Wie Neuseelands Waffengesetze geändert, nachdem eine frühere tödlichen Schuss

Ein Mann hat in einem verbalen Streit mit seinem Nachbarn, bevor er auf einem Amoklauf mit einem halb-automatischen Gewehr, tötete 13 Menschen. Das war vor fast

Wie Neuseelands Waffengesetze geändert, nachdem eine frühere tödlichen Schuss

Ein Mann hat in einem verbalen Streit mit seinem Nachbarn, bevor er auf einem Amoklauf mit einem halb-automatischen Gewehr, tötete 13 Menschen. Das war vor fast 30 Jahren und war der tödlichste Schießerei in der Geschichte Neuseelands, bis Freitag.

Die Massenerschießungen von 49 Menschen, die an Moscheen in Christchurch ist nicht nur exponentiell größer als die Aramoana Schießen im Jahr 1990, aber auch das entspricht der gleichen Zahl der Pistole Morde, die geschehen in das Land von 2010 bis 2016, nach Neuseeland Polizei-Daten.

Anders als in den Vereinigten Staaten, wo Anrufe für mehr gun control nach Masse-shootings sind oft trafen Taube Ohren, wenn es um die Bundes-Verordnung, drei Massenerschießungen — von denen nur eines passiert in Neuseeland aufgefordert, die änderungen der Rechtsvorschriften.

Die Aramoana Schießen, führte zu Veränderungen in der nation die Waffe der Gesetze, und eine rezension, die bereits im Gang war im Jahr 1995, gewann mehr Schwung nach Dreharbeiten in Schottland und Australien. In Schottland die Dreharbeiten für 16 Schüler und einen Lehrer, im März 1996 aufgefordert, das Verbot des privatbesitzes von Handfeuerwaffen in den Vereinigten Königreich, und nach Port Arthur Massaker, wo 35 Menschen wurden getötet, in einer Reihe von shootings, Austrailia erlassen verbreitet Verschärfung der Waffengesetze.

AP, FILEAmbulance Offiziere übertragen, ein junge von: Dunedin Public Hospital, Neuseeland, Nov. 14, 1990, nachdem er erschossen worden waren, in Aramoana. David Gray ging auf Raubzug, töten 12 Menschen, darunter vier Kinder und ein Polizist.

Historischen verbindungen mit diesen beiden Ländern, sowie eine Allgemeine Reaktion auf diese Ereignisse International beeinflusst Neuseelands Blick auf Ihre eigenen nationalen Gesetze.

Waffengesetze in New Zealand

das Land hatte Die gun Registrierung Gesetze stammt aus den 1800er Jahren, aber in der jüngeren Geschichte, die wichtigsten Gesetze war die Arme Act von 1983, der gebannt die Registrierung bestimmter Langwaffen und erforderlich Polizei durchzuführen hintergrund-Kontrollen für jeden der hofft, eine Waffe Registrierung.

Das Gesetz wurde eine Regelung so, dass jeder über dem Alter von 16, wer ist ein "fit and proper person" und das Gesetz definiert als "eine person des guten Charakter, der die Einhaltung der Gesetze von Neuseeland," kann man gesetzlich eingeräumten eine gun Lizenz ist erforderlich, um zu kaufen oder zu besitzen, eine Pistole.

Der nationale Reaktion auf die tödliche Schießerei in Aramoana 1990, aufgefordert, einen Aufruf für strengere gun Einschränkungen, wurde im Jahr 1992 gegründet.

(MEHR: Die US-durchschnittlich mindestens 1 tödliche Masse mit Dreharbeiten für einen Monat im Jahr 2018)

die neuen änderungen enthalten mehr Kontrolle über den Erwerb von Munition, die Beschränkung der Verkäufe an nur Schusswaffen-Lizenz-Inhaber und erfordern Genehmigungen für die Menschen, um Waffen oder Munition durch E-mail, die Aktualisierung und das hinzufügen von mehr Informationen einschließlich der Fotos an Personen'gun Lizenzen, und eine sichere Aufbewahrung für Waffen.

(EHER: 49 getötet, in den Massenerschießungen auf 2 Moscheen in 'New Zealand' s darkest days')

Die neuseeländische Polizei beachten Sie, wie die Arme Act von 1983 nicht erforderlich ist, Waffenschein-Inhaber, sich mit Ihren spezifischen Waffen mit Ausnahme von militärischen Stil halbautomatische Schusswaffen, Pistolen oder andere Waffen beschränkt.

Fairfax Media via , FILEPeople zahlen Ihren Respekt an die Trauerfeier statt, auf der Port Arthur historic site für die 35 Opfer des Port Arthur Massaker, Mai 19, 1996.

Ein nationaler Bericht, überprüft Ihre Waffengesetze wurde veröffentlicht im Jahr 1997 und an der Zeit, die Sie geschätzt, dass es zwischen 700.000 und 1.000.000 Schusswaffen im Besitz von Neuseeland Zivilisten, nach Angaben der Polizei.

Low gun violence Preise

Nach einem Daten-Veröffentlichung von der New Zealand police, es wurden insgesamt 69 Morde mit einer Schusswaffe in das ganze Land über den Zeitraum von einer Dekade von 2008 bis 2017.

darüber Hinaus, dass die neuseeländische Polizei stellte fest, in einer separaten Pressemitteilung, dass in 20 Jahren, vom Dezember 1998 bis Dezember 2018, insgesamt gab es 15 Morde von jemandem begangen, der hatte einen Waffenschein.

Vergleich, es wurden 2,740 Pistole Todesfälle in den Vereinigten Staaten in den ersten zweieinhalb Monaten dieses Jahres, nach dem Gun-Gewalt-Archiv.

(MEHR: 5 der häufigsten Gründe, die Gesetzgeber keine änderung Waffengesetz)

Das sagte, die beiden Länder sind deutlich unterschiedlich in der Größe, mit Neuseeland mit einer Bevölkerung von weniger als 4,8 Millionen Menschen, während die USA eine geschätzte 327.2 Millionen Menschen, aber die Waffe Gewalt Preise sind merklich unterschiedlich, wenn Sie sah mit vergleichende Größen.

CNN zitiert eine 2015-Studie, die berichtet, Neuseeland, hatte eine bereinigte rate von etwa 1 gun-Tod pro 100.000 Menschen, während im Jahr 2017 werden die Vereinigten Staaten hat eine bereinigte rate von 12 gun Todesfälle pro 100.000 Menschen.

"zum Glück ist die überwiegende Mehrheit der Neuseeländer nie das Gefühl der Bedrohung der illegalen Schusswaffen in Ihrer Nachbarschaft [sic]", dann Mitarbeiterin der Polizei-Kommissar Malcolm Burgess sagte in 2014.

Updated Date: 15 März 2019 00:43

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS