Südkorea Initiierung von WTO-Beschwerde über Japan Handel Bordsteine

South Korea, sagte am Mittwoch, es initiiert eine Beschwerde bei der World Trade Organisation über Japans angezogen export Kontrolle über wichtige Materialien S

Südkorea Initiierung von WTO-Beschwerde über Japan Handel Bordsteine

South Korea, sagte am Mittwoch, es initiiert eine Beschwerde bei der World Trade Organisation über Japans angezogen export Kontrolle über wichtige Materialien Südkoreanische Unternehmen verwenden, um computer-chips und displays.

Süd-Korea, die beschuldigt Tokio weaponizing Handel Vergeltung zu üben über politische Streitigkeiten, förmlich Anfrage bilaterale Konsultationen mit Japan am Mittwoch als ersten Schritt im WTO-Streitbeilegungsverfahren, sagte Yoo Myung-hee, ein hoher Beamter bei der Südkoreanische Ministerium für Handel, Industrie und Energie.

Sie sagte, dass das Land erwägt zudem, ob die zu verfolgen, die die WTO-Maßnahmen in Japan ist unterwegs zu delist Südkorea als bevorzugte Handelspartner.

Japan im Juli verhängte strengere Exportkontrollen für drei Chemikalien Südkoreanischen Unternehmen produziert Halbleiter und displays für smartphones und TV, unter Berufung auf unbestimmte Sicherheitsbedenken in Süd-Korea ' s export-Kontrollen für sensible Materialien, die verwendet werden könnten für militärische Zwecke.

die Maßnahmen, Die Wochen später wurden gefolgt von Japan zu bewegen, um auszuschließen, Südkorea aus der seine "weiße Liste" von Ländern, die mit fast-track-Handels-status, ausgelöst werden, die eine ausgewachsene diplomatische Reihe, sah die Beziehungen sinken auf einen niedrigen ungesehen in Jahrzehnten.

Südkorea sagt Japans handelspolitische Maßnahmen, die drohen, seine export-abhängige Wirtschaft, wobei viele Hersteller verlassen sich auf das Material und die Teile aus Japan importiert. Sie behauptet, Tokyo Vergeltungsmaßnahmen über Südkoreanische Gerichtsurteile genannt, für die japanischen Unternehmen zu bieten Wiedergutmachung für die Alterung der Südkoreanischen Kläger über den zweiten Weltkrieg Zwangsarbeit.

Japan besteht darauf, dass die gesamte Vergütung, die Fragen wurden entschieden, wenn die zwei Länder eine Normalisierung der Beziehungen unter einem 1965 Vertrags entsprechen und dass der Südkoreanische Gerichtsurteile, die gegen internationales Recht.

"Japan' s export-Beschränkung auf die drei Materialien wurden auf der Grundlage der politischen motivation bezogen auf Urteile von unserem obersten Gericht, Zwangsarbeit," Yoo sagte auf einer Pressekonferenz. "Es war eine diskriminierende Maßnahme, die direkt zielt nur auf unser Land."

Hiroshige Seko, Japan ' s minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, sagte Reportern in Tokio, dachte er kaum WTO-Mitgliedsländern waren sympathisch Südkoreas position.

"Unabhängig davon ist es klar, dass unsere Aktion steht im Einklang mit der WTO", sagte er.

Seko fügte hinzu, dass Tokio studieren würde, die Anforderungen und reagiert entsprechend, um die richtige WTO-Verfahren.

Wenn Japan akzeptiert Süd-Korea die Anforderung, die Länder müssen die Konsultationen für mindestens 60 Tage. Wenn Japan sich weigert, die Beratungen oder wenn die Gespräche scheitern, Süd-Korea anfordern könnte ein WTO-panel Entscheidung über die Streitigkeit. Der Prozess dauert in der Regel etwa 15 Monate, kann aber auch die letzten Jahre, sagte Jeong Hae-seong, eine Südkoreanische Handelsministerium offiziell.

Die Maßnahmen Tokio eingeführt im Juli benötigen die japanischen Unternehmen zu erhalten, von Fall zu Fall Kontrollen und die Zulassung auf die Sendungen der drei Materialien zu Südkorea, das dauert bis zu 90 Tage, im Vergleich zu den vorherigen fast-track-Prozess, nahm ein oder zwei Wochen, Süd-koreanischen Beamten sagte. Yoo sagte, Japan genehmigt werden die Transporte der Materialien nur dreimal, da die Maßnahmen in Kraft trat am 4. Juli.

Seoul hat geschworen, und Gegenmaßnahmen angekündigt, ebenso ein downgrade Japan ' s trade status und die Beendigung einer bilateralen militärischen Intelligenz-sharing-Pakt mit Japan, der symbolisiert, dass die Länder den drei-Wege-Sicherheit Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten angesichts von Nordkoreas nukleare Bedrohung und den wachsenden Einfluss Chinas.

nach einer wütenden Reaktion aus Washington, Seoul später sagte, könnte es überdenken Sie Ihre Entscheidung, um das Ende der militärischen Vereinbarung bleibt solange in Kraft, bis November, wenn Japan relists Südkorea als bevorzugter Handelspartner.

---

Associated Press Schriftsteller Yuri Kageyama in Tokio trugen zu dem Bericht.

Updated Date: 11 September 2019 01:40

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS