UNS sieht, zu bauen 'internationalen Konsens' um tanker angegriffen, die Schuld auf Iran

Die USA ist auf der Suche nach Aufbau eines "internationalen Konsens" rund um die am Donnerstag tanker attacks in the Gulf of Oman, dass die USA die Schuld qu

UNS sieht, zu bauen 'internationalen Konsens' um tanker angegriffen, die Schuld auf Iran

Die USA ist auf der Suche nach Aufbau eines "internationalen Konsens" rund um die am Donnerstag tanker attacks in the Gulf of Oman, dass die USA die Schuld quadratisch auf den Iran. Inzwischen, in der Zeit nach dem Angriff Iranischer kleinen Booten verhindert Bergung Schlepper aus dem verschieben eines der beschädigten Schiffe zu einem Hafen, nach einem US-offiziellen.

Handeln Verteidigungsminister Patrick Shanahan hervorgehoben zu Reportern am Freitag, dass die Anschläge waren nicht nur ein "US-situation," zu sagen, der Fokus liegt jetzt auf "build-internationale Konsens zu diesem internationalen problem."

(MEHR: Pompeo beschuldigt Iran für den Angriff auf 2 Tanker im Golf von Oman, UNS details, Beweise)

"Wenn man sich die situation, einem Norwegischen Schiff, japanische Schiff, Königreich Saudi-Arabien, VAE..." Shanahan sagte, die Auflistung einige der Länder, eigene Schiffe angegriffen, im Nahen Osten Gewässern Donnerstag und in einem anderen Angriff ein paar Wochen vor.

Eric Baradat/AFP/ Handeln der US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan spricht zu Reportern vor seinem treffen mit seinem portugiesischen Amtskollegen Joao Gomes Cravinho auf das Pentagon in Washington, DC, am 14 Juni 2019.

"Fünfzehn Prozent der weltweiten öl fließt durch die Straße von Hormus," Shanahan weiter. "So, wir müssen natürlich, um Notfallpläne, falls sich die situation verschlechtern, sondern wir müssen auch zu erweitern, unsere Unterstützung für die internationale Lage."

Er sagte, der Aufwand zu declassify intelligence, und geben Sie es öffentlich war Teil der Bemühungen des internationalen Konsenses.

Am Donnerstag Abend, US-Central Command veröffentlicht video von einem US-Marine P-8 überwachungsflugzeuge, die zeigen, was Sie sagte, waren iranische kleinen Booten versuchen, zu entfernen, eine nicht explodierte mine von der Seite der Kokuka Mutig -- einer von den beiden Schiffen angegriffen, früher an diesem Tag. CENTCOM veröffentlichte auch Bilder des Schiffs, das zeigt, wo eine mine explodiert war und ein anderer nicht hatte.

Ho/US Navy über AFP/ Dieses handout der powerpoint-Folie zur Verfügung gestellt von US-Central Command Schäden zeigt eine explosion und ein wahrscheinlich limpet mine kann man auf den Rumpf des zivilen Schiff M/V Kokuka Mutig in den Golf von Oman, Juni 13, 2019.

In einer Erklärung des Vereinigten Königreichs Auswärtigen Amtes sagte, es sei “fast sicher, dass ein Zweig des iranischen Militärs -- die islamischen Revolutionsgarden angegriffen -- die beiden Tanker, und fügte hinzu, dass "keine anderen staatlichen oder nicht-staatlichen Akteur könnte plausibel zu vertreten haben."

Aber der Deutsche Außenminister war nicht so überzeugt davon, nämlich video veröffentlicht von CENTCOM war "nicht genug" für Deutschland, um eine endgültige Bewertung.

iranischen Beamten Rundweg verweigert jede Beteiligung an den Angriffen.

iranischen Einmischung in die Hinterlassenschaften des tanker-Attacken

der Tag nach den Angriffen die iranische kleinen Booten verhindert Bergung Schlepper vom Abschleppen der sonstigen beschädigten Schiff, das Vor Altair, als hatten Sie beauftragt wurde, zu tun, ein US-Beamter sagte ABC News.

Die Front Altair erlitt erhebliche Schäden, die nach der explosion von zwei bis drei Minen ausgelöst, ein massives Feuer an Bord des Schiffes. Während es wurde befürchtet, dass, die tanker würden sinken, die Beamten sagte, es scheint jetzt zu retten. Aber die Bergung Schlepper wurde gesagt, durch die Iraner, dass Sie sich nicht bewegen kann das Tankschiff, sagte der Beamte.

ISNA/AP Ein öltanker ist auf Feuer im Meer von Oman, Juni 13, 2019.

Die 23 Seefahrer an Bord der Front Altair gerettet wurden kurz nach der am Donnerstag den Angriff des Hyundai Dubai, aber die Iraner an Bord der kleinen Boote schnell forderte die Besatzung übergeben werden, die über Ihre Haft. Der Meister der Hyundai Dubai kontaktiert, der Sitz seiner Reederei in Seoul und wurde angewiesen, nicht zu drehen Sie die Besatzung über die Iraner. Aber der Schiffsführer meinte, er habe keine andere Wahl, um die Einhaltung des iranischen Forderungen. Die crew war zu einem iranischen Hafen, wo Sie blieben am Freitag.

Während die Besitzer der Vor Altair, sagte der Seefahrer zurückgeschickt werden würden, gab es noch keine Anzeichen von Iran, dass das der Fall ist.

Nach einer speziellen US-offiziellen, crew-Mitglieder von der Kokuka Mutigen kehrten zu Ihren tanker sehr früh am Freitag morgen und beauftragt einen Schlepper ziehen das Schiff zurück in die Vereinigten arabischen Emirate.

Mehrere iranische kleine Boote und eine iranische Schlepper "Unterstützung angeboten," aber die Hilfe wurde abgelehnt, das Schiff zu meistern. Als die Iraner auf die Schiffe gehalten, darauf hinzuweisen, dass Sie helfen wollte, die US-Navy-Zerstörer USS Bainbridge, eine Brücke zu Brücke Kommunikation mit den Iranern und sagte Ihnen, dass keine Hilfe nötig war. Die offizielle fügte hinzu, dass die Iraner nicht versuchen zu zwingen, sich auf das Schiff, weil der Bainbridge-Präsenz.

Am Donnerstag, es wurde die Bainbridge, der rettete die Kokuka Mutig die 21-köpfige crew, die Behandlung kleinerer Verletzungen.

Die Bainbridge, zusammen mit einem anderen US-Navy-Zerstörer USS Mason, bleiben in der Nähe des Kokuka Mutig. Die USS Lincoln carrier strike group, die eingesetzt wurde, um den Nahen Osten in Reaktion auf Bedrohung Bäche, die aus dem Iran in früh Kann, ist auch in der Nähe.

Updated Date: 15 Juni 2019 00:58

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS