fed erhöht Preise vier mal im Jahr 2018, Zeichnung den Zorn der Trumpf, wer hat die Zentralbank ahnungslos durch die Verfolgung unnötig Zinserhöhungen, die verlangsamte wirtschaftliche Wachstum und depressiv Aktien Gewinne.

Viel von Trump ' s Kritik konzentriert sich auf Powell. Der Präsident hat gesagt, dass er die macht hat, Feuer Powell oder herabstufen von ihm, etwas, das Juristen-Streit.

Fragte Trump Bedrohungen am Mittwoch, Powell wiederholt, dass er beabsichtigt, zu dienen, seine volle Amtszeit von vier Jahren ernannt.

Powell erhielt Unterstützung vom Gesetzgeber in das Haus und den Senat für seine Bemühungen um die Erhaltung der Fed Unabhängigkeit von politischem Druck.

Sen. Richard Shelby, R-Ala., sagte Powell am Donnerstag, "vielen Dank für die Führung der Federal Reserve unabhängig von den beiden Parteien. Wir begrüssen Euch dafür."

In einem separaten White-House-Veranstaltung Donnerstag, Trump hielt seine Kritik an der Fed, nämlich in Bezug auf Powell, "Wir haben jemanden, der liebt, die Zinssätze zu erhöhen. Nun, ich denke, dass er vielleicht zu ändern, aber wir werden es herausfinden."

Die Börsen neue Rekorde aufgestellt, am Donnerstag, gestärkt durch die Powell-Signale auf Zinssenkungen, mit dem S&P 500 index zu schlagen, ein all-time-hoch und der Dow Jones Industrial Average closing über 27,000 für das erste mal. Trump sagte, "ich bin eine sehr gierige person. Wir haben gerade einen Rekord aufgestellt, 27,000. Ich sagte, wir könnten die 10.000 Punkte höher" mit besserer Politik des Fed.

In Antwort auf Fragen, die bei der Anhörung vor dem Senat, Powell sagte, dass die sehr niedrigen Arbeitslosenzahlen nicht mehr unbedingt push-up-inflation. Eine Beziehung zwischen den beiden existierte "vor 50 Jahren", aber das hat Sie bekommen "schwächer und schwächer und schwächer," Powell sagte.

die Kommentare, die wurden angesehen als ein weiteres signal, dass die Fed das Gefühl, mehr bequem zu halten die kurzfristigen Zinsen auch niedrig, obwohl die Arbeitslosigkeit gesunken-auf den niedrigsten Stand seit fast 50 Jahren.

seit Jahrzehnten, die ökonomische Theorie vorgeschlagen, dass niedrige Arbeitslosigkeit — wie die aktuelle Arbeitslosenquote von 3,7% — bedeutete, dass die Arbeitgeber erhöhen müssen, zahlen zu gewinnen und zu halten Arbeiter, und das würde dann höhere Preise zur Deckung der höheren Lohnkosten.

Viele Fed-Beamte glaubten, dass erforderlich ist, die Zinssätze zu erhöhen, um zu verlangsamen die Wirtschaft und verhindern, dass eine "Lohn-Preis-Spirale" aus senden, die inflation höher.

Aber Powell sagte am Donnerstag, er glaubt, dass die Arbeitslosigkeit wahrscheinlich fallen viel weiter als in der Vergangenheit ohne Funkenbildung inflation, was bedeutet, dass die Zinsen auch bleiben niedriger.

"ich denke, wir lernen alle diese Dinge", sagte er.

Updated Date: 12 Juli 2019 01:17

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS