US-Arzt, der Ebola überlebt geehrt für den Dienst in Liberia

Fast fünf Jahre sind vergangen, seit er starb fast von Ebola in Liberia, aber Richard Sacra hat nie abgewichen von seinem Engagement für die in not geratenen We

US-Arzt, der Ebola überlebt geehrt für den Dienst in Liberia

Fast fünf Jahre sind vergangen, seit er starb fast von Ebola in Liberia, aber Richard Sacra hat nie abgewichen von seinem Engagement für die in not geratenen West African nation.

Der 56-jährige Hausarzt aus Massachusetts war unter einer Handvoll Amerikaner, die behandelt und geheilt von Ebola während in West-Afrika die tödliche Epidemie im Jahr 2014, das war das Schlimmste jemals den Ausbruch des virus und behauptete, mehr als 11.000 lebt über zwei Jahre, vor allem in Liberia, Sierra Leone und Guinea.

Sacra vertraglich das virus während der Entbindungen in ELWA, ein Missionar Krankenhaus in der liberianischen Hauptstadt Monrovia, wo er gearbeitet hat für mehr als zwei Jahrzehnten. Er wurde evakuiert und behandelt in Omaha, Nebraska, aber innerhalb von Monaten, Sacra war zurück im ELWA — das steht für "Eternal Love Winning Africa" — die Behandlung von Patienten.

Der Gläubige Christ, der sagt, er träumte davon, Missionar, seit er ein Kind war, hat nicht aufgehört, wieder da.

"Es ist unsere Wahlheimat," Sacra sagte am Mittwoch, als er und seine Frau Debbie nahm eine seltene Pause in Ihrem Haus außerhalb von Worcester, Massachusetts, wo er an der Fakultät an der University of Massachusetts Medical School. "Meine Frau und ich haben schon in Liberia seit 1987. Unsere Kinder sind dort aufgewachsen. Also die Idee, nicht gehen, wäre schwieriger für mich als die Idee geht zurück."

Sacra geehrt wurde am Donnerstag von der afrikanischen Mission Healthcare Foundation für seine Arbeit in Liberia eine nation gegründet als eine Kolonie von befreiten Afro-amerikanischen Sklaven im 19.

Die Organisation verlieh ihm die L'Chaim-Preis für Herausragende christliche Medizinische Missionsarbeit bei einer Zeremonie in New York City. Der jährliche Preis kommt mit einem $500,000 Geschenk.

Sacra sagte, das Geld wird verwendet werden, ELWA zum Aufbau einer Intensivstation, die Installation der Solaranlage und erstellen ein Trainingsprogramm für Hausärzte, gründete er im Jahr 2017. Die 107-Betten-Krankenhaus wurde 1965 gegründet und wird von SIM, einer evangelikalen christlichen Organisation mit Sitz in North Carolina.

die Erhöhung in die Reihen der Hausärzte ist eine kleine, aber entscheidende Stück zum Wiederaufbau der nation, die noch nie vollständig erholt von mehr als einem Jahrzehnt des Bürgerkriegs vor Ebola getroffen, Sacra sagte.

"Eines der Dinge, die Ebola-Krise wirklich hervorgehoben wurde, wie schwach das Gesundheitssystem in Liberia war. Das ganze system gerade zusammengebrochen, weil es zu wenige ausgebildete ärzte und Krankenschwestern", sagte er. "Damit ist eines unserer Ziele als eine mission ist zu stärken, die Gesundheit system. Nicht nur bringen mehr ärzte, aber zur Ausbildung der lokalen ärzte-und Aufbau Ihrer Kapazitäten, so dass so etwas nicht wieder passieren."

Ebola hat weiterhin aufflammen in anderen teilen von Afrika, insbesondere den Kongo, wo mehr als 300 starben seit dem letzten Sommer. Aber Sacra glaubt Liberia ist besser vorbereitet als vor fünf Jahren.

die meisten ärzte, die einen Abschluss von der örtlichen medizinischen Programme, die nationale Regierung gegründet, ein public-health-monitoring-und Bildungssystem, und eine experimentelle Ebola-Impfstoff wird getestet.

"Building health system von Grund auf ist nicht etwas, das Sie tun können, in einem Jahr oder zwei," Sacra sagte. "Es ist eine generation lang Projekt."

Mit Ihrer drei Söhne, die jetzt in Ihren 20ern und Anfang Ihrer eigenen Karriere, Sacra, sagt er und seine Frau sind verpflichtet, als ein Teil dieser Bemühungen, für die absehbare Zukunft.

"Wir sind einfach nur dankbar, Gott gab uns eine zweite chance, um fortzufahren, eine Wirkung zu erzielen", sagte er.

---

Diese Geschichte wurde korrigiert, um zu zeigen, dass Sierra Leone, nicht Ghana, war bei den primär betroffenen Ländern 2014 die Ebola-Epidemie.

Updated Date: 01 Februar 2019 00:38

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS