Was passiert mit Debenhams jetzt?

Debenhams' mit Spannung erwartete schieben Sie in die administration hat nun endlich passieren. Die Kette ist jetzt in den Händen der Kreditgeber. Nicht fü

Was passiert mit Debenhams jetzt?

Debenhams' mit Spannung erwartete schieben Sie in die administration hat nun endlich passieren.

Die Kette ist jetzt in den Händen der Kreditgeber.

Nicht für lang, obwohl - diese Kreditgeber, Barclays und der Bank of Ireland, sowie hedge-Fonds Silver Point und GoldenTree, werde jetzt versuchen zu verkaufen, das Geschäft so schnell wie möglich.

Also, was wissen wir über die Kreditgeber und die könnten Futter bis zu kaufen Debenhams?

Wer sind die jetzigen Besitzer?

Barclays und die Bank of Ireland sind bekannte Namen in der UK und braucht wenig Einführung.

Aber Silver Point Capital und GoldenTree Asset Management sind weniger bekannt.

GoldenTree wurde im Jahr 2000 gegründet und hat Büros in New York, London, Singapur und Sydney.

Er spezialisiert sich in high-risk, high-Belohnung Investitionen. Letzten November gekauft, Johnston Press, nachdem der Eigentümer von der ich-Zeitung und der Schotte ging in die Verwaltung. GoldenTree wurde die Firma der größte Kreditgeber.

Debenhams: Drei Dinge, die schief gelaufen ist, Warum wir nicht mehr lieben Kaufhäuser Unwahrscheinlich, dass stars gegen die High-Street-Einbruch

Silver Point Capital ist von einer ähnlichen Sorte. Es ist ein neueres business als GoldenTree, und wurde gegründet von zwei ehemaligen Goldman-Sachs-Partner.

Sie konzentriert sich auch auf die Art der besonderen Situationen, denen Investitionen begünstigt durch seine Mitmenschen Debenhams-Unterstützer.

Also, wer kann kaufen Debenhams?

Mike Ashley hat deutlich gemacht, dass sein Interesse am Kauf der laden-Kette entlang, obwohl Sie immer wieder abgewiesen durch Debenhams' - board.

Er nicht aufgeben.

Sports Direct hat formell registriert sein Interesse mit der Kette, interim-Besitzer, stellvertretender chief financial officer Chris Wootton sagte der BBC.

Aber, Herr Wootton nicht von Ihnen erwarten, um erfolgreich zu sein in diesem Stadium.

"Die Art und Weise dieser hat alle eingerichtet, die uns andeutet [die Besitzer] habe schon einen plan in Ort, um es zu verkaufen, um einen Dritten, der nicht uns."

Bild-copyright AFP

Herr Wootton schlägt vor, dass "verschiedene Einzelhändler" wäre daran interessiert, den Kauf von Debenhams, darunter ein weiterer großer name aus Großbritannien High Street, Topshop-Eigentümer Sir Philip Green.

Eine BBC-Quelle sagt Sir Philip ist nicht daran interessiert, den Kauf der Kette, jedoch.

Maureen Hinton, retail research director bei GlobalData, schlägt Philip Day, Eigentümer und chief executive von Edinburgh Woollen Mills als potenzielle Bieter.

Mr-Tag besitzt eine Reihe von anderen bekannten Marken, darunter Pfauen und Jaeger, und früher in diesem Monat, er machte ein Angebot für angeschlagene Modekette Bonmarché.

"Philip Day ist die Entwicklung einer department-store-Konzept, so könnte er möchte, um einige Ihrer Geschäfte", meint Frau Hinton. Aber Sie sagt die ganze Kette könnte sich als zu groß für Herrn Tag.

Bild copyright John Wellings Bildunterschrift Könnte andere Einzelhändler, wie Philip Tag, sein Interesse am Kauf von Debenhams?

Das ist das problem, stimmt Diane Wehrle, marketing-und Einsichten director bei retail-intelligence-Experten Sprungbrett. Es ist ein großer Auftrag erwartet, jemand zu treffen auf eine Kette die Größe von Debenhams in einer Zeit, Ziegel und Mörtel Einzelhandel zu kämpfen hat.

"Potentiell Amazon? Sie stecken Ihre Zehen in das Wasser," meint Frau Wehrle.

Aber Amazon nimmt einen "pragmatischen Ansatz", sagt Sie, und möglicherweise nicht den Appetit auf ein großes Netzwerk von Geschäften.

Stattdessen einige Geschäfte, insbesondere die kleineren, die verkauft werden konnten, aus Stückwerk, um Händler, die erweitern wollen, wie Primark, Aldi oder Lidl, schlägt Sie.

Was würde ein neuer Besitzer mit Debenhams?

Herr Wootton sagt, dass wenn Sports Direct übernahm die Kette, würden Sie halten mehr als 90% der Läden geöffnet.

"Wir möchten natürlich schauen, um zu investieren in die Läden, denn Sie sehen sehr müde", sagte er. Er schlägt vor, Tausende von Arbeitsplätzen gerettet werden konnten.

Medien-Wiedergabe wird nicht unterstützt auf dem Gerät Medien captionChris Wootton, deputy chief financial officer bei Sports Direct, sagt, Sie wollte Sie behalten stores

Die Kette verfügt über 166 Filialen, die zunächst zumindest alle weiter zu handeln. Aber es hat auch £621m von Schulden.

Der aktuelle plan ist es, neu zu verhandeln, die die mieten auf einige seiner Geschäfte, während rund 50 wurden bereits zweckgebunden für die Schließung ab dem nächsten Jahr.

Ms Wehrle sagt, jeder Käufer müsste man abnehmen ist die "riesige Anzahl der Geschäfte" in der Kette.

GlobalData ist Maureen Hinton damit einverstanden, dass sogar Mike Ashley würde dünne zahlen speichern, und argumentiert Debenhams würde müssen erhebliche Investitionen, wenn es mithalten will mit John Lewis.

"Zusammenführen, die es mit House of Fraser, könnte ein Vorteil sein [durch] die economies of scale... [bietet] größere Verhandlungsmacht mit den Lieferanten und Vermietern,", schlägt Sie vor.

Updated Date: 10 April 2019 01:14

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS