Die Verwaltung nimmt Schritt um sich zu entspannen trucker-Laufwerk-Zeit-Regeln

Der Trumpf-administration hat einen Schritt näher zu entspannenden Bundes Vorschriften für die Zeit der LKW-Fahrer verbringen können hinter dem lenkrad, ein Sch

Die Verwaltung nimmt Schritt um sich zu entspannen trucker-Laufwerk-Zeit-Regeln

Der Trumpf-administration hat einen Schritt näher zu entspannenden Bundes Vorschriften für die Zeit der LKW-Fahrer verbringen können hinter dem lenkrad, ein Schritt, wurde lange gesucht, indem die LKW-Industrie, aber im Gegensatz von Sicherheit-Befürworter, die davor warnen, könnte es dazu führen, dass mehr Autobahn abstürzt.

Die Federal Motor Carrier Safety Administration, eine Agentur der Transport-Abteilung, ausgestellt vorgeschlagenen änderungen am Mittwoch zum "Stunden-of-service" - Regeln, die diktieren, bricht Trucker sind erforderlich, um zu nehmen, und Ihre Zeit ein-und ausschalten Pflicht.

"Es bringt ein wenig mehr Leistung wieder in den Händen der Fahrer und motor Träger," sagte Raymond Martinez, Chef der Federal Motor Carrier Safety Administration. Martinez sagte der Agentur angehört und Treiber, die mit Ihrem Aufruf für eine sicherere und flexiblere Regeln.

Aber highway safety Gruppen haben davor gewarnt, dass die Inbetriebnahme der Revisionen in Ort wäre gefährlich Schwächen der Regelungen.

Die Regierung "bietet eine Flexibilität, die ohne Rücksicht auf die Tatsache, dass diese geschwächt Regeln, die ausgenutzt werden kann, indem die schlechtesten Akteure in der Branche", sagte Harry Adler, executive director der Sicherheit von LKW-Koalition.

Es wurden 4,657 großen Lastwagen beteiligten in tödliche Abstürze im Jahr 2017 wird ein Zuwachs von 10% gegenüber dem Vorjahr, nach einem Bericht vom Mai von der Agentur ausgestellt.

Berufsgruppen vertreten, dass LKW-Fahrer und motor Träger geschoben haben seit Jahren für weniger starre Stunden-of-service-Regeln mit dem argument, die Regelungen seien zu starr und out-of-Schritt mit der täglichen Realität zu konfrontieren, die meisten LKW-Fahrer. Fanden Sie einen Unterstützer von Präsident Donald Trump, der hat ein Rollback Ebenen der behördlichen Aufsicht eine Priorität.

"Zu mir, wenn Sie über die Flexibilität ist enorm", sagte Terry-Button, einen Heu-Bauer aus upstate New York, wer der Besitzer seinen LKW angemeldet und hat über 4 Millionen Meilen seit er fuhr im Jahr 1976. "Es ist gut, dass die Regierung endlich die Zeit genommen, zuzuhören, zu den Menschen, die die Arbeit tun." Button Sprach mit Der Associated Press am Mittwoch.

Die bestehenden Regelungen limit-long-haul-Trucker zu 11 Stunden Fahrzeit innerhalb einer 14-Stunden-on-duty-Fenster. Fahrer müssen 10 aufeinander folgenden Stunden dienstfrei, bevor der diensthabende Uhr beginnt von neuem. Ein Fahrer, wer fährt für mehr als acht Stunden muss eine 30-minütige off-duty-Pause, bevor er den acht-Stunden-Marke.

Unter den vorgeschlagenen änderungen, LKW-Fahrer konnte eine Pause einzulegen, während Sie im Dienst sind, aber nicht fahren. Die Fahrer haben sich beschwert, dass die langen Wartezeiten für Fracht geladen oder entladen werden, halten Sie Sie im Leerlauf, aber Sie sind immer noch erforderlich, um eine off-duty zu brechen, auch wenn Sie nicht brauchen, um sich auszuruhen oder nicht finden können, geeignete Parkplätze für ein big rig.

Die Verwaltung schlägt vor, erlauben dem Fahrer, "pause", die 14-Stunden-Fahrt Fenster für ein off-Pflicht-Pause von bis zu drei Stunden, sofern die trucker noch dauert 10 Stunden hintereinander dienstfrei am Ende der Arbeitsschicht.

Kurzstrecken-Fahrer befreit sind von der Protokollierung Ihrer Zeit elektronisch, wenn Sie bestimmte Kriterien erfüllen, die gehören ab und wieder an der gleichen Stelle innerhalb von 12 aufeinander folgenden Stunden und nicht mehr als 100-Meilen-radius. Würde der Vorschlag zu einer Verlängerung der on-duty-Zeitraum 14 Stunden und verlängern Sie die km-Grenze auf 150 Meilen.

Eric Teoh, ein leitender Statistiker mit der Versicherung Institut für Highway Safety, gedrängt hatte, gegen die Verlängerung der Kurzstrecken-Arbeit Zeit. In einem Brief an Martinez und die Agentur im letzten Jahr, Teoh, sagte, dass eine aktuelle Institut-Studie zeigte, dass die interstate LKW-Fahrer, die unter der Kurzstrecken-Befreiung hatte einen crash-Gefahr 383% höher als diejenigen, die nicht mit der Befreiung.

Der mächtigen amerikanischen Trucking-Verbände, deren Mitglieder zählt die nation der größte motor Carrier und LKW-Herstellung-Unternehmen, sagte in einer Erklärung, dass die Revisionen halten die "core principles" der Vorschriften.

Eine Gruppe, die unabhängige LKW-Fahrer stammte der "common-sense-Ansatz", dass Sie machen es einfacher für die Fahrer zu vermeiden, dichtem Verkehr, schlechtem Wetter und anderen widrigen Situationen.

"LKW-Fahrer haben Familien und wollen nach Hause zu kommen, sicher genauso wie alle anderen. Sie sind die erfahrensten, highway safety Befürworter und der Agentur den Vorschlag insgesamt, erkennt diese Tatsache," sagte Todd Spencer, Präsident des Owner-Operator Independent Drivers Association.

Die Organisation Spencer Köpfe und eine basisdemokratische Gruppe genannt TruckerNation.org im vergangenen Jahr baten die Federal Motor Carrier Safety Administration zur änderung der Stunden-of-service-Regeln.

Der Vorschlag wird veröffentlicht im Federal Register weiter und werden auch für die öffentlichkeit Kommentar für 45 Tage. Martinez sagte, er konnte nicht sagen, Wann eine endgültige Regelung würde ausgestellt werden und wirksam, aber er beschrieb, was die Agentur am Mittwoch veröffentlichten als ein Kritischer Schritt in dem Prozess.

---

Folgen Sie Richard Lardner auf Twitter an //twitter.com/rplardner

Updated Date: 14 August 2019 01:32

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS