IWF: Griechenland gehört zu Europas besten Darsteller

Griechenland hat sich in einer Phase des wirtschaftlichen Wachstums, es ausdrückt: "unter den besten Darsteller in der Euro-Zone". Das ziemlich Auffällig Ur

IWF: Griechenland gehört zu Europas besten Darsteller

Griechenland hat sich in einer Phase des wirtschaftlichen Wachstums, es ausdrückt: "unter den besten Darsteller in der Euro-Zone".

Das ziemlich Auffällig Urteil kommt der Internationale Währungsfonds in einem neuen Bericht auf die Griechische Wirtschaft.

Ein hochrangiger IWF-Beamter sagte gab es viele positive Entwicklungen zu zeigen.

Das sagte, der IWF sagte, die Wirtschaft bleibt anfällig, sind weitere Reformen nötig, und die Arbeitslosigkeit ist immer noch inakzeptabel hoch.

in Griechenland war, wo die eurozone Finanzkrise begann im Jahr 2009, und es war die Wirtschaft am härtesten getroffen.

Es ist auch die Wirtschaft, erhalten die meisten durch bailout-Kredite aus dem IWF.

Aber das meiste Geld kam aus der Euro-Zone um insgesamt mehr als ein Viertel von einer Billion Euro.

Sprunghaftes Wachstum

Diese Darlehen kam mit den Bedingungen. Griechenland hatte, um Maßnahmen zur Verringerung der Regierung nicht nachhaltig borgen braucht, und die Wirtschaft zu reformieren, um Wachstum zu unterstützen.

Es waren die Veränderungen auf dem Arbeits Regulierung, mehr Wettbewerb in der Wirtschaft und Privatisierung unter vielen anderen Elementen.

Beide Stränge auf Widerstand gestoßen in Griechenland, und die bailout-Bedingungen führten zu politischen Krisen.

Aber der IWF und die Europäische Union sagen, das Land hat Fortschritte gemacht.

das Wachstum wieder im Jahr 2013, aber es war unberechenbar auf den ersten.

im Letzten Jahr, jedoch, Griechenland schaffte ein Wachstum von etwas mehr als 2% zum ersten mal in mehr als zehn Jahren.

in Diesem Jahr prognostiziert der IWF etwas besser. Peter Dohlman, die IWF-mission Chef für Griechenland, sagt Sie, dass ist genug, um Griechenland "in der oberen Stufe der Euro-Zone das Wachstum-Tabelle".

'Verkrüppelt Banken'

Es ist sicherlich Fortschritte, die in der Tat eine auffällige Veränderung in der Leistung, obwohl die günstigen Vergleich ist teilweise reflektieren die Verlangsamung getroffen hat die Euro-Zone als ganzes im vergangenen Jahr.

Es ist auch wichtig daran zu erinnern, wie viel Schaden der griechischen Wirtschaft hat gelitten. Es ist immer noch etwa 24% kleiner als vor der Krise.

Arbeitslosigkeit gekommen ist merklich zurück, auch für junge Personen. Aber es ist immer noch sehr hoch: 18,5% für die Erwachsene Bevölkerung als ganzes und knapp 40% für die Jungen.

Der IWF sagt, die reform der Arbeit ist unvollständig, und die Wirtschaft bleibt anfällig.

Ein besonderes Anliegen ist, die Banken, die immer noch hohe Kredite, bei denen Zahlungen nicht auf dem neuesten Stand.

Herr Dohlman beschreibt den Banken, wie "verkrüppelt" durch dieses problem. Dies spiegelt sich in der Tatsache, dass der private Sektor Kredit ist weiter rückläufig.

Er sagt auch, dass mehr Arbeit erforderlich ist, über Arbeitsmarkt-reform, damit der Arbeitgeber reagieren kann, die sich leichter an sich ändernde Bedingungen.

Reformen auf den Wettbewerb auch weiterhin im Rückstand, sagt er.

Ein treffen der Euro-Finanzminister in dieser Woche vereinbart, dass Griechenland muss mehr tun.

Sie diskutierten, ob Sie gehen voran, mit einigen entschuldungsmassnahmen, die bereits im Grundsatz zugestimmt, aber vorbehaltlich der griechischen Regierung, die vereinbarten Reformen.

Sie beschlossen zu warten, bis Griechenland hatte mehr Fortschritt gemacht, wenn der EU-Kommissar Pierre Moscovici zeigte sich zuversichtlich, dass die entschuldungsmassnahmen, im Wert von fast einer Milliarde Euro, könnte entschieden werden, die von der nächsten Sitzung im April spätestens.

Updated Date: 13 März 2019 00:45

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS