Kanada Staatsanwalt: Serienmörder inszeniert die Fotos der Opfer

Serial killer Bruce McArthur inszenierte Fotos von einigen seiner Opfer, nachdem Sie gestorben, Leichen posiert in Pelz-Mänteln und Zigarren in den Mund, ein St

Kanada Staatsanwalt: Serienmörder inszeniert die Fotos der Opfer

Serial killer Bruce McArthur inszenierte Fotos von einigen seiner Opfer, nachdem Sie gestorben, Leichen posiert in Pelz-Mänteln und Zigarren in den Mund, ein Staatsanwalt sagte am Montag, als die Urteilsverkündung begann für das ehemalige Gärtner, der preyed auf Männer von Toronto ' s Gay Village-Viertel.

Staatsanwalt Michael Cantlon, sagte McArthur würde später auf einige der Fotos, die lange nach den Morden. Die Staatsanwaltschaft hat nicht die Anzeige der Bilder auf McArthur elektronische Geräte während der Sitzung, aber sagte, Sie enthalten nach dem Tod " mit Fotos von sechs der acht Opfer.

"die Opfer waren gestellt nackt, mit Zigarren im Mund, Rasiert, und/oder tragen Sie einen Pelz Mantel und Hut," Cantlon sagte.

Er sagte auch, fand die Polizei einen nackten Mann in Handschellen auf dem Bett, wenn Sie überfallen McArthur ' s Haus und verhaftete ihn. Jan. 18, 2018. Er sagte der Polizei verschoben werden, wenn Sie realisiert McArthur hatte jemand vorbei. Der Mann, der überlebte, war identifiziert nur als Nahen Osten und den Namen "John".

die Ermittler fanden McArthur hatte einen USB-Laufwerk, die ein Verzeichnis mit neun Unterordner — acht für die Männer, die er getötet, und die neunte für den Mann, fand in der Zeit von McArthur Verhaftung, Cantlon sagte.

McArthur plädierte auf schuldig, auf Jan. 29 zu acht Grafen von Erster Grad-Mord. Er sexuell angegriffen, getötet und zerstückelt Männer traf er in Toronto ' s Gay Village-Viertel über sieben Jahre. Er steht vor einer möglichen Verurteilung zu lebenslanger Haft ohne chance auf Bewährung für 25 Jahre oder mehr. Der Richter sagte, er rechnet mit der hand nach unten, einen Satz diese Woche.

die Polizei verengt eine Liste der verdächtigen in dem Fall nach zu sehen, video-überwachung des letzten Opfers, Andrew Verwandten, geben Sie einen roten Dodge Caravan im Jahr 2017. Sie später miteinander verbunden, dass Fahrzeug zu McArthur und gefunden Verwandte, sein Blut und Samen in ihm nach McArthur ist verkauft ein Wrack, Hof.

Fotos in McArthur Geräten zeigte er gewusst hätte, Verwandte, mindestens ein Jahrzehnt. Die Ermittler fanden Verwandte, die den Kalender mit einem Eintrag mit dem Titel "Bruce'" vom 26 Juni 2017 — dem Tag, als er verschwand.

Cantlon hat gesagt, die Fälle reichen von 2010 bis 2017 und wird oft als Ort der Morde war McArthur ' s Schlafzimmer. Er sagte, die Leichen zerstückelt und versteckt in großen Pflanzgefäßen auf ein Haus, das McArthur verwendet für seine Landschafts-Geschäft. Mehrere der Opfer wurden erdrosselt.

McArthur, jetzt 67, verschoben in der Gegend von Toronto, um 2000 und früher lebten in einem Vorort, wo er heiratete, zog zwei Kinder und arbeitete als Handlungsreisender für Unterwäsche und Socken.

Seine Landschafts-Geschäft war klein, aber er in regelmäßigen Abständen den gemieteten Arbeitern, darunter einem 40-jährigen Mann, der verschwand in 2010.

Die Opfer passen ein Muster: die Meisten waren aus dem Nahen Osten oder Süd-asiatischer Abstammung und lebte am Rande der Kanadischen Gesellschaft. Ihr verschwinden zieht wenig Aufmerksamkeit.

"Viele der Opfer hatte verbindungen zu Toronto LGBT-Dorf und hatte ein Soziales Leben innerhalb dieser Gemeinschaft. Viele trafen oder korrespondierte mit McArthur über dating-apps", Cantlon sagte. "Einige wurden gezwungen, Teile Ihres Lebens im geheimen, weil Ihre Ausrichtung. Einigen fehlte stabiles Gehäuse."

"Es gibt Anzeichen dafür, dass Mr. McArthur suchte und nutzen diese Schwachstellen aus, um weiterhin seine Verbrechen unerkannt", der Staatsanwalt sagte.

Ein Opfer versteckte die Tatsache, dass er Homosexuell war von seiner muslimischen Familie. Ein anderer war eine junge Einwanderer mit einem Drogenproblem. Ein anderer war ein Flüchtling, der bestellt wurde deportiert. Ein weiteres angebliches Opfer obdachlos war, rauchte crack und arbeitete als Prostituierte.

Aber dann Verwandte, verschwunden. Der 49-jährige LGBQT Aktivist und ehemalige Barkeeper in Toronto hatte viele Freunde. Als er plötzlich vermisste am Tag nach Toronto ' s gay-pride-parade, seine Freunde merkten schnell, und so hat die Polizei, die Einrichtung einer weiteren task force, zu schauen das verschwinden des Gay Village.

McArthur plädierte schuldig zu Tötung von Verwandten, Selim Esen, Majeed Kayhan, Dean Lisowick, Soroush Mahmudi, Skandaraj Navaratnam, Abdulbasir Faizi und Kirushna Kanagaratnam.

"Für die Jahre, die Mitglieder der LGBT-Gemeinschaft in Toronto glaubten, Sie würden angegriffen, die von einem killer," Cantlon sagte. "Sie hatten Recht."

Cantlon sagte, die meisten der Morde wurden erleichtert, unter dem Vorwand von sex. Er sagte McArthur wiederholt erwürgt seine Opfer mit einem Seil.

Der Staatsanwalt sagte McArthur rasierte Opfer, nachdem er Sie getötet hat, und hielt einige Haare aufbewahrt. Er hielt auch auf Gegenstände, die Ihnen gehören.

Das Gericht hörte auch, dass die Polizei festgenommen hatte McArthur im Jahr 2016 für den Angriff, nachdem er versucht, Sie zu erwürgen einem Mann, den er gekannt hatte. Der Mann flüchtete und rief die Polizei. "Er konnte nicht richtig schlucken wieder für eine Woche," Cantlon sagte. Aber die Polizei nie eingereicht, Gebühren, finden McArthur ist die Polizei-Anweisung, um glaubwürdig zu sein.

McArthur ebenfalls verurteilt wurde der Angriff 2003, nachdem er traf einen Mann auf den Kopf mit einem Metall-bar, aber im Jahr 2013 erhielt er einen Datensatz Aussetzung von der Parole Board of Canada. Er war verpflichtet, drei der acht Morde unentdeckt.

Cantlon, sagte McArthur hat gezeigt, einige Reue, indem er sich schuldig auf die Gebühren. Er sagte, es gebe keine Beweise McArthur ermordet hat sonst jemand.

In victim impact statements, Freunde und Familie, Sprach von einem Mangel an Schlaf, vermehrtes trinken und Misstrauen anderen gegenüber, da die Morde.

Patricia Verwandte, eine Schwester von Verwandten ist, sagte, Sie denkt jeden Tag darüber nach, wie er getötet wurde, von jemandem, der wusste, dass ihm für 15 Jahre.

Ted-Healey, ein Freund von Verwandten, der sagte, er braucht eine gewisse Genugtuung, dass McArthur im Besitz bis zu seinem Verbrechen.

"Aber das ist wenig Trost, um die leere, die er geschaffen hat," Healey sagte. "Er hat gestohlen von uns, jemand, es wurde geschätzt, geliebt und verehrt."

Das Opfer impact statements Dienstag fortsetzen.

Updated Date: 05 Februar 2019 00:39

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS