Berlin Eröffnung neue zusätzlich zu seinem Museum, Insel-Komplex

Berlin eröffnet eine neue Ergänzung zu seinem Museums-Insel-Komplex, einen stilvollen Eingangsbereich Gebäude beschrieben die Beamten als einen Meilenstein in e

Berlin Eröffnung neue zusätzlich zu seinem Museum, Insel-Komplex

Berlin eröffnet eine neue Ergänzung zu seinem Museums-Insel-Komplex, einen stilvollen Eingangsbereich Gebäude beschrieben die Beamten als einen Meilenstein in einer langfristige Anstrengungen, zu renovieren, das klassizistische ensemble, beherbergt Schätze wie Babylon Ischtar-Tor und die berühmte Büste der ägyptischen Königin Nofretete.

Entworfen von dem britischen Architekten David Chipperfield, der James-Simon-Galerie vorgestellt wurde, der Reporter am Mittwoch und öffnet für die öffentlichkeit am Samstag. Gebaut auf einem schmalen riverside site, die mit einem Säulengang, der sich entlang der bank, bietet es einen imposanten Eingang zum fünf-museum zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Gebäude beinhaltet Ausstellungsflächen, sondern gemeint ist vor allem um den Museen mehr Benutzer-freundlich, bietet Einrichtungen wie ein Café, ein shop und ein auditorium, die fehlen, sind in Gebäuden, wie das Pergamon Museum und Neues Museum.

Der neue 134 Millionen euro (150 Millionen$) Gebäude ist ein wesentlicher Teil einer "master-plan" gezeichnet, die bis vor 20 Jahren die Renovierung der Museumsinsel, erbaut zwischen 1830 und 1930.

Teile davon wurden schwer beschädigt während des zweiten Weltkriegs, und der leeren Kassen kommunistischen Osten Deutschland nie komplett restauriert. Arbeit auf drei Museen wurde nun abgeschlossen — darunter das neue Museum, die Heimat von Nofretete, der war halb-ruiniert, bevor Sie wiederhergestellt wird, die von Chipperfield. Die Renovierung ist im Gange, am Pergamon-Museum, die Heimat der Ischtar-Tor und der Pergamon-Altar, der letztere momentan für Besucher geschlossen.

"Auch wenn wir noch einen langen Weg vor uns, um die komplette Museumsinsel, die Eröffnung dieses Gebäudes ist immer noch ein historischer moment", da es der einzige Neuzugang, sagte Hermann Parzinger, der Leiter der Stiftung, leitet die staatlichen Museen zu Berlin.

Das Gebäude ist benannt nach den jüdischen Sammler und Mäzen James Simon, der starb 1932 und spendeten rund 10.000 Objekte zu Berlin die Museen im Laufe der Jahre, darunter die Büste der Nofretete.

Beamte sagte, die Museen würden nicht das sein, was Sie sind, ohne Simon, und Parzinger sagte, der name ist auch eine Hommage an "die vielen anderen, meist jüdischen, Förderer der späten Kaiserzeit und der Weimarer Zeit, der hat unendlich viel für die Kultur in (...) Deutschland, in Berlin."

Updated Date: 11 Juli 2019 00:31

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS