Stadt-Suppe Küche steht vor ungewisser Zukunft

Eine Suppenküche, die "einen Unterschied macht" zu Manchester Obdachlosen steht vor einer ungewissen Zukunft, nachdem er gebeten, zu verlassen, seine Räumlich

Stadt-Suppe Küche steht vor ungewisser Zukunft

Eine Suppenküche, die "einen Unterschied macht" zu Manchester Obdachlosen steht vor einer ungewissen Zukunft, nachdem er gebeten, zu verlassen, seine Räumlichkeiten.

Lifeshare die Küche hat sich in der Charter Street Mission für Jahrzehnte.

Jedoch, die mission der Treuhänder sagte, dass das Gebäude wurde nicht mehr "fit for purpose" - und der Nächstenliebe verlassen muss, die von 19. Februar.

Lifeshare operations manager Judith Vickers sagte, es sei "traurig, weil es ist [uns] zu Hause für eine sehr lange Zeit".

Greater Manchester Bürgermeister Andy Burnham, wer hat zugesagt, zum Ende rauh schlafen in Manchester bis 2020, sagte er treffen würde, die Nächstenliebe, um die situation zu besprechen.

Bild-Beschriftung Michael, wer nutzt die Küche, sagte, es "macht einen großen Unterschied"

Lifeshare wurde 1984 gegründet, und seine Küche ist der einzige Ort der Stadt rough sleepers erhalten ein kostenloses warmes Frühstück am Wochenende.

seit Jahrzehnten, die Anlage wurde basierend auf der Charta-Street-Mission, die sich zunächst öffnete seine Türen in den 1860er Jahren um Erwachsene und Kinder mit kostenlosen Mahlzeiten, Kleidung und Bildung.

Im Jahr 2017, die Nächstenliebe wurde gesagt, es wäre, das Gebäude zu verlassen, zu ermöglichen, Sanierungs -, aber Mrs Vickers sagte, Sie hatte gehofft, diese Frist könnte verlängert werden.

Lifeshare wurde angeboten, einen alternativen Veranstaltungsort, aber dies ist noch nicht verfügbar, da es verwendet wird, als eine temporäre Nachtasyl.

"Wenn Sie diesen Dienst nicht da ist, sind Sie gehen, um mehr Menschen sterben auf den Straßen, mehr Menschen schlecht," Mrs Vickers sagte.

"Wir sind die ältesten, die Obdachlosen-Wohltätigkeitsorganisation in Manchester, und wir sind nicht immer die Unterstützung, die ich denke, dass wir verdienen."

Bild-Beschriftung Judith Vickers sagte, es sei "traurig" zu sein, das Gebäude zu verlassen

Michael, ein Diabetiker, die derzeit stützt sich auf die Suppenküche, die sagte immer "etwas zu Essen in der morgen-oder sogar ein warmes Gebräu... der einen Unterschied macht".

"Es ist ein Ort warm zu halten und haben ein Gespräch mit den Mitarbeitern. Das macht einen großen Unterschied."

Das Gebiet um die Charter Street Mission war einst einer der am meisten benachteiligten in Manchester, beschrieben als "Hölle auf Erden" von der sozialistischen deutschen Philosophen Friedrich Engels im Jahre 1844, aber es wurde gentrified in den letzten Jahren, mit dem Bau jetzt umgeben von Luxus-Wohnungen und Büro Entwicklungen.

die Arbeiter in einer nahe gelegenen Wohnanlage sind derzeit die Nutzung des Gebäudes als Büro.

Der Charter Street Mission

Bild-copyright Versorgt Das Gebäude wurde erstmals gegründet im Jahre 1866 und benannte die Charter Street Zerlumpten Schule und Mädchen Arbeiten zu Hause, 1892, damals wurde es verwendet, um Nahrung und Bildung für mittellose Kinder, deren zerlumpte Kleidung inspiriert den Namen, Das Gebäude wurde später für verschiedene community-Projekte, darunter die Alphabetisierung von Erwachsenen-Klassen, Mütter, die Sitzungen und Unterkunft für gefährdete Mädchen

Trotz der zahlen der rough sleepers erhöhte sich von 94 im Jahr 2017 auf 123 im vergangenen Jahr, Herr Burnham kürzlich erneut sein Engagement zur Bewältigung des Problems.

Im Jahr 2017, der Greater Manchester Combined Behörde eingeführt, ein £1.8 m-plan, für Sie eine Unterkunft und Unterstützung an, die Sie schlafen auf den Straßen und im Januar, der Bürgermeister sagte der BBC, er werde "Ende rough sleeping in Manchester bis zum Jahr 2020".

Herr Burnham sagte, er würde jetzt zu treffen mit Lifeshare zu diskutieren, die bewegen.

Die mission der Treuhänder sagte Lifeshare hatte "genossen erhebliche finanzielle Unterstützung" in form von reduzierten mieten für viele Jahre, und während Sie würde nicht bestätigen, was die sanierten Gebäude verwendet werden, für das, sagten Sie, Sie seien "engagiert sich für die Hilfsorganisation weiter, die Dienstleistungen für die Armen und schwachen".

Sie können sehen, die ganze Geschichte auf der BBC-Innen Aus Nord-Westen auf BBC One um 19:30 Uhr GMT am Montag, 11. Februar und 28 Tage danach auf dem BBC iPlayer.

Updated Date: 11 Februar 2019 01:19

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS