Aktien Kante bis auf das chinesische Wachstum planen, vor britischer EU-Austritt abstimmen

die Weltweiten Börsen meist stieg am Dienstag als nach chinesischen Beamten Pläne für die Unterstützung der weltweit zweit-größte Wirtschaft, die durch eine Ver

Aktien Kante bis auf das chinesische Wachstum planen, vor britischer EU-Austritt abstimmen

die Weltweiten Börsen meist stieg am Dienstag als nach chinesischen Beamten Pläne für die Unterstützung der weltweit zweit-größte Wirtschaft, die durch eine Verlangsamung. Investoren schauen auch auf die Ertragslage der Unternehmen sowie eine Abstimmung später durch das britische Parlament über einen Brexit-deal gezogen hat, eine starke opposition zu Hause.

KEEPING SCORE: In Europa, der britische FTSE 100 stieg um 0,1 Prozent auf 6,860. Der Deutsche DAX verlor früh Gewinne Handel um 0,1 Prozent auf 10,843, nachdem neue Daten zeigten, dass die Wirtschaft des Landes verlangsamte sich im vergangenen Jahr auf das schwächste Tempo seit fünf Jahren. Der CAC 40 in Frankreich war die Wohnung 4,763. Die Wall Street war für die kleinen Gewinne auf dem offenen. Dow-futures gab um 0,2 Prozent und der breiter gefasste S&P 500 futures fielen bis 0,1 Prozent.

britischer EU-Austritt STIMMEN: britische Gesetzgeber beginnen zu Stimmen, später am Dienstag auf einer Brexit deal vermittelte zwischen Prime Minister Theresa May und andere Europäische Politiker. Es wird wahrscheinlich abgelehnt werden, trotz eines last-minute-push von Mai. Mai sagte der Gesetzgeber, dass die Ablehnung der deal führen können, ein Umkippen der 2016 referendum, oder den Austritt Großbritanniens aus der europäischen Union am 29. März ohne jede Vereinbarung, die von den ökonomen glauben würde Teig für die britische Wirtschaft. Die Auswirkungen für die Märkte, könnte davon abhängen, wie groß seine Niederlage ist, der bestimmen konnte, ob Sie tritt zurück, und was passiert nach der Abstimmung.

ANALYST NEHMEN: "Mit einem Mangel an eine option B, die Abstimmung könnte verengen die Möglichkeit eine hart-britischer EU-Austritt oder ein Nein-britischer EU-Austritt, könnte der nächste Schritt für die zeitgesteuerte Brexit Reise", Jingyi Pfanne von IG sagte in einem Marktkommentar.

CHINAS WIRTSCHAFT: auf dem chinesischen Festland Aktien der Gesellschaft stieg nach senior Wirtschaftsführer, briefing Reportern Dienstag über das Ergebnis der jährlichen policy-Einstellung-treffen im vergangenen Monat zugesagt, zu halten, die Geldpolitik der weltweit No. 2 Wirtschaft flexibel, aber stabil und zu unterstützen, Wachstum mit verbesserten Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten für private und kleinere Unternehmen. Die Zusicherungen kamen wie China, das Wetter in seiner schlimmsten Abschwung seit der weltweiten Finanzkrise inmitten einer Bestrafung Tarife Streit mit den USA Am Montag, China berichtet, dass seine Exporte in die USA fielen um 3,5 Prozent von ein Jahr früher, im Dezember, obwohl seine insgesamt Handelsüberschuss mit den USA stieg im vergangenen Jahr. Märkte zunächst rutschte auf sorgen, dass die Tarife wurden hemmend auf die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft. Aber Kauf Begeisterung zurückzugewinnen hofft, dass die chinesischen Verhandlungsführer werden mehr begierig, Sie zu lösen ein Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten. Chinesische Vize-Premier Liu Er die Leitung Unterhändler bei Gesprächen in Washington noch in diesem Monat.

das ERGEBNIS: das Unternehmen meldet für das vierte Quartal im Fokus, mit gemischten Ergebnissen am Dienstag. Während UnitedHealth ist das Ergebnis fiel weniger als erwartet zu, JPMorgan-zahlen enttäuscht die Wall Street-Prognosen. Die bank der Netto-Gewinn wuchs, aber Sie litt unter den marktverwerfungen im Dezember. Die JPMorgan - Aktie fiel um 2,2 Prozent im pre-market-Handel.

ASIA-TAG: der japanische Nikkei-225-index, Wiedereröffnung nach einem Feiertag, der Hinzugefügt 1 Prozent auf 20,555.29. Der Kospi in Süd Korea sprang 1,6 Prozent auf 2,097.18. Hong Kong Hang Seng zurückgeprallt 2 Prozent auf 26,830.29. Er Schloss 1,4 Prozent tiefer auf Montag. Der Shanghai-Composite-index stieg um 1,4 Prozent auf 2,570.34 und Australien S&P ASX 200 um 0,7 Prozent auf 5,814.60. Aktien stiegen in Taiwan, Singapur und Indonesien, fiel aber in den Philippinen.

ENERGIE: Benchmark US-Rohöl Hinzugefügt 48 Cent auf $50.99 pro barrel im elektronischen Handel an der New York Mercantile Exchange. Der Vertrag verloren $1.08 absetzen bei $50.51 pro barrel am Montag. Brent-Rohöl, die internationaler standard ist, gewann 59 Cent bis $59.58. Es gab bis $1.49 $58.99 ein barrel in London.

WÄHRUNGEN: Der dollar gestärkt werden, um 108.36 yen von 108.16 späten Montag. Der euro erleichtert zu $1.1422 von $1.1473 nach schwachen deutschen Wirtschaftsdaten. Das Pfund war stetig um $1.2849 vor der britischer EU-Austritt Stimmen.

Updated Date: 15 Januar 2019 00:40

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS