US-Gesandter für Afghanistan verteidigt Taliban-Friedensgesprächen: Wir sind auf dem richtigen Weg sind

Nach der Kritik des frühen Einzelheiten seiner Friedensverhandlungen mit den Taliban, US-Sonderbeauftragter für Afghanistan Versöhnung-Botschafter Zalmay Khalil

US-Gesandter für Afghanistan verteidigt Taliban-Friedensgesprächen: Wir sind auf dem richtigen Weg sind

Nach der Kritik des frühen Einzelheiten seiner Friedensverhandlungen mit den Taliban, US-Sonderbeauftragter für Afghanistan Versöhnung-Botschafter Zalmay Khalilzad verteidigt diese Gespräche und drängt anderen nicht zu hetzen, um Urteil noch.

Während er sagte, seine fast einwöchige treffen mit Taliban-Funktionäre nachgegeben "bedeutende Fortschritte" Kritiker, darunter ein ehemaliger US-Botschafter in Afghanistan, warf der Trump Verwaltung der Verhandlungen über eine amerikanische Kapitulation und die Aufgabe der US-unterstützten afghanischen Regierung von Präsident Ashraf Ghani, der berichten zufolge schrieb einen Brief an Präsident Donald Trump äußerte Bedenken über die Rücknahme.

"Skeptiker stürzte, Urteil basiert nur auf den ersten Teil einer viel größeren Anstrengung, als ob wir eine Vereinbarung abgeschlossen," Khalilzad schrieb auf Twitter am Donnerstag. "Aber Sie können nicht das Essen eines Elefanten in einem Biss! Und eine vierzig jährige Krieg nicht aufgelöst werden in einer Sitzung, auch wenn das meeting verläuft für fast eine Woche."

afghanische Präsidentschaft Pressestelle/Anadolu Agency/der afghanische Präsident Ashraf Ghani erhält US-Sondergesandte für Afghanistan, Zalmay Khalilzad auf den Präsidentenpalast in Kabul, Afghanistan, Jan. 28, 2019.

Früher in der Woche, Khalilzad, der selbst ein ehemaliger US-Botschafter in Afghanistan, brachte Staatssekretär Mike Pompeo zu Verhandlungen mit der militanten Gruppe, angekündigt, dass die beiden Seiten hatte, machte Fortschritte bei der Bekämpfung des Terrorismus und US-Truppenabzug.

Interessierte in Afghanistan?

Hinzufügen Afghanistan als ein Interesse an bleiben Sie up to date über die neuesten Afghanistan-news -, video -, und Analyse von ABC News. Afghanistan Zinsen

insbesondere die Taliban hatten zugestimmt, niemals zulassen, dass terror-Gruppen wie al-Qaida oder den islamischen Staat zu finden, der sichere Hafen in der Land-17 Jahren nach al-Qaida-Präsenz führte zu der US-invasion.

(MEHR: Pentagon-und NATO-Chefs sagen, die Taliban haben die Gespräche wurden die "Ermutigung")

(GRÖßER: Trump Planung zu ziehen, die 7.000-Truppen aus Afghanistan, Reduzierung der Kraft um die Hälfte)

Aber die Verhandlungspartner sind "noch nicht fertig mit diesen Problemen gibt es noch," Khalilzad sagte am Donnerstag,. Neben der Lösung diese, Sie haben auch die Arbeit an der "zentralen Themen" des intra-afghanische Gespräche und einen landesweiten Waffenstillstand, der bestätigt, was ABC News berichtete am Montag.

Die "intra-Afghan" - Gespräche sind besonders anspruchsvoll und wichtig. Die Taliban haben sich lange geweigert, zu erkennen oder sich mit der afghanischen Regierung, indem es Sie als eine Marionette der USA Bekommen Sie zu Stimmen sprechen sogar von afghanischen Regierungsvertretern wurde fast unmöglich so weit.

Wakil Kohsar/AFP/US Army-Soldaten an einem Kontrollpunkt während einer Patrouille gegen den islamischen Staat militanten in der östlichen Provinz Nangarhar-Provinz in Afghanistan, am 7. Juli 2018.

Ein State-Department-Sprecher sagte ABC News, dass bleibt ein wesentlicher Teil jeder US-deal genehmigt: "Jede endgültige Vereinbarung muss enthalten, ein intra-afghanischen dialogs beinhaltet, dass die Taliban, der afghanischen Regierung und anderen afghanischen Akteuren. Die Afghanen müssen zusammen kommen, um Verhandlungen über eine politische Lösung auf die Zukunft Ihres Landes", sagte der Beamte.

Aber Kritiker argumentieren, die Tatsache, dass diese Gespräche jetzt geschieht ohne Vertreter aus dem Ghani-Regierung ist ein problem an und für sich.

(MEHR: Green Beret in Afghanistan getötet identifiziert wird)

der Pensionierte US-Botschafter Ryan Crocker, die diente als Gesandter im Irak, in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Kuwait und Libanon, sagte, die Verwaltung war die Untergrabung der afghanischen Regierung: "Durch den Beitritt zu dieser Taliban Nachfrage, haben wir uns Ihre Rechte vorenthalten, die Regierung, die wir Anspruch auf Unterstützung,"er schrieb in der Washington Post op-ed. "Indem Sie auf die Tabelle, wir waren auszuliefern; wir waren in Verhandlungen über die Bedingungen unserer Kapitulation."

Er warnte, dass alles, was die Taliban Versprechen in die Gespräche würden nun leer sein, weil die militante Gruppe weiß", dass, wenn wir Weg sind und die Taliban sind zurück, wir haben keine Mittel der Durchsetzung" dieser Verpflichtungen.

Wali Sabawoon/NurPhoto über Afghanistan National Direktion für Sicherheit (NDS) - escort-eine Gruppe von mutmaßlichen militanten, die beschuldigt werden, die der Planung der Angriffe auf die Regierung und die Sicherheitskräfte nach Ihrer Verhaftung in Jalalabad, Afghanistan, Jan. 23, 2019.

zu haben scheint entnervt Ghani selbst, die versucht zu beruhigen die nation in einer Rede am Montag, dass jedes Angebot gemacht werden würde mit seiner Regierung, das Bewusstsein und die volle Beteiligung.

Ghani office und National Security Council Sprecher lehnte einen Kommentar zu ABC-News.

Er nahm seine Bedenken, einen Schritt weiter in dieser Woche, nach der New York Times, schreiben Sie einen Brief an Trump darüber, wie Afghanistan könnte die Kosten reduzieren, die für die USA und wie die USA hätten bringen Truppenstärke zu einer "effektiveren Ebene, die" scheinbar statt einer totalen Rückzug.

Auch wenn Sie nicht in den Sitzungen, die USA besteht darauf, Ghani-Regierung wurde informiert von Khalilzad und sein team jeden Schritt des Weges, -- ein Punkt, der US-Gesandte war versucht zu machen, am Donnerstag. Seine Botschaft war: "Lasst uns einen Schritt zurück machen und warten und sehen, wo all dies geht vor, jemand äußert sich besorgt über alles, was hier geschieht," ein US-Beamter sagte ABC News.

Aber das beharren auf einen Platz am Tisch für die afghanische Regierung hatte lange die US-position. Erst im November, dem State Department sagte, dass die USA unterstützt nur "eine afghanische-led -, Afghan-owned-Friedensprozess."

In der Tat, der Abteilung der monatelang rückläufige sogar bestätigen, dass Khalilzad oder anderen hochrangigen US-Diplomaten Alice Wells war auch direkt treffen mit Taliban-Vertretern, ohne die afghanische Regierung.

"Dies wird sich ein Gespräch oder ein Gespräch zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban. Die Regierung der Vereinigten Staaten steht bereit, zu unterstützen, zu erleichtern, aber das muss ein afghanisch-led -, Afghan-owned-Friedensprozess," State Department Sprecherin Heather Nauert sagte im September.

Für seinen Teil, Khalilzad tweeted, "Es gibt viele Spieler, viele Fragen und viele bewegliche Teile. Aber wir sind auf dem richtigen Weg sind, zusammen."

Updated Date: 31 Januar 2019 00:45

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS