Die somalischen Sicherheitskräfte Ende extremistischen Belagerung von Kismayo hotel; 26 tote

die somalischen Sicherheitskräfte am Samstag morgen endete ein all-night-Belagerung in einem hotel in der südlichen Hafenstadt Kismayo, in dem die Zahl der Tode

Die somalischen Sicherheitskräfte Ende extremistischen Belagerung von Kismayo hotel; 26 tote

die somalischen Sicherheitskräfte am Samstag morgen endete ein all-night-Belagerung in einem hotel in der südlichen Hafenstadt Kismayo, in dem die Zahl der Todesopfer ist gestiegen, um 26 Menschen, darunter eine Prominente Kanadisch-somalischen Journalisten und mehrere Ausländer, sagen die Beamten.

Diejenigen, die getötet gehören drei Kenianer, drei Tansanier, zwei Amerikaner, ein Kanadier und ein Brite, sagte Ahmed Madobe, der Präsident der Jubbaland regionaler Staat, kontrolliert Kismayo. Fünfzig-sechs Menschen, darunter zwei Chinesen, wurden verletzt in das hotel anzugreifen, sagte er Reportern.

mindestens vier al-Shabab-Angreifer Griffen die Asasey Hotel am Freitag Abend, beginnend mit einem Selbstmord Autobombe am Eingangstor und gefolgt von einem Angriff durch bewaffnete Männer, die stürmten das hotel ist gut besucht von Politikern, Kunden und Gesetzgeber.

Der Angriff dauerte mehr als 14 Stunden vor Truppen erschossen alle Angreifer in dem hotel Verbindung, Col. Abdiqadir Nur, eine lokale Polizei officer, sagte Der Associated Press.

Somalia die islamistischen extremistischen Rebellen, al-Shabab, die Verantwortung für den Angriff. Al-Shabab, die Alliierten von al-Qaida, die oft verwendet Autobomben zu infiltrieren stark befestigte Ziele wie das hotel, in Kismayo, das war relativ ruhig in den letzten Jahren.

Der Angriff ist ein Schlag für die Somalia, die Bemühungen der Regierung zu halten, nation-wide, one-person-one-vote im nächsten Jahr Wahlen.

die Sicherheit der Beamten abgesperrt Ort des Angriffs und verhinderte Journalisten, die aus der Einnahme von Fotos oder Videos von der beschädigten Hotels und in einigen Fällen zerstört, Journalisten Kameras. Regierungsbeamte wurden nicht verfügbar für weitere interviews.

der Kanadische journalist Hodan Nalayeh und Ihr Mann, Farid Jama Suleiman, starb bei dem Anschlag, Mogadischu ansässige unabhängige Radiosender radio Dalsan bestätigt AP.

"ich bin absolut am Boden zerstört über die Nachricht des Todes unserer lieben Schwester Hodan Nalayeh und Ihren Mann bei einem Terroranschlag in Somalia heute. Was für ein Verlust für uns. Ihr schön Geist glänzten durch Ihre Arbeit und die Art, wie Sie behandelt Menschen," Omar Suleiman, eine Texas-basierte imam, der wusste, dass das Opfer, schrieb in den sozialen Medien.

Nalayeh wurde in Somalia geboren 1976, verbrachte aber die meiste Zeit Ihres Lebens in Kanada, zuerst in Alberta und dann in Toronto. Sie gründete Integration-TV, eine internationale web-basierte video-Produktion richtet sich an somalischen Zuschauer rund um die Welt. Sie war die erste Somali-Frau, Medien-Besitzer in der Welt.

Updated Date: 13 Juli 2019 00:58

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS