Kalifornien erstreckt Gesundheitsfürsorge für undokumentierte junge Erwachsene

Kalifornien ist der erste Staat in der nation zu erweitern, Gesundheitsfürsorge für undokumentierte junge Erwachsene. Gov. Gavin Newsom am Dienstag in ein Ges

Kalifornien erstreckt Gesundheitsfürsorge für undokumentierte junge Erwachsene

Kalifornien ist der erste Staat in der nation zu erweitern, Gesundheitsfürsorge für undokumentierte junge Erwachsene.

Gov. Gavin Newsom am Dienstag in ein Gesetz unterzeichnet Senate Bill 104, die sich Zugang zu medizinischen, die Staatliche Krankenversicherung Programm für einkommensschwache Bewohner, die alle Einwohner Alter 19 bis 25, unabhängig von Aufenthaltsstatus.

Seit 2016, Kalifornien, zur Verfügung gestellt hat medizinische für undokumentierte Einwohner unter 19 Jahren. Das neue Gesetz erweitert die Abdeckung, um undokumentierte junge Erwachsene bis zu 25 Jahren alt.

Rich Pedroncelli/AP California Gov. Gavin Newsom gemeinsam mit anderen an der jährlichen East Sacramento 4. Juli-Parade in Sacramento, Calif., 4. Juli 2019.

Nach dem California governor ' s budget summary, das neue Gesetz kostet die Steuerzahler über $98 Millionen und decken rund 138,000 junge Erwachsene im ersten Jahr.

Präsident Donald Trump kritisierte die Bemühungen in Kalifornien, nannte Sie "sehr, sehr unfair, unsere Bürgerinnen und Bürger."

(MEHR: Ausstellung von hands on immigrant health care täuscht ein heikles Thema)

"Wenn man sich anschaut, was Sie tun, in Kalifornien, wie Sie die Behandlung von Menschen, die Sie nicht behandeln Ihre Leute so gut, wie Sie Behandlung von illegalen Einwanderern," Trump sagte Reportern Anfang dieses Monats. “Also, an welchem Punkt hört es auf? Es ist verrückt, was Sie tun. Es ist verrückt. Und es ist meine, und es ist sehr unfair, für unsere Bürger."

Bemerkungen In dieser Woche, Newsom kontrastiert der kalifornischen Politik zu denen, die von Trumpf.

"Wenn Sie glauben, in die Allgemeine Gesundheitsversorgung, die Sie glauben, in den universal health care" Newsom am Dienstag sagte. "Wir sind die un-Trump Staat in Amerika, wenn es um die Gesundheitspolitik."

(MEHR: Steve Bullock sagt 'Nein', um die Bereitstellung von Gesundheitsfürsorge für undokumentierte Migranten)

die Demokratischen Kandidaten für das Präsidentenamt wurden auch aufgefordert, sich zu Wiegen in Regierung-subventioniert Gesundheitsleistungen für irreguläre Einwanderer.

Letzten Monat, am zweiten Abend der ersten Demokratischen Debatte -, Präsidentschafts-Hoffnungsträger wurden gefragt, ob Sie Ihre Gesundheits-plan abgedeckt würden Einwanderer ohne Papiere. Alle zehn Kandidaten auf der Bühne hob seine hand.

"es geht nicht um ein Almosen", sagte South Bend, Indiana, Bürgermeister Pete Buttigieg. “Dies ist ein Versicherungs-Programm. Wir tun uns keinen gefallen, das die 11 Millionen Menschen ohne Papiere in unserem Land keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung."

(MEHR: Ausstellung von hands on immigrant health care täuscht ein heikles Thema)

"Wir bezahlen bereits für die Gesundheitsversorgung von Migranten ohne Papiere", erklärte die ehemalige Wohnungs-und Städtebau Sekretär Julian Castro, die auf ABC 's" in Dieser Woche.' "Es heißt die Notaufnahme."

Eine aktuelle CNN-Umfrage ergab, dass rund 60% der Demokratischen Wähler zu Gunsten der "Krankenversicherung zur Verfügung gestellt von der Regierung" für Migranten ohne Papiere.

Die rate der Unterstützung, ist jedoch deutlich geschrumpft, wenn man alle amerikanischen Wähler, die mit 59% gegen und nur 38% in der Bevorzugung.

Updated Date: 13 Juli 2019 01:38

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS