Japan Kaiser marks Letzte Geburtstag auf den Thron, betet für den Frieden

Japans Kaiser Akihito, Kennzeichnung seiner 85 Jahre alt geworden — seine Letzte vor seiner bevorstehenden Abdankung — sagte, er fühlt sich erleichtert, dass se

Japan Kaiser marks Letzte Geburtstag auf den Thron, betet für den Frieden

Japans Kaiser Akihito, Kennzeichnung seiner 85 Jahre alt geworden — seine Letzte vor seiner bevorstehenden Abdankung — sagte, er fühlt sich erleichtert, dass seine Herrschaft bald zu Ende, ohne dass sich sein Land im Krieg ist und es ist wichtig zu sagen, halten jüngere Menschen über seine nation Kriegsgeschichte.

"Es gibt meiner tiefen Trost, dass der Heisei-ära zu einem Ende kommt, frei von Krieg in Japan," Akihito sagte auf einer Pressekonferenz am Palast aufgezeichnet wurde, in der vergangenen Woche und veröffentlicht Sonntag. "Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass unzählige Menschen wurden im zweiten Weltkrieg verloren, und dass der Frieden und die Prosperität der Nachkriegszeit in Japan gebaut wurde, auf die zahlreichen Opfer und unermüdliche Anstrengungen der Japaner, und das weitergeben dieser Geschichte genau diejenigen, die nach dem Krieg geboren wurde."

Akihito die 30-jährige Herrschaft des Heisei ist die einzige Zeit ohne Krieg in Japan ' s modern history. Beten für den Frieden und die Wiedergutmachung für einen Krieg im Namen seines Vaters Hirohito, hat sich zu einem Karriere-mission für Akihito, dem es gelang, den Thron im Jahr 1989.

Akihito eingestellt ist, abzudanken am April 30, gelang es durch seinen ältesten Sohn, Kronprinz Naruhito, am 1. Mai. Sonntag ist der Geburtstag ist Akihito die Letzte in seiner Regierungszeit.

Kaiser Akihito hat beispiellose Besuche auf den Philippinen und anderen Inseln im Pazifik erobert von Japan früh in den zweiten Weltkrieg und verwüstet in heftigen kämpfen, als die US-geführten Alliierten nahm Sie zurück. Obwohl Akihito hat es vermieden, eine direkte Entschuldigung, er hat die subtil intensiviert seine Ausdrücke des Bedauerns in den letzten Jahren in sorgfältig vorbereiteten Aussagen über den Krieg.

Akihito sagte, er wird nicht vergessen diejenigen, die Reisen mit seiner Frau, Kaiserin Michiko, und dankte den Landkreisen für die Begrüßung trotz Ihrer bitteren Erinnerungen an den Krieg. "Ich bin dankbar für jedes dieser Länder für begrüßen uns mit herzlicher Gastfreundschaft," sagte er.

Akihito ist Pazifist Bild und sein Mitgefühl für die Opfer von Katastrophen, Behinderte und Minderheiten gewonnen haben, die öffentliche Unterstützung für ihn und seine Familie. Experten sagen, dass Akihito die pazifistischen Ansichten haben, stammen aus seiner kindheit, Kriegserlebnisse.

Akihito war 11 Jahre alt, als hörte er die Stimme seines Vaters ankündigt, Japan ' s World war II surrender im radio auf Aug. 15, 1945. Während der nachfolgenden US-Besatzung von Japan, er wurde unterwiesen in englischer Sprache von Elizabeth Vining, Quäker, eine Erfahrung, die Experten sagen, gab Akihito seine pazifistischen und demokratischen outlook.

Akihito, in seinen Geburtstag Nachricht, liebevoll daran erinnert Erhalt vieler Würdenträger Besuch in Japan nach seiner Rückkehr auf die internationale Gesellschaft, mit der Unterzeichnung des 1952 in San Francisco Friedensvertrag.

Akihito ist der erste Kaiser inthronisiert unter Japans Nachkriegs-pazifistischen Verfassung, wie das "symbol" keine politische macht, im Gegensatz zu seinem Vater, der verehrt wurde wie ein Gott, der bis zum Ende des Krieges. Akihito bekräftigt seine Achtung und Einhaltung der Krieg-Verzicht auf die Charta und seine Rolle als ein symbol, sagen: "beabsichtige ich die Durchführung meiner Aufgaben in dieser Funktion und wird auch weiterhin betrachten diese Frage als ich mein Tag-zu-Tag-Aufgaben bis zu dem Tag, der meine Abdankung."

---

Folgen Sie Mari Yamaguchi auf Twitter an https://www.twitter.com/mariyamaguchi

Updated Date: 22 Dezember 2018 00:19

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS