Was bedeutet ein soft-britischer EU-Austritt bedeuten?

Brexit ist nicht einen moment oder einen Tag. Es ist ein langfristiger Prozess. Und das wirft die Frage auf: wo ist Großbritannien wahrscheinlich am Ende? Wen

Was bedeutet ein soft-britischer EU-Austritt bedeuten?

Brexit ist nicht einen moment oder einen Tag. Es ist ein langfristiger Prozess. Und das wirft die Frage auf: wo ist Großbritannien wahrscheinlich am Ende?

Wenn die Leute reden über einen "soft-Brexit" Sie sind in der Regel bezogen auf die Art der wirtschaftlichen Beziehung Großbritanniens mit der EU in der Zukunft.

Und die meisten von der Debatte, die sich in den Optionen nun debattiert im Parlament dreht sich um zwei Dinge: die Mitgliedschaft in einer Zoll-union und die Mitgliedschaft in den EU-Binnenmarkt.

Zollunion

in einer Zollunion bedeutet, es gibt keine Zölle (oder Einfuhrumsatzsteuer) auf Warenverkehr zwischen zwei Ländern oder der Handel mit Blöcken, und keine, andere Sitten-Infrastruktur.

Sobald die Ware Ankunft aus anderen Ländern über die Außengrenzen der Zollunion können Sie sich dann frei bewegen, ohne weitere Zollkontrollen oder Zahlungen.

Für Unternehmen, die arbeiten in den europäischen Märkten, ist ein großer Vorteil. Es hilft, schützen Sie Ihre komplexe supply chains, die oft sehen die Teile überschreiten die Grenzen mehrmals während des Herstellungsprozesses.

Aber die Beseitigung der internen Zölle auch bedeutet, die Mitglieder einer Zollunion gelten die gleichen Zolltarif auf waren, für die Anreise aus dem rest der Welt. Und nach Austreten, dass würde beschränken das UK s-Fähigkeit, zu verfolgen, eine völlig unabhängige Handelspolitik, Bruch von Theresa May die roten Linien.

Medien-Wiedergabe wird nicht unterstützt auf dem Gerät Medien captionConfused durch die Brexit-jargon? Reality-Check entpackt die Grundlagen.

Großbritannien wäre nicht in der Lage zu unterzeichnen separate Handelsabkommen über waren, aber es wäre immer noch in der Lage zu tun, beschäftigt sich im service-Bereich (es gibt keine Zölle auf Dienstleistungen).

Die andere Sache, daran zu erinnern, über eine Zollunion Vorschlag ist, dass die - auf Ihren eigenen - es würde nicht genügen, den test zu vermeiden, eine harte Grenze in Irland "unter allen Umständen". Es würde helfen, aber es gibt auch andere Prüfungen, die stattfinden müssen, in Grenzen, die haben nichts zu tun mit dem Zoll.

So einer Zollunion allein würde auch nicht garantieren, dass der Handel zwischen Dover und Calais, die eine wirtschaftliche Lebensader für die UK, wäre so offen, wie es jetzt ist.

Binnenmarkt

Dies ist der andere wichtige Baustein für die UK ' s aktuelle wirtschaftliche Leben in der EU. In den EU-Binnenmarkt bedeutet, dass alle Regeln, die für die Wirtschaft sind die gleichen.

Das kann alles sein, von Verordnungen über Chemikalien oder Pharmazeutika, für die die Bestimmungen über die Lebensmittelsicherheit und Tierschutz.

das Bleiben im Binnenmarkt bedeuten würde, alle diese Regeln bleiben die gleichen - und die UK haben würde, weiterhin unter Beachtung der EU-die vier Freiheiten. Das ist der freie Verkehr von waren, Dienstleistungen, Kapital und Personen.

es wäre Also eine gute Nachricht für den service-Sektor, die bis macht etwa drei Viertel der britischen Wirtschaft.

Medien-Wiedergabe wird nicht unterstützt auf dem Gerät Medien captionConfused durch die Brexit-jargon? Reality-Check entpackt die Grundlagen.

Aber die rötesten der Ministerpräsidenten der roten Linien ist wahrscheinlich Ihre Entschlossenheit, um das Ende der Freizügigkeit von Personen aus der EU.

das Bleiben im Binnenmarkt (aber außerhalb der EU) würde bedeuten, dass ist nicht möglich. Es gibt Umstände, in denen Sie Schränken die Freizügigkeit, wenn es einen plötzlichen Anstieg der Ankünfte, aber es ist ziemlich begrenzt und nicht automatisch.

Gemeinsamen Markt 2.0

- Einige Abgeordnete wollen kombinieren Binnenmarkt-Mitgliedschaft mit einer Art Zoll-arrangement, das wäre eine Zollunion, die in allen, aber Namen. Dies ist der Vorschlag bekannt als Common Market 2.0 und ist wohl die weichste form von britischer EU-Austritt debattiert. Würde es sich lösen Probleme an der irischen Grenze.

Einer der großen Unterschiede von der UK wird der aktuelle Stand ist, dass es nicht mehr zu haben ist Teil der gemeinsamen EU-Fischerei-und Agrarpolitik.

Aber Kritiker argumentieren, dass, wenn Sie bleiben im Binnenmarkt und in enger Zoll Partnerschaft, es gibt nicht viel Punkt in dem verlassen der EU in den ersten Platz.

Mehr über die Allgemeinen Markt 2.0 Keines der obigen

- Es gibt natürlich auch viele der Konservativen Abgeordneten, die lieber verlassen, mit no deal, als jede der oben genannten Optionen.

Zunächst, den Handel getan hätten, auf die World Trade Organisation (WTO) Begriffe - was bedeuten würde, einige waren unterliegen der Tarife.

Großbritannien würde verlieren auch alle Handelsabkommen, es ist derzeit Teil als EU-Mitglied - obwohl die Regierung versucht derzeit zu replizieren, diese "so weit wie möglich".

zusätzlich zu den TARIFEN, es würden zusätzliche Kontrollen an den Außengrenzen des Binnenmarkts, die dazu führen könnten Engpässe in einigen Häfen (z.B. Dover).

Aber auch wenn Sie verlassen, mit no deal, Sie noch müssen, zu Verhandlungen über eine zukünftige Beziehung. Niemand ist dafür schneiden Handelsbeziehungen mit der EU insgesamt.

die Meisten no-deal Konservativen wollen bis Jahresende ein Freihandelsabkommen mit der EU, ähnlich dem verhandelten in den letzten Jahren zwischen der EU und Kanada.

Sie argumentieren, dass, weil der UK wird ein sehr wichtiger Handelspartner für die EU, es kann sich ein viel besseres Angebot als in Kanada.

Das wäre loszuwerden, die meisten Zölle auf waren, aber wäre es nicht befassen sich mit anderen Aspekten von Bräuchen wie Ursprungsregeln, die bedeuten, dass die Unternehmen nachweisen müssen, wo alle Teile in Ihre Produkte herkommen.

Das kann eine zeitraubende und teure Angelegenheit.

Bild copyright Bild caption Einige Brexiters zugunsten einer zukünftigen Beziehung auf der Grundlage der EU-Canada free trade deal

Ein Freihandelsabkommen ist ein viel lockerer wirtschaftliche Partnerschaft als die Mitgliedschaft des Binnenmarktes und der Zollunion oder einer beliebigen Kombination der beiden.

würde Es erlauben, das Königreich wieder zu erlangen mehr Souveränität über die ökonomischen Entscheidungen, die Sie machen muss, aber es würde den Handel mit der EU, seinem größten single partner, schwieriger.

Fast drei Jahre nach dem Brexit-referendum, das sind die Entscheidungen, die MPs sind immer noch mit zu kämpfen.

Was ist die 'no deal' WTO-option? Was ist operation Goldammer?

Lesen Sie mehr aus der Realität zu Überprüfen

Senden Sie uns Ihre Fragen

Updated Date: 02 April 2019 00:58

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS