Gruppe, escorts Migranten Wohnwagen zieht mehr Kontrolle

Tausende von zentral-Amerikaner auf der Reise in Richtung der Vereinigten Staaten wurden 2.500 Meilen von Ihrem Bestimmungsort im Oktober, wenn Sie erreicht ein

Gruppe, escorts Migranten Wohnwagen zieht mehr Kontrolle

Tausende von zentral-Amerikaner auf der Reise in Richtung der Vereinigten Staaten wurden 2.500 Meilen von Ihrem Bestimmungsort im Oktober, wenn Sie erreicht ein moment der Entscheidung: Sollte Sie den Druck auf Richtung der US-Grenze? Oder sollten Sie anhalten und Wurzeln in Mexiko, wo die Regierung bot an, lassen Sie Sie bleiben?

Pueblo Sin Fronteras, eine Gruppe von Aktivisten begleiten die Karawane, warnte der Migrantinnen und Migranten, das Angebot wäre zu schön, um wahr zu sein", rief eine Stimme Abstimmung, ob, um fortzufahren.

"Lass uns gehen!" die Menge schrie inmitten von Applaus.

Und Sie gingen weiter. Tausende sind jetzt in Tijuana an der US-Grenze, wo Sie wahrscheinlich gelagert werden, für Monate oder länger keine einfache Möglichkeit, um in die Vereinigten Staaten, zu schaffen, was schnell zu einer humanitären Krise in dieser Stadt überwältigt.

Viele machen Pueblo Sin Fronteras, oder Menschen Ohne Grenzen, die sich aus über 40 US-und Mexikanische Aktivisten.

die Kritiker, darunter der ehemalige Verbündete und einige der Migranten selbst, sagen Pueblo Sin Fronteras verharmlost die Gefahren einer solchen Trekking-Touren, besonders für Familien und kleine Kinder, und in die Irre geführt werden die Teilnehmer darüber, wie lange Sie würde warten müssen, auf der mexikanischen Seite, um Asyl beantragen.

Adelaida Gonzalez, 37, Guatemala-Stadt, die die Karawane mit Ihrem 15-jährigen Sohn und Nachbar, sagte, dass jetzt, dass Sie in Tijuana, Sie wünscht Sie angenommen hatte Mexikos bieten, um den Aufenthalt und die Arbeit in der südlichen mexikanischen Bundesstaat Chiapas.

"Wir waren nie gesagt, auf dem Weg, es würde so schwer sein", sagte Gonzalez, nachdem er die Grenze Wand gekrönt mit Stacheldraht und der langen Warteliste für Asylbewerber.

Ein Pueblo Sin Fronteras-Führer, Irineo Mujica, mit Nachdruck zurückgewiesen die Kritik.

"mit Unserem Engagement in Erster Linie war der Schutz der Leben von Migranten und geben Sie Ihnen so viel Informationen wie möglich" Mujica sagte. "Die Schuld der Menschen, die helfen, ist verrückt."

Pueblo Sin Fronteras-Gründer Roberto Corona-sagte in der Organisation der Verteidigung, die Anwälte auf dem Weg erzählte der Migranten, die Sie gehalten werden könnten, in US-Haftzentren für Monate und möglicherweise getrennt von Ihren Kindern. Am Ende, sagte er, der Migranten — von denen viele Flucht vor Armut und Gewalt in Honduras, El Salvador und Guatemala — ist Ihre eigene Entscheidung.

"Sie wissen, dass die Wand ist sehr groß, und Sie werden nicht werden sehr willkommen in den USA von vielen Menschen," sagte Corona, "aber noch haben Sie Hoffnung hierher, dass zumindest Ihre Rechte werden geschützt, und Sie werden in der Lage sein, um ein Leben zu machen."

Dies ist der vierte und größte Wohnwagen der zentralamerikanischen Asylbewerber, die Pueblo Sin Fronteras hat dazu beigetragen, erreichen Tijuana, eine Wanderung, verärgert Präsident Donald Trump und veranlasste ihn zu senden Truppen an die Grenze. Wenn die Karawane überquerte in Mexiko, nummeriert von 7.000; über 5,500 gemacht es zu Tijuana.

Pueblo Sin Fronteras hält es einfach an und begleitet die Migrantinnen und Migranten Ihre Rechte zu schützen. Aber die Organisation klar spielt eine wesentliche Rolle: Es half Charta der route, organisieren den Bustransfer und verhandeln mit mexikanischen Beamten um Schutz zu bieten. Außerdem hob mehr als $46.000 online für den Notfall wohnen und Essen.

Als die Karawane durchquert Mexiko, die Organisation hielt nächtlichen Versammlungen zu entscheiden, am nächsten Tag das Ziel. Es alarmiert Städte vorzubereiten, für Migrantinnen und Migranten, die lagerten, in Ihren Plätzen.

Für die Mittel-Amerikaner, es war ein Gefühl der Sicherheit in den zahlen. Seit Jahrzehnten sind Migranten überqueren Mexiko wurden ausgeraubt, entführt und getötet werden von Banden und korrupten Beamten.

Aber das Reisen mit dem Wohnwagen war nicht ohne Risiken. Ein migrant wurde getötet, als er fiel von einem LKW. Ein anderer wurde überfahren und getötet auf einer Autobahn. Zwei wurden erstochen und erdrosselt, nach dem verlassen eines Tijuana Tierheim. Andere wurden angegriffen mit Steinen durch die Anwohner verärgert über die massenhafte Ankunft.

Letzter Monat, ein Marsch durch die Migranten in Tijuana, um die Nachfrage der Vereinigten Staaten beschleunigte Asylverfahren artete in Gewalt. Demonstranten warfen Steine auf die US-Grenze Agenten und Rissen Zäune, lassen Dutzende rush durch. US-Behörden feuerte Tränengas in Mexiko, das senden von Massen, die Kinder laufen und Schreien.

"Es gibt keinen Grund, diese unmenschlichen Reisen," Alejandro Solalinde, Mexikanischer Priester und anerkannt für seine Arbeit mit Migrantinnen und Migranten, sagte der Karawanen.

Sergio Tamai, deren Organisation betreibt Migrantinnen Frauenhäuser im Tijuana Bereich, sagte er, nannte Mujica, äußern sich besorgt über die Tijuana März vorher — "und wir haben alle gesehen, was passiert ist — eine Katastrophe."

die Migranten sagen, Sie sind dankbar für alle Pueblo Sin Fronteras getan hat, aber Sie waren nicht bereit für die lange Wartezeit in Tijuana. Rund 3.000 Menschen waren schon Schlange, um um Asyl bitten, bis die Karawane angekommen, und die US-Behörden verarbeitet werden, nur etwa 100 Forderungen pro Tag an der Kreuzung, was in der überquellenden Tierheime in Tijuana.

Und das warten nur noch länger: Der Trump Regierung angekündigt, am Donnerstag, dass der Asylbewerber an der Grenze wird nun gezwungen sein, zu warten, in Mexiko, während Ihre Fälle langsam schlängeln sich durch die verstopften US-Einwanderungs-Gerichte. Zuvor, Migranten, durften Sie in die USA, während Ihre Ansprüche verarbeitet wurden.

Esmeralda Siu, Tijuana Tierheim-manager, sagte, dass viele Mitglieder der Karawane wussten nichts über die Schwierigkeit der Suche nach Asyl.

"kommen Sie in die Verzweiflung und damit Sie hören, was Sie hören wollen", sagte Sie. Wie für Ihre Begleiter, "wie es scheint, Sie setzen die Migranten in großer Gefahr."

Corona, Pueblo Sin Fronteras " - Gründer, sagte, dass der Wohnwagen Ihren Zweck erfüllt, sondern dass er nicht vorhergesehen hat, die Organisation der begleitenden mehr von Ihnen.

"Wir müssen herausfinden, wie erreichen wir die Herzen und Köpfe der amerikanischen Bevölkerung und Mexikanische Volk und meist die Politiker, die kommen mit einer dauerhaften Lösung", sagte er.

-----

Associated Press Schriftsteller Christopher Sherman in Mexiko-Stadt und Forscherin Jennifer Farrar in New York zu diesem Bericht beigetragen.

Updated Date: 24 Dezember 2018 01:04

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS