EPA falsch verbrachte eine zusätzliche $140,000 auf Reisen im Rahmen Scott Pruitt: Bericht

Ein Bericht von der Environmental Protection Agency internen watchdog veröffentlicht am Donnerstag, findet der ehemalige Chef Scott Pruitt und seine Mitarbeiter

EPA falsch verbrachte eine zusätzliche $140,000 auf Reisen im Rahmen Scott Pruitt: Bericht

Ein Bericht von der Environmental Protection Agency internen watchdog veröffentlicht am Donnerstag, findet der ehemalige Chef Scott Pruitt und seine Mitarbeiter verbrachte einen geschätzten $124,000 mehr als nötig auf Flüge in der ersten Klasse "ohne ausreichende Rechtfertigung für die Unterstützung Sicherheitsbedenken" für die Unterstützung von den Ausgaben.

Der Bericht empfiehlt die Agentur look in zwingen, dass Geld zurück gezahlt werden, aber EPA Antwort sagte, das wäre "unangemessen", weil aktualisiert die Reise war genehmigt durch Mitarbeiter der Agentur.

Der inspector general 's Bericht ist das Ergebnis einer Prüfung, die begann im August 2017 und wurde erweitert, um zu schauen, ob alle Pruitt' s Reisen in jenem Jahr folgte die ordnungsgemäßen Verfahren. Die Ermittler suchten bei 40 Fahrten in Höhe von insgesamt rund $985,000 von März bis Dezember 2017 und gefunden EPA-Mitarbeiter nicht immer rechtfertigen, mehr Geld für die Flüge falsch gebucht in der first oder business class-Flüge für Pruitt ' s security detail, und genehmigt eine Unterkunft über die Regierung pro Tag, ohne Begründung.

Pruitt und seine Sicherheit detail flogen erste Klasse oder business-Klasse auf mehrere Flüge, die sagen, es war sicherer für Pruitt, denn er hatte Drohungen erhalten.

Interessiert Donald Trump?

Hinzufügen Donald Trump wie ein Interesse an bleiben Sie up to date über die neuesten Donald Trump news, video und Analyse von ABC News. Donald Trump Hinzufügen Interesse (MEHR: EPA-memo Ansprüche " Ausraster vom Reisenden aufgefordert, Pruitt, der erste-Klasse-Flüge)

Aber die Ermittler sagte EPA nicht unterstützen konnte dieser Forderung mit den Worten "zu keinem Zeitpunkt hat sich die Agentur immer angemessen gerechtfertigt, die Genehmigung der Ausnahme basierend auf Sicherheitsbedenken. Die Agentur konnte keine Dokumentation zu unterstützen, dass die ehemaligen Administratoren das Leben gefährdet war, wenn Sie Fliegen Economy-Klasse."

Die Agentur zurück gedrängt auf, dass es in seiner Antwort auf den Bericht, sagte, die zusätzlichen Kosten gerechtfertigt waren unter Bundesgesetz ermächtigt aktualisiert Flügen, wenn Sie aus Sicherheitsgründen notwendig sind.

"Basierend auf der Rechtfertigung aus [Schutz-service detail], gibt es keinen Rechtsgrund, auf Ersatz aller Mehrkosten," die Agentur schrieb in seiner Antwort.

Evan Vucci/AP, DATEI-Environmental Protection Agency administrator Scott Pruitt hört als Präsident Donald Trump spricht während einer Sitzung des Kabinetts im Weißen Haus, am 21. Juni 2018.

Deputy Inspector General Charles Sheehan sagte EPA-travel-Programm hat ein problem und könnte weiterhin auf Kosten der Steuerzahler Geld ist die Agentur nicht verhängen, die mehr Kontrolle über die Ausgaben.

"Die EPA wird die Verwaltung Ihrer travel-Programm wurde eine anhaltende Besorgnis für die Office of Inspector General," Sheehan sagte in einer Pressemitteilung. “In diesem jüngsten Bericht des OIG gefunden, unter anderem hinfällig, dass die Gelder ausgegeben wurden, ohne ausreichende Rechtfertigung auf der first - und business-class-Reisen für ehemalige Administrator Pruitt und seine Mitarbeiter."

Der inspector general ' s office empfohlen EPA prüfen, ob Pruitt oder andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sollten, zurück zu zahlen die gestiegenen Kosten an die Agentur von seinen Reisen.

Aber EPA verteidigte die Ausgaben in einer Erklärung, sagen die Fahrten genehmigt wurden Beamte der Agentur und wurden nachträglich genehmigt pro der Generalinspekteur der Empfehlung.

"EPA glaubt, dass die Reisen wurden genehmigt von den zuständigen Beamten, die Kosten der Wiederherstellung ungeeignet ist," die Agentur sagte in einer Pressemitteilung.

Der Bericht gefunden Pruitt den Einsatz von Militär-und Charterflüge gerechtfertigt war, und folgte den notwendigen Anforderungen. In einem Fall. das Weiße Haus beantragt Pruitt nehmen eine Militär-jet von einer Veranstaltung mit Präsident Donald Trump in Cincinnati nach New York, um einen Flug nach Rom, kostet etwa $36,000.

Pruitt Amtszeit bei der Environmental Protection Agency war geplagt von einer Kontroverse um sein Verhalten als administrator, einschließlich first-class-Reise und eine vorübergehende Lebensform in eine Eigentumswohnung im Besitz von einem Washington, DC lobbyist.

(MEHR: EPA watchdog sagt Untersuchung ehemaliger Agentur-Chef Scott Pruitt condo 'nicht beweiskräftig') (MEHR: TIMELINE: EPA-Chef Scott Pruitt condo-Kontroverse erklärt)

Während Teil seiner Zeit bei der US-EPA, Pruitt reiste erste Klasse auf nationalen und internationalen Reisen, die er sagte, war empfohlen von seinem security-team. Aber Demokraten, sagte, Ermittlungen und whistleblower Zeugnis gefunden Pruitt unter Druck gesetzt, sein team zu übertreiben Drohungen gegen ihn zu rechtfertigen, die Reise-und 24/7 Sicherheitspersonal.

Der EPA-Generalinspekteur eröffnet mehrere Sonden in Pruitt Verhalten, aber einige waren nicht eindeutig, nach dem er trat von seiner position.

Pruitt trat Letzte Sommer, sagen die intensiven Prüfungen unterzogen hatte sich eine Ablenkung für die Agentur. Aktuelle EPA-Chef Andrew Wheeler übernahm in der Zwischenzeit und wurde bestätigt, als voller administrator im Februar.

Updated Date: 16 Mai 2019 00:55

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS