El Salvador schickt die Polizei, Soldaten patrouillieren Grenze

El Salvador ist die Bereitstellung von 800 Polizisten und Soldaten patrouillieren blinde Flecken entlang der Grenzen, wo Migranten, Schmuggler und transnational

El Salvador schickt die Polizei, Soldaten patrouillieren Grenze

El Salvador ist die Bereitstellung von 800 Polizisten und Soldaten patrouillieren blinde Flecken entlang der Grenzen, wo Migranten, Schmuggler und transnationalen kriminellen.

Justiz und Öffentliche Sicherheit Minister Rogelio Rivas, sagte am Donnerstag, dass die Kontingente werden sich über 300 Einwanderung Agenten. Es wird gezielt kriminelle Strukturen, die Verkehr der Menschen, zusätzlich zu den gewalttätigen Gruppen, die Kraft Salvadorianer fliehen.

"Wir sind entschlossen, zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit, und deshalb haben wir hier den launch unseres neuen Systems der Grenzpatrouillen," sagte Rivas. "Dies ist ein strategischer arm, wir schwingen zur Bekämpfung der transnationalen Kriminalität."

Die Patrouillen aus drei Einwanderung-Agenten und zwei Polizisten wird eingestellt Kontrollpunkte entlang El Salvador Grenzen und arbeiten in der Landes-Flughäfen.

Die Implementierung begann im La Hachadura entlang der Landes Grenze mit Guatemala, 78 Meilen westlich (126 Kilometer) von der Hauptstadt und ist Teil einer Vereinbarung zwischen der Salvadorianische Regierung und handeln der US Homeland Security Secretary Kevin McAleenan zu verlangsamen den Fluss von Migranten, die versuchen zu erreichen, den Vereinigten Staaten.

Rivas sagte, da nahm er seine position am 1. Juni haben die Behörden erfasst 159 Migranten, Schmuggler. Das ist die Art von action Washington wurde drücken zentralamerikanischen Regierungen.

Cesar Ríos, der nicht-Regierungs-Gruppe Salvadorianische Einwanderungs-Institut, sagte, dass die Salvadorianer tragen Ihre Dokumente weiterhin gestattet sein, das Land zu verlassen ohne Einschränkungen.

Allerdings, sagte er, die Anwesenheit von Grenzpatrouillen "könnte Konsequenzen haben, da die Familien auf der Flucht gehen Sie nicht mit einem Schmuggler, gehen Sie zum Schutz Ihres Lebens und Sie sind dabei auf eine Sicherheit an den Grenzen."

Ein regionales Abkommen, bekannt als CA-4), unterzeichnet im Jahr 2006, die von Guatemala, El Salvador, Honduras und Nicaragua, ermöglicht es den Bürgern dieser Länder zu bewegen zwischen Ihnen, ohne Einschränkungen und nur mit Ihrer nationalen Identität Dokumente. Aber ein Reisepass erforderlich, für Kinder zum Schutz gegen Menschenhandel.

Immigrant advocacy-Gruppen haben geschätzt, dass 300 Salvadorianer waren, das Land zu verlassen jeden Tag, aber Ríos genannten Maßnahmen durch die USA und Mexiko für die Wanderung schwieriger hatte, führte zu weniger kürzlich.

Updated Date: 13 September 2019 01:43

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS