'Die Ameisen waren meine nemesis': Wanderer fehlt für 6 Tage im Wald überlebt, um zu erzählen Märchen

Josh McClatchy wusste finden Wasser wäre ein problem, wenn er war, zu überleben, nachdem Sie sich verloren in den Wäldern der Arkansas Letzte Woche. Er konnte n

'Die Ameisen waren meine nemesis': Wanderer fehlt für 6 Tage im Wald überlebt, um zu erzählen Märchen

Josh McClatchy wusste finden Wasser wäre ein problem, wenn er war, zu überleben, nachdem Sie sich verloren in den Wäldern der Arkansas Letzte Woche. Er konnte nicht Ahnen der Ameisen.

", Wenn es um die Tierwelt, lernte ich sehr schnell, dass die Ameisen waren meine nemesis," McClatchy sagte ABC "Good Morning America" in einem interview ausgestrahlt am Freitag. "Ameisen, die waren einen Zoll lang, der Stachel so groß wie der Kopf."

McClatchy, 38, geplant hatte, seine Wanderung in die im Caney Creek Wilderness region, in der Nähe von Mena, Arkansas, für Wochen. Aber irgendwie haben die Dallas native schaffte es, abseits der ausgetretenen Spur und desorientiert. Er getextet seine Mutter, 1. Juni, zu sagen, er brauchte Hilfe, aber aufgrund der fleckige Handy service, er konnte nicht wieder mit Ihr.

(MEHR zu: "Es war so erfrischend," Arkansas Wanderer Josh McClatchy sagt zu schlürfen Wasser nach rescue)

Er wurde als vermisst gemeldet von seiner Mutter, am selben Tag.

Aber er war nicht gesehen, für sechs Tage, wenn ein such-und Rettungs-Hubschrauber endlich geschafft zu finden McClatchy in stark bewaldeten Polk County.

mit freundlicher Genehmigung von Josh Obeidin Josh McClatchy, 37, der gerettet wurde, nach sechs Tagen in der Arkansas Wald am Freitag, 7. Juni, 2019, nachdem er verloren auf einer Wanderung in Polk County.

"ich war nicht antizipieren auf gestrandet; es gibt keine Weise, die ich erwartet hätte wird gestrandet", sagte er. "Ich fühle mich nicht dafür geschämt gestrandet. Grund dafür ist, dass ich gelernt habe, nicht nur in diesem Bereich, Wandern im Allgemeinen, werden die Menschen gestrandet, die ganze Zeit."

er sagte, Er verbrachte ein paar Tage in der Nähe der Spitze von Katy Berg, auf dem Buckeye Trail der Hoffnung, die Erhöhung helfen würde, ihn zu sehen. Aber die Lage erwies sich auch als nachteilig.

", Wenn Sie in den Bergen und jeder wird Schreien, alles hallt, so können Sie nicht sagen, wo der O-Ton ist aus," sagte McClatchy.

(MEHR: Fehlende Arkansas Wanderer Josh McClatchy lebend gefunden, die nach 6 Tagen in den Wäldern)

Und dann waren da noch die Ameisen.

"ich bekam sofort wimmelte von Ameisen, so dass ich alles fallen gelassen und bekam von dort", sagte er. "Wenn ich sage, dass ich von dort wegging, war ich rund um den Allgemeinen Bereich, nur versuchen zu vermeiden, die Ameisen."

"zum Glück war ich in langen ärmeln," McClatchy sagte. "In der ersten Nacht habe ich gelernt, daß alles, so hatte ich meine Wollsocken und hatte meine Hose versteckt in meine Wollsocken. Ich hatte lange ärmel, ich steckte alles in. Es hätte sehr viel schlimmer."

WFAA Josh McClatchy gerettet wurde, in der Nähe von Mena, Arkansas, am Freitag, 7. Juni, 2019, nachdem er sechs Tage verloren in der wildnis auf einer Wanderung.

Er steckte, um folgende streams so wusste er, er würde eine Quelle von Wasser. Am Ende kam er in ziemlich guter Form, -- für jemanden, verbrachte fast eine Woche auf dem Berg mit nicht versorgt.

Er war dehydriert, als er endlich gefunden hatte und erlitt einen Schnitt auf seiner Brust erfordern Stiche. Aber ansonsten war er in der Lage zu kommunizieren mit dem rescue-team und tragen ein lächeln, als er geladen wurde in einen Krankenwagen.

(EHER: Frau überlebt 17 Tage in Hawaii Wald: "Es war eine Gelegenheit, die Angst zu überwinden, alles, was')

Es dauerte über vier Stunden für die Retter, um ihm die 3 Meilen auf einem ein-Rad-Rettung Wagen.

"um ehrlich Zu sein, wenn es um verlorene Hoffnung und Verzweiflung, hatte bereits von Montag," McClatchy sagte. "Der Grund dafür ist, weil ich gestrandet war Samstag Nacht. Sonntag war um, ich war nicht die Hoffnung zu verlieren an diesem Punkt, aber ich war auf jeden Fall erschrocken."

mit freundlicher Genehmigung von Josh Obeidin Josh McClatchy, 37, der gerettet wurde, nach sechs Tagen in der Arkansas Wald am Freitag, 7. Juni, 2019, nachdem er verloren auf einer Wanderung in Polk County.

McClatchy als seine Retter als "Helden" und dankte dem Krankenhauspersonal für "absolut erstaunlich." McClatchy, wer hat bipolare Störung, war ohne seine Medikamente für fast eine Woche.

"ich bin in einer der besten spots geistig, dass ich in für eine lange Zeit", sagte er. "Ich habe eine unglaubliche support-team um mich herum und ich bin glücklich, weil nicht jeder hat", sagte er. "Mein outlook ist jetzt so anders, ich bin so dankbar."

ABC News Michelle Ciccotelli hat zu diesem Bericht beigetragen.

Updated Date: 14 Juni 2019 01:11

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS