Social-media-Angebot zur Bekämpfung der Islamophobie

Ein social-media - "poster" Förderung der Muslime zu berichten, islamophobe Hass-Verbrechen wurde in Bristol. Rizwan Ahmed, von Bristol Muslim Cultural Soci

Social-media-Angebot zur Bekämpfung der Islamophobie

Ein social-media - "poster" Förderung der Muslime zu berichten, islamophobe Hass-Verbrechen wurde in Bristol.

Rizwan Ahmed, von Bristol Muslim Cultural Society (BMCS), steht hinter der initiative.

Er sagte der "under-reporting von islamophobe Missbrauch" machte es schwer zu beurteilen das Ausmaß des Problems.

Die Idee ist Teil einer Bewegung, die durch die Bekämpfung der Islamophobie Working Group (TIWG), eingerichtet, um vereinen den muslimischen Gemeinden, der Polizei und anderen Behörden.

Bild, Urheberrecht TIWG

Rizwan Ahmed sagte, er kam auf die Idee, nach dem Erfolg von eine Grafik entwarf er vor ein paar Jahren, die wichtige Termine in der islamischen Kalender, um den Menschen helfen, planen Sie Zeit Weg von der Arbeit.

Er sagte, es sei "so wirksam", dass einige seiner Freunde in Bristol waren "geschickt, Sie von so weit wie Singapur."

Er sagte, Islamophobie sei "zu einem wachsenden Problem" und die Leute waren nicht bewusst, was Sie berichten könnte, wie Beschimpfungen.

'Traumatischen Emotionen'

Hasina Khan, aus Bristol, ist die Zusammenarbeit mit TIWG und sagte, Ihre Erfahrung von anti-muslimischen Hass-Verbrechen "bringt immer noch zurück traumatischen Emotionen".

Ms Khan sagte: "Meine unmittelbare Reaktion war nicht, die Polizei zu Kontaktieren und zu werden von mir, zu Hause zu bleiben."

Sie fügte hinzu: "Ziel dieser Kommunikation ist es, damit die Muslime wissen, dass Sie nicht leiden müssen und Sie nicht allein sind. Die Menschen können nicht bewusst sein, dass das, was Ihnen passiert ist eigentlich gegen das Gesetz."

Sie sagte: "die Jugend in allem, die möglicherweise besser vertraut mit der feindlichen Umgebung" müssten "erkennen, dass Sie die gleichen Rechte haben wie alle anderen".

Supt Andy Bennett, der sich mit Hass-Verbrechen, für Avon & Somerset Police, sagte: "die Bekämpfung aller Formen von Hassverbrechen, einschließlich der Islamfeindlichkeit, ist eine Priorität für uns.

"Wir wissen, dass Hass-Verbrechen weiterhin unter-berichtet, und diese zahlen zeigen nicht das ganze Bild, so dass wir daran interessiert sind, zu ermutigen, mehr Opfer nach vorne zu kommen."

Was kann gemeldet werden? Körperliche / verbale Angriffe - Sie können auch Bericht im Auftrag von anderen, wenn Sie Zeuge solcher Handlungen, Angriffe auf Eigentum Negative Kommentare - in schriftlicher oder mündlicher Form über muslimische Menschen (Ihre Kleidung oder Ihre Kultur) islamfeindliche Briefe - anti-muslimischen Hass-E-Mails Online Islamfeindlichkeit Hass-Kommentare islamfeindliche graffiti

Quelle: TIWG und sich Gegen Rassismus und Ungleichheit

Updated Date: 05 April 2019 01:10

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS