Charles link zur Russischen offshore-Netzes

Eine Investmentbank führte durch ein oligarch, der zusammen mit Prinz Charles auf die karitative Arbeit verwaltet ein Netzwerk von offshore-Unternehmen, die sic

Charles link zur Russischen offshore-Netzes

Eine Investmentbank führte durch ein oligarch, der zusammen mit Prinz Charles auf die karitative Arbeit verwaltet ein Netzwerk von offshore-Unternehmen, die sich in Milliardenhöhe aus Russland.

Eine internationale Untersuchung aufgedeckt hat, wie das Netzwerk erhalten Geld von Unternehmen im Zusammenhang mit großen Betrug.

Die Oligarchen, Ruben Vardanyan, ist der ehemalige Chef der Moskauer Investmentbank Troika Dialog.

er sagt, Er war nicht beteiligt an der bank von Tag zu Tag Operationen.

Geld aus dem Netz an den Prince ' s Charities Foundation zu helfen, wieder Dumfries House, ein stattliches Haus in Ayrshire.

The Prince ' s charities, sagte Sie unterworfen hatte Herr Vardanyan die Spenden, um robuste due diligence und keine roten Fahnen erhoben worden waren.

Der Fürst, der oligarch und die stattliche Haus Bildlegende Dumfries House

Das Netz von mehr als 70 offshore-Unternehmen ausgesetzt ist, in einem Verlust von 1,3 Millionen vertrauliche bank-Transaktionen der Organisierten Kriminalität und der Korruption Reporting Project (OCCRP), einem Zusammenschluss von Ost-europäischer investigativer Journalisten, die freigegebenen Informationen und Dokumente, die mit der BBC und dem "Guardian".

Zwischen 2009 und 2011 in der Prince ' s Charities Foundation erhielt drei Zahlungen, hinzufügen von bis zu $202,000 über einen heute nicht mehr existierenden bank in Litauen.

Die durchgesickerten bank Daten zeigen, dass die letzten Zahlungen gingen auf ein Konto im Besitz der Prince ' s Charities Foundation.

Die Zahlungen wurden von einer Firma namens Quantus Division Ltd, die heute bekannt wurden, Teil eines Netzwerk von offshore-Unternehmen, dass Milliarden von Dollar aus Russland.

war Das Netzwerk verwaltet von der Moskauer Investmentbank Troika Dialog, dessen chief executive, zu der Zeit war Herr Vardanyan.

im Laufe der Jahre, Herr Vardanyan genossen eine laufende karitativen und geschäftlichen Beziehung mit dem Prinzen von Wales.

Im Jahr 2010, Herr Vardanyan besucht, ein Ereignis, Feiern, Armenien und seine Kultur auf Schloss Windsor, wo der Prinz Sprach über Dumfries House und seine Pläne, um es wiederherzustellen.

Die Troika Netzwerk

die Meisten der durchgesickerten Datensätze sind von der litauischen bank Ukio Bankas, Herunterfahren von der litauischen Behörden in 2013.

Zwischen 2005 und 2011 mehr als €3.35 bn verschoben wurde, in ein Netz von offshore-Gesellschaften verwaltet von Troika Dialog und €3,5 Mrd verschoben wurde.

Die Unternehmen scheinen die verwendet wurden, um Geld anonym.

Die Troika Netzwerk von Unternehmen wurde als ein service für die Kunden, viele von Ihnen Mitglieder der Russischen elite, zu bewegen Geld rund um die Welt für Geschäfts-und persönlichen Gebrauch.

Sie einige der es für alles zahlen aus der Eigenschaften der britischen Luxus-Yachten, Kunstwerke und WM-tickets.

Ruben Vardanyan und seine Partner, die $1 Milliarde zwischen Ihnen im Jahr 2011, als Sie verkauft Troika zu Sberbank, die im Besitz des Russischen Staates.

Dokumente gesehen, die von der BBC darauf hingewiesen, dass Unternehmen in das Netzwerk einschließlich Quantus Division Ltd getätigten und empfangenen Zahlungen, sagte nach Gütern wie Nahrung, Beleuchtung, Elektronik, Baumaterialien und sogar die sanitären Einrichtungen.

Doch, Sie wurden gekauft von Unternehmen, die keine Büros, keine Mitarbeiter und kein Handel, was darauf hindeutet, dass in Wirklichkeit keine solche waren in andere Hände.

Bild copyright Bild Beschriftung Ruben Vardanyan, wenn noch Leiter der Troika, an der St. Petersburg International Economic Forum im Jahr 2010 zehn Millionen

Andere Bankunterlagen zeigen, zig Millionen von Dollar fließen in Unternehmen, die im Netzwerk von anderen Unternehmen im Zusammenhang mit großen Verbrechen.

Sie einer der größten Betrügereien wurden ausgesetzt, in Russland, der $230m Steuerbetrug entdeckt von Russischen Steuer-Anwalt Sergej Magnitski.

Im November 2009, fast ein Jahr nach der Berichterstattung der Betrug, Herrn Magnitski starb in verdächtigen Umständen in einem Russischen Gefängnis.

Durchgesickert bank Datensätze von Ukio Bankas Unternehmen zeigen, profitierte von der Steuerbetrug geschickt $123m durch die Troika-Netzwerk.

Die BBC hat gesehen, keine Beweise, dass Herr Vardanyan war selbst beteiligt an einer kriminellen Handlung.

Seine Anwälte sagte uns, er war nicht involviert in den Betrieb, management oder Aktivitäten der wealth-management-arm der Troika-Dialog-Gruppe, und dass er seit jeher in einer transparenten Art und Weise.

Ein Sprecher von Clarence House sagte der Prinz von Wales charities unabhängig von der Prinz selbst in relation zu allen Entscheidungen rund um das fundraising.

Ein Sprecher Der Prince of Wales' Stiftung und Der Dumfries House Vertrauen zu uns gesagt: "Die Wohlfahrtsverbände gelten robusten due-diligence-Prozesse. Im Fall der Beispiele hervorgehoben, keine roten Fahnen entstanden, die während dieser Prozesse. "

Updated Date: 04 März 2019 01:40

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS