'Lass Mich Sterben' premiere an der Opera Philadelphia jährliche fest

Eine selbstmörderische Madame Butterfly verabschiedet sich von Ihrem Sohn, der sich in Otello und mordet Desdemona zweimal beim singen Ausschnitte von Rossini u

'Lass Mich Sterben' premiere an der Opera Philadelphia jährliche fest

Eine selbstmörderische Madame Butterfly verabschiedet sich von Ihrem Sohn, der sich in Otello und mordet Desdemona zweimal beim singen Ausschnitte von Rossini und Verdi. Die Grab-Szene aus "Aida" leitet über zu Rusalka er Ihr Prinz den Kuss des Todes. Dann Romeo und Julia sterben in die Arme.

Und so geht es in "Lass Mich Sterben"," einer 80-minütigen genre - und gender-Biege-Arbeit erstellt von performance-Künstler Joseph Keckler und seine Welt-premiere als Teil der Oper von Philadelphia die Dritte jährliche festival.

Die show ist Teil Schnellfeuer-Zusammenstellung von einigen der Keckler Lieblings-death-Szenen, und Teils skurrilen philosophischen Untersuchung, warum Tod und sterben scheinen von zentraler Bedeutung für viele Menschen die Erfahrung von opera.

"ich dachte, es wäre interessant, die Art von pervers und lustig, alle diese Todesfälle zusammen, denn es ist das Ereignis, dass die Menschen warten in die Oper", Keckler, sagte in einem interview Letzte Woche in der umgebauten Kirche, wo er war, zu Proben. "Also was ist, wenn wir Taten es sofort und wieder und wieder?"

er sagte, Er war schon lange fasziniert von der Tatsache, dass "die Leute reden über die Oper, in Bezug auf den Tod. Sie sagen: "die Oper ist zu sterben', oder 'Das Publikum sterben', oder 'Neuen Komponisten atmet neues Leben in eine form der Kunst.'"

Keckler studierte Gesang mit tenor George Shirley an der Universität von Michigan und könnte sich zu einer Oper Sänger. Aber sobald er nach New York zog und begann, "zwanghaft schreiben und meine eigenen Sachen", sagte er, er fand die Idee, ein traditionelles Opern-Karriere "zu eng."

In seiner show, präsentiert in Zusammenarbeit mit FringeArts als Teil der 2019 Fringe Festival, Keckler führen zwei songs, die er schrieb. Einer, mit dem Titel "Die Oper Piraten" erzählt über seine Erfahrungen bei der Arbeit für einen Mann, der verkauft Oper bootleg-Aufnahmen. "Ich würde dort sitzen Tag für Tag das kopieren von CDs," Keckler erinnerte. "Es war äußerst banal und auch dramatisch zugleich."

Aber "Lass Mich Sterben" ist weit von einem ein-Mann-Spektakel. Er wird unterstützt durch eine Tänzerin und drei anderen Sängerinnen und Sänger, begleitet von einem Pianisten und Geiger. Die vocal-parts sind vielleicht nicht überraschend, ungewöhnlich Flüssigkeit: Mit Hilfe der "Oktav-Transpositionen" der counter-tenor singt sowohl Otellos aber auch die Sopran-Rolle von Tosca; der Sopran singt Butterfly, aber auch von Carmen tenor Liebhaber Don Jose; und die mezzo-Sopranistin singt der Commendatore in Mozarts "Don Giovanni", eine Rolle geschrieben, für einen bass.

Keckler Titel — "Lasciatemi morire" in der original-Italienisch — reicht zurück bis zu den Anfängen der Oper, eine Arie, Claudio Monteverdi schrieb für "L ' Arianna" zuerst durchgeführt im Jahre 1608 aber jetzt verloren, außer, dass eine Zahl.

"Die Tatsache, dass aria als einzige erhaltene Teil der Oper fühlte sich sehr poetisch an mich", sagte er. "Also es ist so, Ariadne ist gestrandet auf einer Insel, und es ist ein Tod song. Aber die Arie ist auch gestrandete aus seiner eigenen Oper. Die Doppel-Verseilung. Ich dachte: Was ist, wenn nur die Todesfälle von jeder Oper überlebt?"

"Lass Mich Sterben" ist eine von vier arbeiten, die das festival in diesem Jahr, die läuft Sept. 18-29. Es gibt eine andere Welt-premiere, "Denis & Katja" mit der Musik von Philip Venables und libretto von Ted Huffman, und zwei relativ neue Raritäten für das Unternehmen: Händels "Semele" und Prokofjews "Die Liebe zu den Drei Orangen."

Updated Date: 12 September 2019 01:53

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS