Kritik: Cate Blanchett ist lustig, aber 'Bernadette' fehlt

Die Idee hinter "Where' D you Go, Bernadette " ist spannend — eine Frau vermisst wird und Ihre 15-jährige Tochter versucht, Stück zusammen, wohin Sie ging. I

Kritik: Cate Blanchett ist lustig, aber 'Bernadette' fehlt

Die Idee hinter "Where' D you Go, Bernadette " ist spannend — eine Frau vermisst wird und Ihre 15-jährige Tochter versucht, Stück zusammen, wohin Sie ging. In dem Prozess, die Tochter entdeckt ein ganz wunderbares Leben, dass Sie nichts wusste—, dass Ihr die shut-in, agoraphobic Mutter, die delegiert alle Aufgaben an einen virtuellen Assistenten in Indien und Streitereien mit den Müttern an der Schule war einmal ein außergewöhnliches MacArthur Grant-winning Architekt, beenden Sie die Projektierung nach einer professionellen Verlegenheit.

Aber so etwas wurde in der übersetzung verloren gehen, die bei der Anpassung von Maria Semple Roman für die große Leinwand, obwohl er alles für Sie: solid source material; ein prestige-cast-angeführt von Cate Blanchett und Billy Crudup; eine humane und empathische Regisseur Richard Linklater; und ein studio (Annapurna) dafür bekannt, dass Filmemacher, die alle die Freiheit, die Sie benötigen.

In dem Buch, bernadettes Tochter Bee lernt über Ihre rätselhafte Mutter nach Ihrem verschwinden. Aber der film nimmt sich dieser Prämisse entfernt und stattdessen plumpst uns unten mit Bernadette Fuchs (Blanchett), Ihr tech-whiz Mann Elgin (Crudup) und Biene (charmante Newcomerin Emma Nelson), Ihr zu Folgen, Abstieg in das, was fühlt sich an wie Echtzeit. Es ist offensichtlich notwendig, um zu rationalisieren einige Dinge, die bei der Anpassung einen ganzen Roman in einen Film, aber das dauert all das Geheimnis aus ihm heraus und es ist schwer, nicht zu Fragen, was der film gewesen wäre, hätten Sie sich stecken, näher an das Buch Bau.

so Wie es da steht, das verschwinden der Untersuchung ist weniger wörtlich und mehr der Auseinandersetzung in das, was ist passiert, dass Bernadette so, wie Sie ist. Geschmückt bescheiden teuer waren und große Ovale Sonnenbrille Bernadette ist nur ein paar Nuancen entfernt von Los full "Grey Gardens", wenn wir Sie treffen. Sie und Elgin und Biene Leben in einer zerzaust Villa auf der Spitze eines chaotischen Hang in einer wohlhabenden Seattle Nachbarschaft. Die Störung treibt Ihr neugierigen Nachbarin Audrey (Kristen Wiig) verrückt, aber Bernadette kaum interessiert: Sie hasst Menschen und Orte gehen und Dinge zu tun. So ist es ein wahrer Schock für Biene und Elgin, wenn Sie stimmt zu, planen Sie eine Reise in die Antarktis als Belohnung für die Biene ist, Akademische Erfolge.

Aber Sie beginnt zu zerbrechen sich den Kopf über die Reise, sobald Sie sagt ja zu ihm. Die Amazon-Boxen stapeln, um Sie mit allen "Notwendigkeiten" für die Fahrt nicht einmal hoffnungsvoll — Sie kommen, um zu symbolisieren die Dinge, die nur Wiegen Sie nach unten weiter. Es ist angenehm genug, den Beitritt Blanchett — snarky, manische und in einem voll auf die depression, dass Sie vernünftig aufteilen als ein notwendiges Nebenprodukt Ihrer eigenen Intelligenz — gehen über Ihr Geschäft: Streit mit den Nachbarn und versucht, Sie zu überzeugen Apotheker zu geben, Sie weit zu starken Medikamenten, während Sie versuchen, zu verwalten eine Verbindung mit Bee.

Doch den extremen Schrulligkeit dieser wohlhabenden Familie beginnt zu tragen Dünn und fühlen Sie sich wie Sie nur das Wassertreten, das überleben nur der Charme der Darsteller, die wirklich atemberaubende Produktion, design und der gelegentlich großen Linie (von denen viele gehen Blanchett, aber einige auch Laurence Fishburne, der endlich die wahre Geschichte von Bernadette und Ihr erzählt, dass Künstler, die unterlassen werden, eine Bedrohung für die Gesellschaft).

Und vielleicht ist das genug für eine gute Uhr, aber ich fand mich ungerührt von Bernadette stasis, die Ihr auf-den-Felsen Ehe und auch Ihre Suche, um Ihre kreativen Funken zurück. Die meisten emotional resonant Teil für mich kam, Komplimente von Wiig Charakter Audrey, die scheint wie eine Karikatur, eine perfekte Mama für die meisten der film, bis Sie trifft Sie mit einer unerwarteten bisschen Menschlichkeit. Aber es ist kaum genug, den film zu machen, der lebensbejahende Reise es denkt, es ist.

Und außerdem, ein Linklakter und Blanchett die Zusammenarbeit sollte mehr als passabel.

"Where' D you Go, Bernadette", ein United Artists Releasing-loslassen mit der Bewertung PG-13 von der Motion Picture Association of America "some strong language and drug material". Laufzeit: 130 Minuten. Zwei und eine halbe Sterne von vier.

---

MPAA Definition von PG-13: Eltern stark verwarnt. Etwas material kann ungeeignet für Kinder unter 13.

---

Folgen AP Film Writer Lindsey Bahr auf Twitter: www.twitter.com/ldbahr

Updated Date: 15 August 2019 01:07

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS