Krieg gefürchtet, im Nahen Osten, als US -, Iran-Handel Widerhaken: ANALYSE

Irans Außenminister angepasst hat seinem Land Entschlossenheit zu widerstehen Druck aus Washington zu verhandeln, eine friedliche Lösung für die Letzte Runde de

Krieg gefürchtet, im Nahen Osten, als US -, Iran-Handel Widerhaken: ANALYSE

Irans Außenminister angepasst hat seinem Land Entschlossenheit zu widerstehen Druck aus Washington zu verhandeln, eine friedliche Lösung für die Letzte Runde der Spannung gebracht hat, dass die beiden Nationen näher an den Rand des Krieges als jemals zuvor.

Bei einem Besuch in Japan, Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif am Donnerstag kritisiert US-Sanktionen gegen Teheran durch die Trump-administration, sagen Sie seien "inakzeptabel" zu seiner nation.

Zarif auch entlassen, den letzten Twitter-Einträge von Präsident Donald Trump, in denen die amerikanischen Führer sagte, er sei "sicher, dass der Iran wollen bald sprechen."

(MEHR: State Department Aufträge nicht-Notfall-Regierung Mitarbeiter, die aus dem Irak inmitten der Spannungen mit dem Iran)

in einem interview mit dem japanischen Fernsehsender NHK, Zarif sagte, dass er nicht weiß, wo der US-Präsident "bekam, die Sicherheit, aber er ist sicher falsch." Zarif Schuld die jüngste Reibung auf die Hardliner in Führungspositionen in Washington, als auch die Hardliner, die in anderen Nationen, die Verbündeten der Vereinigten Staaten. Sie "ziehen, oder zumindest versuchen, zu ziehen die Vereinigten Staaten in einen Krieg," Zarif sagte.

Interessierte im Iran?

Hinzufügen Iran ein Interesse daran, up to date bleiben über die neuesten Iran news, video und Analyse von ABC News. Iran Fügen Sie Interesse

Zarif, die speziell identifiziert der Gruppe -- nannte Sie das "B-team" - der Nationale US-Sicherheitsberater John Bolton, der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, der Saudi-arabischen Führer Mohammed bin Salman und die Vereinigten arabischen Emirate Präsident Khalifa bin Zayed.

"Es ist nicht im Interesse der USA noch im Interesse der region", Zarif sagte. "Ich glaube, Sie Begehen Selbstmord."

Die US-Flagge angehoben wird, während bei der US-Botschaft in der Grünen Zone, Jan. 5, 2009 in Bagdad, Irak.

US-Kriegsschiffe und Bomber entsandt worden, um die region des Nahen Ostens während der Woche, die gesehen hat, vermutet sabotage Angriffe auf öltanker vor der Küste der Vereinigten arabischen Emirate, plus ein Drohnen-Angriff auf eine saudische öl-pipeline, wurde behauptet, von Jemen - Iran-Alliierte Houthi-Rebellen.

Am Mittwoch, die US-State Department ordnete an, dass alle nicht lebensnotwendigen Regierung-Mitarbeiter verlassen den Irak, Deutschland und den Niederlanden beide gesperrt Ihre militärische Hilfe-Programme im Land. Die Entscheidung wurde getroffen, unter Befürchtungen, dass die iranische Verbündete Milizen operieren im Westen des Irak, ohne Zurückhaltung von Bagdad, könnte die Planung zum Angriff US-Einrichtungen oder Truppen.

zu den Ängsten wachsen in der gesamten region, die die Spannungen zwischen Amerika und Iran könnte schnell eskalieren und sich in all-out Krieg.

(MEHR: Alarmiert, die Gesetzgeber verlangen Antworten von Trump-administration auf den Iran bedrohlich)

Die wichtigste Frage ist, würde eine direkte, vorsätzliche Angriff auf US-Truppen die iranischen proxies im Irak und in Syrien ziehen die Vereinigten Staaten in einen großen Konflikt gegen den Iran?

Die Letzte Runde der Spannungen mit dem Iran zurückverfolgt werden können, um Präsident Donald Trump die Entscheidung vor einem Jahr zu ziehen, die US-Iran nuclear deal mit Weltmächten, Einstellung in den Ort, die strenge Sanktionen gegen Teheran. In den president ' s eigenen Worten, es war ein Gebot auszuüben "maximalen Druck" auf die islamische Republik.

Trumpf berufen hat für eine neue Siedlung, die wäre viel schwieriger, auf Teheran -- mit mehr Einschränkungen der nuklearen Produktion sowie Zugeständnisse vom Iran zu zügeln, seine ballistischen Raketen-Programm sowie Eindämmung Interventionen in die Angelegenheiten der Nachbarstaaten.

der Iran hat gewarnt, dass es konnte wieder eine höhere Anreicherung von Uran-jenseits von Ebenen erlaubt, die aktuelle Angebot – von Anfang Juli, wenn eine frische nuklear-Abkommen ist nicht in Kraft.

Irans oberster Führer, Ayatollah Ali Khamenei, hat eine verschleierte Drohung Dienstag, sagen, es würde nicht schwierig sein, für die islamische Republik zu bereichern Uran zu waffenfähigem Ebenen. Er sagte auch, dass, während sein Land würde nicht verhandeln mit den Vereinigten Staaten, der Iran sucht nicht den Krieg.

(MEHR: Mike Pompeo macht last-minute-Reise in den Irak, inmitten erhöhter Spannungen mit dem Iran)

Sky News berichtet, dass es in Großbritannien erhöhte die Bedrohung für die britischen Streitkräfte und Diplomaten im Irak, weil von dem, was Quellen sagen, ist ein erhöhtes Sicherheitsrisiko aus dem Iran.

Großbritannien hat auch das Personal und Ihre Familien in Saudi-Arabien, Kuwait und Katar, die auf einer erhöhten Alarmbereitschaft, laut Sky.

Das britische Verteidigungsministerium würde nicht Kommentar direkt auf den Bericht, aber ein Ministeriums-Sprecher sagte ABC News, "Wir halten die Sicherheit der von uns eingesetzten Personals und der Vermögenswerte, die unter einer ständigen überprüfung."

"Es gibt eine Reihe von Bedrohungen für Großbritannien und die Koalitionstruppen in diesem Teil der Welt," Senior Communications Officer Tom Housden, sagte in einer SCHRIFTLICHEN Erklärung. "Das ist, warum wir haben eine sehr robuste Palette von force protection-Maßnahmen."

Updated Date: 17 Mai 2019 01:19

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS