RBS chief executive Ross McEwan tritt zurück

Der chief executive der RBS, Ross McEwan, zurückgetreten ist, nach fünf und einem halben Jahre in der post. Mr McEwan, im Alter von 61, sagte, er habe "liefe

RBS chief executive Ross McEwan tritt zurück

Der chief executive der RBS, Ross McEwan, zurückgetreten ist, nach fünf und einem halben Jahre in der post.

Mr McEwan, im Alter von 61, sagte, er habe "lieferte die Strategie", dass er sich bei der übernahme in 2013.

Unter seiner Führung hat die bank, die 62% im Eigentum der Regierung, geschlossen hat Hunderte von Filialen, aber im letzten Jahr berichtet, einen Gewinn von £1.62 Mrd., mehr als das doppelte des Gewinns des Vorjahres.

Er bleibt in der Rolle, bis ein Nachfolger ernannt wurde.

"Es ist nie einfach verlassen irgendwo wie RBS. Aber mit viel von der Umstrukturierung erfolgt und die bank sich auf eine starke und profitable Basis stellen, ich habe geliefert, die Strategie, die ich in 2013 und jetzt fühlt sich wie die richtige Zeit für mich, beiseite zu treten und für einen neuen chief executive zu führen, die bank," Herr McEwan sagte in der Erklärung.

Wenn Herr McEwan übernahm im Jahr 2013, RBS-Verlust-machen und hatte Unternehmen in 30 Ländern.

Seine Strategie war die Reduzierung der Größe der bank durch den Rückzug aus den Märkten in übersee. Im vergangenen Jahr hatte die bank operations in 12 Ländern.

Bildrechte

Er senkte auch die Kosten für den UK-banking-Geschäft, das beinhaltet NatWest, durch die Schließung von Filialen.

Im Jahr 2014, die bank beschäftigt 109,000 Mitarbeiter, sondern auch die Ende des letzten Jahres, wurde auf 67,100.

Nach neun Jahren Verluste, RBS, Rückkehr in die Gewinnzone im Jahr 2017 und begann, zahlen sich aus im vergangenen Jahr wieder.

Aktien, die gefallen sind 29% seit Herr McEwan übernahm zum 1. Oktober 2013.

Customer service woes

Die bank hat gekämpft um den Kundenservice zu verbessern.

Im Februar die Wettbewerbs-und marktaufsichtsbehörde veröffentlicht die Ergebnisse seiner jüngsten Umfrage der Kundenzufriedenheit. Mehr als 16.000 Menschen wurden umworben wird.

RBS kam zuletzt von den 16 Banken, wenn die Befragten wurden gefragt, ob Sie würde empfehlen, Ihre persönlichen Girokonto-Anbieter an Freunde und Familie. Natwest kam. - 10.

Kleine Unternehmen wurden auch befragt, und in dieser Kategorie, die RBS war vorletzte von 14 Banken, während NatWest kam als achter.

Analyse:

Douglas Fraser, business editor, BBC Scotland

Als er trat an den top-job nach dem retail-Teil der RBS, Ross McEwan hatte Anweisungen von der Mehrheit der Gesellschafter, die Regierung zu konzentrieren, die näher an zu Hause und zu schrumpfen, Ihre internationale Reichweite.

So ist es inzwischen weitgehend den britischen und irischen bank, die machen es die mehr ausgesetzt, um die möglichen Brexit fall-out für seine business-Kunden.

At die gleiche Zeit, der freundlichen Neuseeländer hatte, was er rief mehrere "unruhigen" Jahren, Sortieren, multi-Milliarden-Pfund-Ordnungsstrafen und pay-outs in Gerichtsverfahren.

Es wurde die Kontroverse über die Misshandlung von business-Kunden in einer finanziellen Notlage und politische pushback gegen die filialschließungen.

zu Versuchen, um den Erfordernissen der europäischen Kommission Anforderungen, um schrumpfen der bank durch Abspaltung der Williams & Glyn division wurde eine Zeit-und kostenintensive Fehler.

Und der Aktienkurs blieb hartnäckig bei rund der Hälfte der break-even-point für die UK-Regierung, bail-out.

Ross McEwan hätte es vorgezogen zu haben, kehrte die RBS auf den Markt Disziplinen eher als Regierung, aber die Aktie hat gehindert, dass der Verkauf.

Durch die Wirren der Rückkehr in eine nachhaltige Profitabilität zu sichern, hat er versucht, Dinge einfach zu halten, mit seiner retail-know-how zu konzentrieren RBS auf seine Kunden. Das bedeutete, dass die Navigation eine beispiellose Abwanderung in der Technologie, mit einem raschen Umstieg auf apps und online-banking.

Mit den Finanzen wieder in die schwarzen, McEwan hat bestätigt, dass die Zuwendung Runde der Reputations-Probleme für die Royal Bank of Scotland ist ein 10 Jahres-Projekt für seinen Nachfolger zu sehen, durch.

Mit einer aktuellen Umstrukturierung der leitenden Rollen, es sieht aus wie Alison Rose, derzeit stellvertretender chief executive von Natwest, wurde gepflegt für die Rolle, obwohl Katie Murray vielleicht anders denken, Sie wurden vor kurzem befördert zum RBS chief financial officer.

GRG Kontroverse

Mr McEwan hat angezogen kritisiert für seinen Umgang mit der Kontroverse um RBS Global Restructuring Group.

in Der Global Restructuring Group (GRG) wurde vermarktet als Experten-service, dass könnte sparen Sie ein Geschäft, aber nach einem Bericht der Financial Conduct Authority in sechs Unternehmen übertragen der service waren tatsächlich beschädigt.

die Meisten der Probleme, die aufgetreten sind, bevor Herr McEwan, übernahm als chief executive.

Aber, Herr McEwan musste zugeben, dass er falsch war, als er sagte MPs-2018, dass die GRG Einheit geholfen, "die überwiegende Mehrheit der Unternehmen es arbeitet mit".

US-Siedlungen

im Letzten Sommer RBS vereinbart zu begleichen, eine lang andauernde Untersuchung durch US-Behörden in der mis-selling von Finanzprodukten im Vorfeld der Finanzkrise von 2008.

RBS vereinbart zu zahlen $4.9 bn (£3.6 bn) - ist damit einer der letzten großen Banken zu begleichen Fällen im Zusammenhang mit der US-Hypotheken-Markt.

Der deal ebnete den Weg für die Regierung zu reduzieren Ihre Beteiligung an der RBS von mehr als 70% auf 62%.

Die bank mehrheitlich im Besitz der Regierung, da erhielt er ein £45bn-Rettung auf dem Höhepunkt der Finanzkrise im November 2008.

Updated Date: 25 April 2019 06:18

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS