Galerie in zentral-Mexiko, zeigt eine Schatzkammer der Volkskunst

Es ist gesagt worden, dass, wenn Sie nicht ein Künstler, wenn Sie zuerst besuchen Sie San Miguel de Allende, wirst du sicherlich eine von der Zeit, die Sie verl

Galerie in zentral-Mexiko, zeigt eine Schatzkammer der Volkskunst

Es ist gesagt worden, dass, wenn Sie nicht ein Künstler, wenn Sie zuerst besuchen Sie San Miguel de Allende, wirst du sicherlich eine von der Zeit, die Sie verlassen. Ebenso, wenn Sie Schritt in Mayer Shacter das Galeria Atotonilco, wie ein Anfänger, Sie ' ll walk out ein Kenner der feinen mexikanischen Volkskunst.

Shacter, einer ehemaligen Keramik-Künstler aus Berkeley, Kalifornien, gelebt hat in Mexiko seit 2003, ist viel mehr als ein Kurator. Er reist in entlegene Gegenden von Mexiko treffen die Künstler und erfahren mehr über deren Handwerk, und dann bringt er Ihre Arbeit zurück in seine Galerie, wo er vermittelt sein wissen an seine Kunden.

Sein gilt heute als eine der schönsten Sammlungen an Mexikanische folk-Kunst überall. Auf TripAdvisor die Galerie eröffnete im Jahr 2006 in einem 600-Quadrat-Fuß-Abschnitt von seiner Wohnung und verbraucht nun 6.000 Quadratmeter, ist derzeit das top-Rating "thing to do" in San Miguel de Allende ist eine kurze 15-minütige Autofahrt entfernt.

Shacter Leidenschaft für seine Galerie ist sofort offensichtlich. Seine Kollektion reicht von Textilien und Geflochtene Körbe, Antike Kunstschmiedearbeiten und die Papiermasse Masken, ist breit, und "eine Reflexion meiner vielen Interessen."

"ich habe eine persönliche Beziehung mit diesen Menschen. Ich Liebe es Ihnen zu helfen den Erhalt dieser kulturellen Traditionen", sagte er.

Zum Beispiel, vor ungefähr 15 Jahren traf er einige Handwerker aus Nayarit, die Huichol-Garn und Perlen-Kunst, nachdem Sie hinten endete sein Auto. Shacter, sagte die Polizei drohte, Sie zu beschlagnahmen, die Familie pickup-truck, weil es war UNVERSICHERT.

"Wir haben Ihre Informationen und vereinbart zu zahlen für unsere eigene Reparaturen. Sie vereinbarten, uns einige Garn-Gemälde", sagte er, und fügte hinzu, Sie habe die Geschäfte seit.

Die Huichol sind ein indigenes Volk, die Leben meist in den Bergregionen im Nordwesten Mexikos. Drücken Sie bunten Garn auf Platten beschichtet mit einer dünnen Schicht von speziellen Bienenwachs aus Campeche und Baumharz. Die "Gemälde" begann als zeremonielle, religiöse Kunst, und enthalten oft Darstellungen von Hirsch, mais, peyote und andere Symbole aus der Mythologie der Huichol.

Shacter, sagt der Künstler, " Lebensqualität und Nachhaltigkeit sind entscheidend, um die ihm. Er nur selten kauft arbeiten, auf Sendung.

"Mit ein oder zwei Ausnahmen, alles in der Galerie, wir kaufen geradezu", sagte er. "Wann verlassen wir eine person, die das Haus, Sie haben Geld in der hand oder Geld in Ihrem Bankkonto."

ein Weiteres highlight seiner Sammlung ist der lacquered-Kürbisse von Temalacatzingo, Guerrero. Lackieren ist eine von Mexiko das älteste Handwerk.

Während der pre-hispanischen Zeit, das öl aus chia-Samen vermischt mit pulverisierten Mineralien oder pflanzliche Farben, um schützende Beschichtungen und Dekorative designs. Die Kürbisse wachsen auf den Bäumen oder Reben und getrocknet, bevor Sie verwenden. Diejenigen, die mit der Flasche wie Formen geschnitten werden, so dass die Spitze kann verwendet werden, wie ein Deckel.

Der Schichten Lack angewendet werden muss, getrennt, getrocknet und dann Poliert. Mehrere kleine Stücke kann man an einem einzigen Tag, während eine größere Dekorative Stück kann zwei oder drei Monate dauern.

Weil Shacter entwickelt hat Beziehungen mit einigen der besten Künstler in Mexiko, seine Galerie ist voller Schätze.

Zu seinen aktuellen Favoriten ist die Keramik aus Tonalá in Jalisco. Er ist besonders stolz auf die Arbeit, die von Geronimo Ramos, einer der wenigen Künstler, die es noch schafft petatillo-Keramik, das gekennzeichnet ist durch seine hellen, gelben hintergrund, gefüllt mit Schraffur, das aussieht wie ein gewebter palm Matte oder petate. Je enger die Schraffur, desto feiner das Stück. Der Stil erfordert eine bestimmte Art von Ton zu produzieren ein glatten Malerei Oberfläche. Auf der Oberseite der Schraffur, die Künstler in der Regel die Farben schwarz, grün und Creme, und eines der häufigsten Bilder dargestellt werden, ist das nagual", ein mystisches halb-Mensch, halb-Tier-Wesen. Dann muss das Stück durch zwei getrennte Brennvorgänge, um seine high-gloss-Glanz.

Shacter und seiner Frau, der Schriftstellerin Susan-Seite, die begonnen haben, die San Miguel Writers' Conference und Literarische Festival im Jahr 2005 gezeichnet wurden, um diesen Teil von zentral-Mexiko, im Teil wegen der Kunst-community.

San Miguel de Allende wurde bewohnt von reichen arts Gönner von Anfang an in den 1500er Jahren. Und in den 1600er Jahren, Silber wurde entdeckt in der Nähe, machen die Stadt zu einem wichtigen Handels-Durchgangsstraße. Von der Mitte der 1800er, es traf seine Schrittlänge und viele Villen, Paläste und Kirchen wurden gebaut, während dieser Zeit. Aber San Miguel gewann sein zeitgenössischer Ruf als Kunst-Zentrum nach US-amerikanischen Künstlerin und Schriftstellerin Stirling Dickinson kam im Jahr 1937. Er und Felipe Cossio del Pomar, ein Peruanischer Maler und politischer Aktivist, wurde die Stadt das erste art der Schule, die heute noch existiert. In den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg, Veteranen strömten zu der Schule und andere, wenn Sie merkten, Sie konnten das Strecken der G. I. Bill Geld weiter südlich von der Grenze.

Die Architektur der Stadt, Kopfstein gepflasterten Straßen und die satten Farben machen ihn zu einem Künstler — und collector ' s — Traum. Einige glauben, es ist gebaut auf einem Fundament, Rosenquarz, welche Kanäle für die positive Energie und lockt kreative. Was auch immer der Grund, Sie weiterhin in Scharen nach San Miguel de Allende — und Shacter-Galerie.

https://galeriaatotonilco.com/

Updated Date: 10 Juli 2019 01:54

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS