Kritik: 'der Engel Ist Gefallen, und so hat der franchise -

Es gibt eine bestimmte geistlose Vergnügen, in der "Gefallenen" - Filmen. Beobachten Gerard Butler Muskel seinen Weg durch zunehmend absurd Hindernisse, wie e

Kritik: 'der Engel Ist Gefallen, und so hat der franchise -

Es gibt eine bestimmte geistlose Vergnügen, in der "Gefallenen" - Filmen. Beobachten Gerard Butler Muskel seinen Weg durch zunehmend absurd Hindernisse, wie ein Secret Service-agent kann sein amüsant und seltsam transfixing zur gleichen Zeit. Es ist Massen-Unterhaltung, die macht, einen kostenlosen stop in den Kinos vor dem Aufstieg zu Ihrer wahren Berufung: Endlose Kabel Wiederholungen.

Aber das, was dieses franchise-Unternehmen hat sich mit der "Olympus Ist Gefallen" und dann, auf wundersame Weise, in der völlig unnötig und sehr ungewollt albern Fortsetzung "London Ist Gefallen," es ist klar, dass der Brunnen trocken gelaufen, auf diese Idee und Charakter. Butler und die Filmemacher, die sleepwalk, Ihren Weg durch die " Engel der Gefallen Ist ," der Dritte, und hoffentlich Letzte, Besuch bei agent Mike Banning. Dieses mal sind die Kräfte, die sich entschieden haben, das Verbot, einen Flüchtling. Er ist auf der Flucht nach wird fälschlicherweise beschuldigt, Drahtzieher eines Attentats auf den US-Präsidenten Trumbull (Morgan Freeman), der tötet 18 Secret-Service-Agenten und verlässt die commander in chief in ein Koma.

Es ist eine schwindelerregende Menge an plot geworfen "Engel der Gefallen Ist." Das Verbot hat ein Kleinkind Tochter mit Ehefrau Leah (Piper Perabo, subbing für Radha Mitchell in die undankbare "worried wife" - Rolle) und er erwägt Kürzung von gefährlichen Gebiet arbeiten, zum Wohle seiner Familie und seiner eigenen Gesundheit nach zu viele Erschütterungen auf den job. Das Oval Office ist Probleme mit jemandem undicht falsche Informationen an die Presse, nicht zu schweigen von der drohenden Gefahr aus Russland, die uns gesagt experimentiert in einem Wahlkampf, in der "Gefallenen" Welt. Und dann gibt es die privaten Unternehmen, wie das Verbot der alten Militär-Freund Wade Jennings (Danny Huston), die Sehnsucht nach den guten alten Zeiten des lukrativen Kriege und Verträge mit der Regierung. Ach und Nick Nolte spielen Verbot der entfremdeten Vater, den Lehm, ist Leben aus dem Netz in den Wald und haben einige bedauern über das verlassen seiner Frau und Kind vor einigen Jahren.

Diese threads sind alle zusammen geworfen in das Spülbecken einem Film, der ist unentschuldbar dumm für die, dass so viel Los ist zu allen Zeiten — und ich habe nicht einmal die Gelegenheit hatte, oder Grund zu erwähnen, dass auch dieser film hat Tim Blake Nelson spielen, der Vizepräsident und Jada Pinkett Smith als der FBI-agent, führt die Jagd für ein Verbot. Es ist zu viel und zu wenig zur gleichen Zeit, und weder absurd, noch spannend genug, um ein Publikum Interesse für zwei Stunden.

Nolte ist die einzige wirkliche Rettung, da die wild-eyed und paranoider Vietnam-veteran, lebt in seiner kleinen bunker in der West Virginia woods. Er ist der einzige, der Spaß mit diesem material, aber auch so wird kurzerhand degradiert für die endgültige set-Stück (obwohl er pop-up wieder in eine bizarre und komisch ist der post-credits-Szene, hat mehr Geist in zwei Minuten als die Gesamtheit der "Engel der Gefallen Ist"). Jeder andere ist entweder zu ernst oder zu langweilig oder einige Freude töten Kombination der beiden.

Regie diese Zeit ist Ric Roman Waugh, ein stuntman und Schauspieler turned Regisseur, dessen die meisten high-profile-Ausflug in dieser Eigenschaft war der 2013 Dwayne Johnson Fahrzeug "Snitch." Er teilt auch Skript Kredit mit Matt Cook ("Patriots Day") und veteran Robert Mark Kamen ("Taps", "The Karate Kid"). Aber dieser Film hat nichts von der Persönlichkeit, die Sie erwarten würden, aus dieser Filmemacher. Die Handlung an sich fühlt sich seltsam low-budget-und klaustrophobisch. Schnelle Aufnahmen von semi-LKW-Scheinwerfer und einen behandschuhten finger ziehen eines trigger sind unwirksam verwendet, um Spannung erzeugen zu viele Male. Und für alle seine "heiße Themen", "Engel Fallen" hat nicht viel zu sagen über das Militär-Veteranen, russische Einmischung oder der Lebensdauer Auswirkungen von Hirn-trauma. Es ist einfach plumpst jener buzz-word-Konzepte in den Film und bewegt sich auf die nächste Schießerei.

Es könnte immer noch passabel für Kabel, aber diese Serie hat leider fiel in unwatchable Gebiet.

"Engel der Gefallen Ist", eine Lionsgate-release, ist rated R von der Motion Picture Association of America "Gewalt und Sprache im ganzen." Laufzeit: 120 Minuten. Einen Stern aus vier.

---

MPAA Definition von R: Eingeschränkt. Unter 17 erfordert eine begleitende Eltern oder Erwachsene Begleitperson.

---

Folgen AP Film Writer Lindsey Bahr auf Twitter: www.twitter.com/ldbahr

Updated Date: 23 August 2019 01:00

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS