Gericht Regeln Sandy Hook Familien verklagen können, gunmaker über Gewehr im Schießen verwendet

Connecticut das höchste Gericht hat den Weg frei gemacht für die Familien von neun opfern der Sandy Hook Elementary School shooting zu Klagen über die Vermarktu

Gericht Regeln Sandy Hook Familien verklagen können, gunmaker über Gewehr im Schießen verwendet

Connecticut das höchste Gericht hat den Weg frei gemacht für die Familien von neun opfern der Sandy Hook Elementary School shooting zu Klagen über die Vermarktung des halbautomatischen Gewehr Adam Lanza verwendet, um zu töten.

Der Familien, die argumentierten, dass der Hersteller, Vertreiber und Verkäufer der Waffe fahrlässig anvertraut zivilen Verbraucher ein STURMGEWEHR, dass ist geeignet nur für die Verwendung von Militär-und Strafverfolgungsbehörden Personal, und das verstieß gegen die Connecticut Unfair Trade Practices Act (CUTPA) durch den Verkauf oder unrechtmäßiges marketing der Waffe.

Die Klage, die Listen Bushmaster Firearms International wie die Beklagte, bereits überwunden Jahre im Wert von rechtlichen Hürden nach dem ersten eingereicht seit mehr als vier Jahren, mehr als zwei Jahre nach den Dreharbeiten in Connecticut ließ die Schule 26 Menschen tot.

Die Familien eine Erklärung veröffentlicht, zu sagen, dass Sie "dankbar, dass unser Staat die oberste Gerichtshof lehnte das Gewehr Industrie-Gebot für eine vollständige Immunität, die nicht nur von den Folgen Ihres rücksichtslosen Verhaltens, sondern auch von der Wahrheit Suchenden discovery-Prozess,", sagte Anwalt Josh Koskoff von Koskoff, Koskoff & Bieder.

"Die Familien" Ziel war immer, die Aufschluss über Remington s berechnet und der Gewinn-driven-Strategie zum ausbau des AR-15 Markt und Gericht hohem Risiko, Benutzer, alles auf Kosten der Amerikaner die Sicherheit. Die heutige Entscheidung ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung dieses Ziels," Koskoff sagte in der Erklärung.

Die Klage, die eingereicht wurde, im Jahr 2015, wurde entlassen, im Jahr 2016, die von einem unteren Gericht, Urteil, gunmakers Breite Immunität von der Haftung nach dem Bundesgesetz bekannt als PLCAA, den Schutz der Gesetzlichen Commerce in Arms Act. Der Fall wurde dann verschoben, bis das höchste Gericht des Bundesstaates, und die Entscheidung wurde erlassen am Donnerstag.

Zu einem November 2017-Anhörung, Koskoff dafür, dass das Unternehmen bestimmte Personen wie der Sandy-Hook-shooter mit Ihren marketing-unter "Bilder von Soldaten im Kampf" und bezog sich auf "Missionen", wo die Waffen eingesetzt werden könnten.

“Remington vielleicht nie gekannt haben, Adam Lanza, aber Sie hatte zu umwerben ihn seit Jahren," Koskoff sagte, dass 2017-Anhörung.

Defense attorney James Vogts Kassierte im gleichen Anhörung, dass "was passiert in der Schule, der morgen war entsetzlich."

Aber, Vogts fügte schnell hinzu, “das Gesetz muss angewendet werden, leidenschaftslos. Die Hersteller und Verkäufer der Waffe verwendet, die Tag sind rechtlich nicht verantwortlich für seine Verbrechen und Schaden, den er verursacht."

ABC News' Meghan Keneally und Emily Shapiro zu diesem Bericht beigetragen.

Updated Date: 14 März 2019 00:23

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS