Psychische bestellt zu zahlen $1,6 Millionen zurück zum Opfer und verbringen 40 Monate im Gefängnis

Eine Frau, die angeblich behauptet, Sie sei in der Lage, heben Flüche, die als Folge einer von Gott gegebenen macht steht jetzt vor Gericht-Urteil ausgestellt.

Psychische bestellt zu zahlen $1,6 Millionen zurück zum Opfer und verbringen 40 Monate im Gefängnis

Eine Frau, die angeblich behauptet, Sie sei in der Lage, heben Flüche, die als Folge einer von Gott gegebenen macht steht jetzt vor Gericht-Urteil ausgestellt.

Sie war bestellt zu zahlen $1,6 Millionen in Wiedergutmachung, nachdem er für schuldig befunden, eine Zählung von Draht Betrug.

Der verdächtige, dessen rechtlicher name ist Sherry Tina Uwanawich, verurteilt wurde zu 40 Monaten Gefängnis in Süd-Florida vor der Verkleidung drei Jahren betreut release. Der Satz wurde herausgegeben Sept. 6.

Uwanawich, die nach Gericht Dokumente, die auch bekannt war als Jacklyn Miller, "würde behaupten, dass Ihr Fluch-lifting arbeiten musste, um Geld zu erhalten für den Kauf von verschiedenen teuren Utensilien für Rituale."

Der Anklageschrift detailliert, wie Uwanawich angeblich "behauptet zu engage in Meditationen, um mit den Geistern zu kommunizieren oder höhere Wesen. Basierend auf diesen Meditationen, die die Beklagte behauptet, gelernt zu haben, dass das Opfer leidet unter einem "Fluch", der angeblich aufgestellt worden war, auf Ihrer nun Verstorbenen Mutter und die war an Ihr."

Broward County Sheriffs Office über AP Sherry Tina Uwanawich gesehen wird, in diesem undatierten Polizei-handout.

Sie angeblich erzählte das Opfer, dessen name nicht bekannt gegeben wird, in Gerichts-Dokumente", die, um zu entfernen den Fluch, der Beklagte das notwendige Bargeld vom Opfer zum Kauf von verschiedenen teuren " Materialien, wie Besondere Kerzen und Kristalle," die Anklageschrift liest.

(MEHR: Houston Offizier erschossen, verdächtige getötet, während der "chaotischen" crime spree )

Uwanawich traf sich mit dem Opfer "mehrere" Male "über einen Zeitraum von Jahren", von 2007 bis 2014.

Der Anklageschrift nicht ausdrücklich sagen, wie, wo oder Wann Uwanawich, 28, traf sich mit dem Opfer identifiziert, wie V. G. im Gericht Dokumente, aber es ist geglaubt, Sie trafen sich in Texas, bevor der verdächtige zog nach Florida, wo Sie weiterhin die list.

Der Miami Herald berichtet, dass der verdächtige traf das Opfer in einer mall in Houston 2007.

Die Anklage zeigt, überweisungen, dass das Opfer geschickt, um den Verdacht entstand in Houston und geliefert wurden auf ein Konto in Florida.

(MEHR: Liberty Studenten protestieren im Zuge der Berichte über Falwell)

"Auf mindestens einem Anlass, der Beklagten benötigten Gegenstände von Schmuck und andere persönliche Gegenstände zu 'arbeiten' in Ihrem 'Fluch entfernen der Arbeit" und versprach, dass die Gegenstände zurückgegeben werden", so die Anklage. "Die Positionen wurden nie zurückgegeben."

Updated Date: 14 September 2019 01:40

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS