Die ruhige Version des Pentagon neue Politik auf transgender-service: Analyse

Das Pentagon ruhig veröffentlicht seine neue Politik, die auf transgender-service am Mittwoch, fast 600 Tage nach Präsident Donald Trump zum ersten mal angekünd

Die ruhige Version des Pentagon neue Politik auf transgender-service: Analyse

Das Pentagon ruhig veröffentlicht seine neue Politik, die auf transgender-service am Mittwoch, fast 600 Tage nach Präsident Donald Trump zum ersten mal angekündigt, er beabsichtige, Verbot transgender-Personen aus dem Militär.

Trumps Ankündigung per tweet im Juli 2017 soll der Startschuss für eine Zeichenfolge von Klagen gegen die Verwaltung, die Ihren Höhepunkt mit der BGH-Entscheidung im letzten Monat zu ermöglichen, das Pentagon zu beginnen, die Umsetzung der neuen Politik. Letzte Woche, ein Bundesrichter in Maryland hob die Letzte einstweilige Verfügung gegen das Verbot, so die Trumpf-administration informiert die DC District Court, es soll, um vorwärts zu bewegen.

Interessierte im Pentagon?

Hinzufügen Pentagon als ein Interesse an bleiben Sie up to date über die neuesten Pentagon-news, video -, und Analyse von ABC News. Pentagon Zinsen

(MEHR: Pentagon Themen neue transgender-Politik der Begrenzung der service-Mitglieder zu Geschlecht bei der Geburt)

Am Mittwoch morgen, das Pentagon schickte eine Kopie der Richtlinie Richtlinie für die Verteidigung Reporter, aber es kam ohne eine Erklärung der Unterstützung aus dem Weißen Haus, amtierender Verteidigungsminister Patrick Shanahan, oder sogar das Pentagon-Pressestelle.

Einige Reporter, darunter von ABC News, die eingeladen waren, Zifferblatt in eine 30-minütige Gespräch mit zwei defense-Beamte, die Informationen sind aber nicht auf jemanden mit Namen pro das Pentagon.

Department of DefenseA Grafik veröffentlicht, die das Pentagon zeigt, wie Individuen beeinflusst werden, durch die neue transgender-Politik.

Die Enthüllung der neuen Politik, die auf über 9.000 service-Mitglieder, die selbst-Identifizierung als transgender, war im krassen Gegensatz dazu, wie die Obama-administration veröffentlichte seine Richtlinie im Jahr 2016 erlaubt, dass die transgender-Personen zu dienen, offen.

Im, rollout, dann-Verteidigungsminister Ash Carter ging vor die Kameras, die Beantwortung von Fragen von Reportern und erklärte, warum war es die richtige Politik ändern. Carter sagte damals, dass das Militär wollte keine Barrieren, die verhindern würde, dass die Abteilung "von der Einstellung oder Beibehaltung der Soldat, Seemann, Flieger oder Marine, die es am besten erfüllen die mission."

(MEHR im Aktiven Dienst transgender service-Mitglieder, die bezeugen vor dem Kongress zum Präsidenten Donald Trump das Potenzial ban)

Aber keine so hohe-Profil-briefing begleitet, Mittwoch, den rollout.

Das Pentagon Briefing Room wurde noch nicht von einem Verteidigungsminister seit August des letzten Jahres. Das Pentagon primären Sprecher hat nicht informierte Reporter auf die Kamera seit Mai.

STOCK FOTO/Militärs zu sehen sind in diesem stock Foto.

die einzige Gelegenheit, von Pentagon-Beamten über die neue Politik geschah letzten Monat, als das House Armed Services Militärische Personal Unterausschuss hat eine Anhörung mit vier aktiven Dienst transgender service-Mitglieder, zusammen mit James Stewart, die Durchführung der Aufgaben des under secretary of defense für Personal und Bereitschaft, und Vice zulässige Raquel Bono, Direktor der Defense Health Agency.

Stewart sagte dem Ausschuss, dass die Trump Verwaltung die Politik nicht über transgender-Personen, aber diese Diagnose gender Dysphorie speziell und, dass die Politik setzen unter der Obama-administration würde "abbauen militärische Bereitschaft" in der langen Begriff.

Aber die vier Chefs der Armee, Navy, Air Force und Marine Corps haben, sagte im Kongress, dass die Anwesenheit von transgender service-Mitglieder hat keine Auswirkungen auf die Einheit, zusammenhalt, Disziplin oder Moral -- eine Stimmung hallte durch den aktiven Dienst transgender service-Mitglieder, die im vergangenen Monat.

Defense Beamten wurden gebeten, die von den Reportern am Mittwoch für die Daten, die zeigt, dass transgender-Personen haben eine negative Wirkung auf die militärische Bereitschaft und Einheit zusammenhalt, aber die Beamten räumte ein, dass es ihn nicht gibt, weil das Verteidigungsministerium keine Spur transgender service-Mitglieder. Stattdessen werden die Beamten darauf hingewiesen, das Gremium von Experten zusammengestellt von der ehemaligen Verteidigungsministers James Mattis, der Sie benutzte Ihre militärische und professionelle Urteilsvermögen, um Empfehlungen an die Politik.

die Beamten wieder sagte, dass die Politik "nicht ein Verbot transgender-Personen, die beim Militär", sondern konzentrieren sich auf die Diagnose gender Dysphorie, definiert als "eine deutliche incongruence zwischen der erlebten/ausgedrückten Geschlecht und zugewiesene Geschlecht ... im Zusammenhang mit klinisch bedeutsamer Weise leiden und Beeinträchtigung des Funktionierens." Das Pentagon argumentiert, die Richtlinie ermöglicht lediglich die Abteilung für gender-Dysphorie als würde es jede andere Diagnose oder eine Erkrankung, die jemand die Fähigkeit, zu dienen.

Dr. Jesse M. Ehrenfeld, chair-elect der American Medical Association Board of Trustees, bezeugt vor dem Kongress im vergangenen Monat, dass es "keinen medizinisch triftigen Grund, einschließlich der Diagnose" gender Dysphorie auszuschließen, transgender-Personen aus dem Militärdienst."

"Dies ist die position der meisten großen medizinischen Organisationen" Ehrenfeld sagte.

Die Richtlinie ist online verfügbar und wirksam. April 12.

Updated Date: 14 März 2019 00:46

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS