Großmütter helfen, zu verbannen weibliche Genitalverstümmelung

Kadiatou Balde wuchs in einem senegalesischen Dorf mit der tradition der weiblichen Genitalverstümmelung. Sie hatte nie eine Wahl, aber jetzt, als eine Gemeinsc

Großmütter helfen, zu verbannen weibliche Genitalverstümmelung

Kadiatou Balde wuchs in einem senegalesischen Dorf mit der tradition der weiblichen Genitalverstümmelung. Sie hatte nie eine Wahl, aber jetzt, als eine Gemeinschaft elder hilft Sie zu verbannen, die Praxis, ein Gespräch zu einem Zeitpunkt.

Sie begonnen haben zu sprechen, sich über die lange Tabu-Thema, wenn die Großmütter-Projekt kam in Ihr Dorf.

"Wir Großmütter ein Bekenntnis zur nicht mehr Verbrauchsteuern unser kleines Mädchen", sagte Sie. "Wir trafen uns und Sprach mit dem village chief und den Eltern der Kinder. Wir diskutierten mit Ihnen die Folgen von weiblicher Genitalverstümmelung zusammen und wir vereinbarten, dass wir kündigen niemanden, der Praktiken."

Mehr als 200 Millionen Mädchen und Frauen Leben heute erlebt haben, female genital Mutilation (Verstümmelung), oder FGM, die in 30 Ländern in Afrika, dem Nahen Osten und Asien, nach Angaben der World Health Organisation.

Mittwoch ist der Internationale Tag der Null-Toleranz für Weibliche Genitalverstümmelung, und viele Organisationen unter Leitung der Vereinten Nationen, in Bekräftigung Ihres Bekenntnisses zu Ende, was als eine Verletzung der Menschenrechte.

U. N. Secretary-General Antonio Guterres erwartet wird, zu fordern erhöhte Globale Maßnahmen zur überwindung der Praktik.

Weibliche Beschneidung kann dazu führen, die langfristige körperliche, psychische und soziale Folgen, die gemäß der U. N. children ' s Agentur, UNICEF, fordert der Praxis "ein Verstoß gegen die ärztliche Ethik."

Das Verfahren variiert. Es beinhaltet die teilweise oder völlige Entfernung der externen weiblichen Genitalien oder andere Verletzungen der weiblichen Genitalien aus nicht-medizinischen Gründen, nach WHO.

FGM beeinflussen können Geschlechtsverkehr und führen zu Problemen bei der Geburt. In einigen Fällen wird die HIV-Verbreitung über die verwendeten Werkzeuge, und übermäßige Blutungen oder schlecht gemacht ist, dass Verfahren, die zum Tod führen kann.

In Senegal, wo die Praxis ist illegal, die rate der FGM hat sich auf über 26 Prozent, nach Angaben von Amnesty International.

Im benachbarten Mali, die rate ist über 91 Prozent und in Guinea ist es 96 Prozent, nach 28 Zu Viele, einer in London ansässigen Organisation, die sich um die Beendigung der Praxis. Somalia und Dschibuti am Horn von Afrika haben die höchste rate der Welt.

Einige Frauen verteidigen FGM, zu glauben, es Vorteile, die Sauberkeit und hygiene, aids, Ehe Aussichten, Jungfräulichkeit bewahrt und ist eine religiöse Vorschrift, nach 28 Zu Viele.

Mehrere Bemühungen rund um die Welt arbeiten, zu entlarven, diese überzeugungen durch Bildung und Dialog. Und doch ist ein gewisser Widerstand bleibt. Obwohl in vielen Ländern verboten, FGM zu Zeiten durchgeführt, um auf Babys zu verringern, die Gefahr erwischt zu werden.

UNICEF rief die Regierungen auf, bringen Sie uns neue Strategien und Rechtsvorschriften, die gegen die Praxis. Es sagt auch religiöse Führer müssen niederzuschlagen Mythen, die FGM hat eine Grundlage in der religion.

Einige muslimische Führer, die teilgenommen haben, in der Senegal-basierte Großmutter Projekt geäußert haben, unterstützen.

"ich war überzeugt, es war weder eine Empfehlung der Islam, noch viel weniger eine prophetische tradition", sagte der imam der Lambatara im Süden. Er hat die Entscheidung unterstützt, die von lokalen Großmütter gegen die Praxis.

Die Großmutter Projekt verwendet eine multi-Generationen-Ansatz, der auch beinhaltet Dorf Häuptlinge und Männer.

"Es ist so offensichtlich für uns, dass es die Großmütter, wer sind die Menschen hinter FGM. Angesichts Ihrer Erfahrung, Sie zu verewigen, weil es das ist, was Sie wissen", sagte Programm-Direktor Judi Aubel stammten. "Was unsere Arbeit hat gezeigt, dass Sie die Autorität haben, Sie zu verändern."

Das Programm begann im Jahr 2008 und hat sich auf 57 Dörfer in Senegal.

Einmal Großmütter gelehrt werden, über die negativen Folgen von FGM, halten Sie Dialoge über das Thema mit anderen Generationen in Ihren Dörfern.

"Auf einer individuellen Ebene, einige erlitten, einige nicht so viel, ein paar starb, aber es war Tabu darüber zu diskutieren," Aubel stammten, sagte der Frauen und Ihrer Erfahrungen im Laufe der Jahre.

Die Hoffnung ist die Erweiterung des Programms auf andere Länder, während Amnesty International hat gesagt, es Pläne verfolgen einen ähnlichen Ansatz in Burkina Faso und Sierra Leone, wo FGM-raten sind 76 Prozent und 88, beziehungsweise.

---

Folgen Sie Carley Petesch auf Twitter an https://twitter.com/carleypetesch

Updated Date: 07 Februar 2019 01:33

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS