Warum sind vier ehemalige Barclays-Führungskräfte auf dem Prüfstand?

Der Prozess gegen vier ehemalige Barclays-Führungskräfte ab Januar 2019 ist ein einmalige rechtliche Wahrzeichen der Stadt. Bank-Chefs vor Gericht gestellt wu

Warum sind vier ehemalige Barclays-Führungskräfte auf dem Prüfstand?

Der Prozess gegen vier ehemalige Barclays-Führungskräfte ab Januar 2019 ist ein einmalige rechtliche Wahrzeichen der Stadt.

Bank-Chefs vor Gericht gestellt wurden, vor, in Island und Irland, aber noch nie in den Vereinigten Staaten oder dem Vereinigten Königreich. Dies ist die einzige Zeit, in der lebendigen Erinnerung, dass ein chief executive des globalen, in Großbritannien ansässige bank wurde strafrechtlich verfolgt. Noch wichtiger ist, es ist die einzige Zeit, in der Großbritannien, die jeder leitende bank executive wurde strafrechtlich belangt, als ein Ergebnis dessen, was passiert während der Finanzkrise 2008.

Prozess gegen den ehemaligen Barclays-Chefs zu beginnen

Das Banken-Krise, als paar werdet daran erinnert werden müssen, erforderlich, eine vom Steuerzahler finanzierte Rettungsaktion auf einem riesigen, noch nie dagewesenen Ausmaß und löste die Schlimmste Rezession seit 80 Jahren, gefolgt von einem Jahrzehnt schwächelnde Lebensstandard. Doch weltweit die Führungskräfte, die lief die Banken haben fast universell gehalten, nicht nur Ihre Freiheit, sondern Ihr Geld, Ihr Eigentum und Ihre Renten.

Außer für den Verlust der zwei Ritter (Fred Goodwin und James Crosby) und eine Genehmigung für die Arbeit als Direktor für Finanzdienstleistungen (Peter Cummings), hat es eine auffällige Abwesenheit von Konsequenzen für jene, die innerhalb der financial community, die schlecht die Banken mit derart schwerwiegenden Folgen für alle anderen.

aus all diesen Gründen und mehr, die Entscheidung durch das Serious Fraud Office zu berechnen, John Varley, Roger Jenkins, Tom Kalaris und Richard Eid mit Verschwörung, Betrug zu Begehen, war hoch politisch. Die SFO selbst war auch unter Bedrohung; in Ihrem 2017 Wahlaufruf der Konservativen Partei verpflichtet Sie zu verschrotten. Aber der SFO ist die Entscheidung zum aufladen der Barclays Führungskräfte, kündigte am 20. Juni 2017, einen Tag vor der Königin die Rede, änderte sich das Bild.

Der SFO überlebt, aber in diesem Fall ist ein entscheidender test für die Agentur. Kann es abziehen die nur Verfolgung von Führungskräfte-Veranstaltungen während des 2008 crash?

Rückblick

Im Jahr 2008, Barclays, wie andere Banken, lief niedrig auf Bargeld. Die bank Deregulierung Ende der 1990er Jahre und der Kredit-und Immobilienboom der frühen bis Mitte der Nuller geführt hatte, alle Banken zu verleihen, weit mehr, als Sie jemals vor hatte. Der entscheidende Unterschied war, dass das Geld für das Darlehen kommen, nicht nur von Sparern und Einlegern, sondern auch bei Investoren aus der ganzen Welt. Als das Kreditvolumen wuchs, die Immobilienpreise stiegen und Boni gerollt.

Die Banker nahmen Ihre Augen aus Ihren Bilanzen - eine Tatsache, die von 2008 war schmerzlich klar. Für RBS, HBOS und Barclays, was sind bekannt als "capital ratios" - die finanzielle Sicherheit-Kissen hielt Sie gegen das Risiko, nicht zu bekommen Ihr Geld zurück - auf der Suche waren fadenscheinig. Am schlimmsten ist, für jede 100 € die Banken geliehen hatte, wenn Sie so wenig wie drei oder vier Pfund konnte nicht zurückgezahlt werden, es könnte genug sein, um in Konkurs.

Bildrechte

Nach der Rettung von Northern Rock im September 2007, die Schatzkammer gegraben, in die zahlen und legen die Banken auf die Ankündigung. Sie hatte, um plump bis die Sicherheit Kissen durch die Anhebung Milliarden Pfund.

Auf den ersten, wollen zur weiteren Vermeidung von Northern Rock-Stil nationalisations, die Regulierungsbehörden und die Regierung Bestand darauf, Sie tun dies privat. RBS warf Geld auf den Märkten und HBOS versucht, das gleiche zu tun, mit schlechten Ergebnissen. Die Kreditkrise, ausgelöst worden war durch die riesigen Verluste bei Subprime-Hypotheken in den Vereinigten Staaten in vollem Gange war: die Banken wollten nicht verleihen, denn Sie wusste nicht, wie viel Sie oder Ihre Konkurrenten verloren hatte. Das smart-Geld in der großen Stadt-Organe wollten nicht mehr bank-Aktien.

Fall back plan

Im Juni 2008 Barclays versucht, heben £4.5 bn von den bestehenden Aktionären, indem wir Ihnen das Recht, neue Aktien im Austausch für einen Beitrag mehr Geld (bekannt in der Stadt als ein "Rechte-Problem"). Nur 19% waren. Barclays wusste, es muss ein fall-back-plan, aber wer will investieren in beefing den Banken, wenn Sie sah so schlecht?

Barclays Antwort auf diese Frage war die gasreiche Golfstaat Katar. Die Qatar Investment Authority investiert £1.8 bn und eine Firma ist, die die Herrscherfamilie in Katar, Challenger, gepumpt und in einem anderen £533m.

Bild-Beschriftung Gordon Brown und Alistair Darling wurden die betroffenen Banken nicht über ausreichend Kapital

Anfang Oktober, es war klar, das Finanzministerium, die Bank von England und den Regulierungsbehörden, dass die private-fund-raisings von den Banken nicht genug waren. Nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers im September, das ganze Finanzsystem war in Gefahr.

Premierminister Gordon Brown und Schatzkanzler Alistair Darling befürchtet, dass, wenn Sie nicht die Banken zwingen, um Rindfleisch-up Ihrer fadenscheinig Finanzen als eine Angelegenheit von Dringlichkeit, mehr Northern Rock-Stil bank-runs Folgen würde-und cash-Maschinen würden vertrocknen. Die Bankenkrise bedroht, mutieren zu einer ausgewachsenen depression.

Schlüssel-Fragen

Teil-nationalising die Banken zwingen Sie zu nehmen, der Steuerzahler Kapital im Austausch für Aktien war die Regierung nur ungern, aber entscheidende Lösung. Am Wochenende 11 und 12 Oktober, John Varley war unter der Bankmanager eingeladen, um die Staatskasse für das Wochenende zu erarbeiten, wie viele Milliarden an Steuergeldern, Sie würden gezwungen werden, zu akzeptieren.

Aber Barclays war verzweifelt, nicht zu gehen " cap-in-hand für den Steuerzahler. Herr Varley entschied sich, zu bleiben Weg. Dass einen Monat später Barclays angekündigt hatte, hob mehr als £7 Milliarden aus Katar und Abu Dhabi.

Eine wichtige Frage ist: war das getan, sind legitim und wurden den Aktionären gesagt, was sollte Sie gesagt haben? In der Zeit der beiden kapitalaufnahmen im Juni und Oktober, Barclays nicht nur Spenden, auch Geld aus, um katarischen Investoren. Es zahlte über £42m auf den Zeitpunkt der Kapital-Erhöhung im Juni, und eine weitere £280m in der Zeit der viel größeren Oktober Kapital-Erhöhung.

Sollten diese Gebühren weitergegeben wurden? Waren Sie einfach, wie Barclays sagte später, Sie waren, "advisory services-Vereinbarungen" für legitime Dienstleistungen durchgeführt Barclays? Oder waren Sie tatsächlich Bestechungsgelder, Zuwendungen für die Qataris investieren, Barclays sollte public gemacht habe?

Der SFO ursprünglich wollte, zu verfolgen, nicht nur die Bankmanager, sondern die Banken-Gruppe selbst, die nur mal eine bank als Unternehmen hatten sich der Strafverfolgung seit der Krise. Aber der Richter, Mr. Justice Jay, warf den Fall gegen Barclays corporate. Wir wissen noch nicht warum, weil seine Entscheidung wurde geheim gehalten. Das, zusammen mit den Juroren' Urteil, wird wahrscheinlich Monate dauern, zu entdecken.

Updated Date: 23 Januar 2019 02:12

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS