Schwester der getöteten brasilianischen Stadträtin fordert Gerechtigkeit

Die Schwester der getöteten brasilianischen Stadträtin Marielle Franco am Montag äußerte sich besorgt über die konservative neue governor ' s Engagement zur Lö

Schwester der getöteten brasilianischen Stadträtin fordert Gerechtigkeit

Die Schwester der getöteten brasilianischen Stadträtin Marielle Franco am Montag äußerte sich besorgt über die konservative neue governor ' s Engagement zur Lösung der Fall ist.

Zehn Monate nach dem Tag, da die Tötung von Franco und seinem Fahrer, Schwester Anielle Franco sagte Gov. Wilson Witzel jüngsten Aktionen als Kandidat seien "besorgniserregend." Während der letztjährigen Kampagne, Witzel nahmen an einer Rallye, wo die beiden anderen Kandidaten zeigte ein straßenschild zu Ehren Franco, dass Sie gebrochen hatte.

"wir sind natürlich besorgt über diese Regierung", sagte Anielle Franco, saßen Mutter Marinete Silva während einer Amnesty International Pressekonferenz. "Unsere aktuelle Gouverneur nahmen in diesem Akt des Vandalismus."

Die Familie und Amnesty Beamten sagten, Sie gebeten hatte, ein treffen mit Witzel, der Amtsantritt von Jan. 1.

Witzel hat darauf hingewiesen, dass er nicht an der Unkenntlichkeit des Zeichens und nicht zu erwähnen, in seiner Rede an diesem Tag. Der ehemalige Richter, ein Mitglied von Präsident Jair Bolsonaro party, lief auf verspricht Durchgreifen gegen Kriminalität, auch mit Scharfschützen, um takeout verdächtigen tragen automatische Waffen.

der Letzten Woche, Witzel sagte, die Ermittler waren in der Nähe der Lösung der Franco-Fall, die neueste der vielen Beamten, um Ansprüche geltend machen Fortschritte. Bisher hat noch niemand verhaftet worden.

Franco, die war schwarz und Lesbisch, crusaded für schwarze und schwule Ursachen. Meldepflicht von Mare, Rio de Janeiro härtesten Nachbarschaften, Franco auch Häufig kritisiert Polizei-Gewalt. Die Stadt, die Polizei ist eine der tödlichsten der Welt.

Franco, und Ihr Fahrer, Anderson Gomes, wurden erschossen in Ihrem Auto in Rio im März 14 nach Franco Sprach bei einem treffen auf der Stärkung von schwarzen Frauen.

Für viele in Brasilien, einer der weltweit ungleichen Ländern, Franco war ein symbol der Hoffnung, im großen Teil wegen solchen Prominenz für eine schwarze Frau aus einer Armen Nachbarschaft war selten. Ihre Ermordung führte bis in die Tage der massiven Proteste in Brasilien und Demonstrationen in mehreren anderen Ländern.

Allerdings, von Anfang an, der Fall wurde geplagt von Lecks, angefangen von details von den Dreharbeiten zu Namen von Personen untersucht.

der name, Der am häufigsten durchgesickert seit dem letzten Jahr wurde Rio de Janeiro Stadtrat Marcello Siciliano, wer wurde vorgeworfen, verbindungen zu paramilitärischen Gruppen, Milizen genannt, große Teile der westlichen Rio de Janeiro. Milizen sind traditionell aus ehemaligen Polizisten, Offiziere der Streitkräfte und Feuerwehrleute und haben enge verbindungen mit vielen lokalen Politiker.

Siciliano ausgesagt hat mehrfach, zuletzt in diesem Monat, aber nicht geladen worden ist, in die Kriminalität, und die Behörden haben sich geweigert, öffentlich kommentieren die Untersuchung.

In einem interview mit Der Associated Press Freitag, Siciliano stark verweigert Beteiligung in Franco ' s töten, und nannte Sie ein "Freund".

Siciliano, 46, auch verweigert Beteiligung mit Milizen und sagte, er sei das Opfer einer Rufmordkampagne zu entgleisen seine politische Karriere. Gewählt für Stadtrat im Jahr 2016, Siciliano sagte, er geplant, die für den Kongress im letzten Jahr, bis die Vorwürfe begannen.

In Lecks an die Presse, Siciliano wurde Verwicklung in die Tötung durch eine ehemalige Polizei-Ermittler verurteilt, zwingt Geschäftsleute, Schmiergelder zu zahlen für Leistungen, die man von Milizen der wichtigsten Taktiken in Gebieten, die Sie kontrollieren.

Audios waren auch durchgesickert, in dem Siciliano angeblich Sprach mit Milizen, in einem Fall ruft der Mann, er spricht mit "Bruder."

In dem interview, Siciliano darauf hingewiesen, dass Franco die Arbeit konzentrierte sich auf sexuelle Minderheiten, nicht auf die Milizen, und sagte, es die Frage aufwerfen, welche motive es sein kann.

er sagte, Er fürchtete um sein Leben, das hatte auf den Kopf gestellt, da die Lecks begann. Zum Beispiel, sagte er, er war nicht in der Lage zu besuchen Miami, weil sein US-Visum abgesagt worden.

"ich bin ein Toter Mann, der noch lebt. Sie sind versucht, mich zu töten mit der gleichen Kugel als Marielle", sagte er.

----

Associated Press Schriftsteller Marcelo Silva de Sousa hat zu diesem Bericht beigetragen von Rio de Janeiro.

Updated Date: 15 Januar 2019 01:31

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS