Die Neuesten: Japan wirft Südkorea export control 'Schwächen'

Das Neueste auf einen trade Streit zwischen Südkorea und Japan (alle Zeiten lokal): 9:40 Uhr Ein japanisches Handels-Ministerium die offizielle sagt, dass E

Die Neuesten: Japan wirft Südkorea export control 'Schwächen'

Das Neueste auf einen trade Streit zwischen Südkorea und Japan (alle Zeiten lokal):

9:40 Uhr

Ein japanisches Handels-Ministerium die offizielle sagt, dass Einschränkungen, die von Japan auf die high-tech-Exporte nach Süd-Korea wurden aufgefordert, durch eine überprüfung der Handelspolitik, und stehen nicht im Zusammenhang mit einer wachsenden diplomatischen Streit über Südkoreanische Gerichtsurteile, die bestellten japanischen Unternehmen zu kompensieren Süd-Koreaner zur Arbeit gezwungen, unter harten Bedingungen, die während des zweiten Weltkriegs.

Die offiziellen, wer informiert Reportern der Bedingung der Anonymität, sagt Japan erzählt, Süd-Korea, die es auferlegt, die Einschränkungen vor allem wegen der unspezifischen "Schwächen" in Süd-Korea ' s export control system. Südkorea beharrt darauf, dass Ihre export-Kontrollen stärker sind als in Japan.

Die offizielle sagte auch, es hatte einige "unglückliche" Fälle, in denen die japanischen Exporte nach Süd-Korea, aber Sie Taten es nicht um die Sendungen zu einem Dritten Land wie Nord-Korea.

Die beiden Seiten trafen sich am Freitag zum ersten mal seit Japan verhängte die Bordsteine in der vergangenen Woche.

Süd-Korea sagt, dass die Beschränkungen für photolacke und andere empfindliche Materialien Schaden könnten, seine Wirtschaft und Globale Lieferketten.

---

9:30 Uhr

Süd-Korea sagt, dass die japanischen Beamten zitiert, Unzureichende bilaterale Gespräche als einen Grund, warum Sie verschärfte Kontrollen auf high-tech-Exporte nach Süd-Korea, hat Sie aber nicht eindeutig sagen, ob Tokio glaubt, Seoul möglicherweise illegal übertragen von sensiblen Materialien zu Nordkorea.

Das ist laut Lee Ho-hyeon, einem Südkoreanischen Handelsministerium Beamten an, informiert Reportern am Freitag nach dem export die Beamten der beiden Länder trafen sich in Tokyo für fast sechs Stunden über den erbitterten Handelsstreit.

Lee sagt, dass die japanischen Beamten gepflegt Tokio Haltung, dass es nicht verhandeln über den Handel Bordsteine, die Südkorea glaubt, verletzt seine export-abhängige Wirtschaft.

Er sagt, dass die japanischen Beamten sagte, ohne Angabe, dass es "unangemessen" Fälle in Bezug auf die japanischen Exporte nach Süd-Korea, aber Sie waren nicht in Bezug zu illegalen Verbringungen in ein Drittland.

---

3 Uhr

japanischen und Südkoreanischen Beamten treffen sich in Tokio zu diskutieren, Japan, die Verschärfung der Kontrollen auf high-tech-Exporte, ein Schritt, der weiter angespannten Beziehungen zwischen den beiden Seiten.

Freitag, das treffen ist das erste seit dem Japan der letzten Woche verschärft das Genehmigungsverfahren für die japanische empfindliche Materialien Sendungen Südkoreanischen Unternehmen, unter Berufung auf Unzureichende Verwaltung, aber ohne Angabe von konkreten Fällen.

Japan auch zitiert das fehlen von Gesprächen zwischen dem Handel Behörden, Mangel an Vertrauen und Sicherheit Risiken, während darauf hindeutet, illegale transfers nach Nordkorea. Südkorea bestreitet die Vorwürfe.

Japans Bordsteine sind ein Schlag gegen Südkorea, als der weltweit größte Anbieter von computer-chips und displays in Fernsehern und smartphones benötigt die Chemikalien.

Südkorea hat versucht Washington seine Hilfe. Seoul sieht in Japan Bordsteine als Vergeltung für Streitigkeiten über ehemalige koreanische Kriegs-Arbeit.

---

2:35 Uhr

Südkorea hat vorgeschlagen, eine Untersuchung durch die Vereinten Nationen oder ein anderes internationales Gremium, wie es weiterhin ablehnen, die japanischen Ansprüche, Seoul konnte nicht vertrauenswürdig, treu zu Umsetzung der Sanktionen gegen Nordkorea.

Seoul presidential office, sagte am Freitag, dass Südkorea wurde gründlich Umsetzung der U. N.-Sanktionen gegen Nordkorea über sein Atomwaffenprogramm. Sie verlangte, dass Japan den Nachweis für die Forderungen von Ministerpräsident Shinzo Abe und seiner konservativen Unterstützer, dass möglicherweise illegalen Transfer von sensiblen Materialien aus Südkorea nach Nordkorea.

Tokio Letzte Woche verschärft das Genehmigungsverfahren für die japanische Sendungen von photolacken und anderen empfindlichen Materialien zu Südkorea, sagen, wie Materialien exportiert werden können, nur zu vertrauenswürdigen Handelspartner.

Updated Date: 12 Juli 2019 01:59

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS