'Sex on duty - officer beendet, bevor er

chief inspector vorgeworfen, sex mit einem Polizei-Kollegen während der Dienstzeit hat seinen job gekündigt, bevor ein Disziplinarverfahren konnte beginnen. R

'Sex on duty - officer beendet, bevor er

chief inspector vorgeworfen, sex mit einem Polizei-Kollegen während der Dienstzeit hat seinen job gekündigt, bevor ein Disziplinarverfahren konnte beginnen.

Robert Leet, ehemals von der Sussex Police, behauptet zu haben, hatte eine sexuelle Beziehung mit Sgt Sarah Porter zwischen August 2015 und Januar 2017.

Der verheiratete Vater von vier, ist auch beschuldigt, sex mit einem Opfer von häuslicher Gewalt.

Herr Leet und Sgt Porter verweigert haben, eine unangemessene sexuelle Beziehung.

Es wird behauptet, Sie reiste, um einander zu treffen, während der Dienstzeit ohne eine Arbeit im Zusammenhang mit Grund und Polizei verwendet-Systeme zum senden von persönlichen Nachrichten an andere.

"Missbrauch Prozess'

Der Missbrauch Opfer, bekannt als "Miss", behauptete Herr Leet "engagiert, unangemessene sexuelle Aktivität" mit Ihr, während er bei der Arbeit war und sich verpflichtet, die zwischen November 2014 und Januar 2016.

Er wählte nicht an ein Fehlverhalten der Verhandlung in Lewes am Montag,

Seine Vorsitzende, Victoria Goodfellow, sagte Herr Leet behauptete, das Verfahren stellte eine "abuse of process".

Bild-Beschriftung Sgt Sarah Porter bestritt auch Vorwürfe, Sie vernachlässigt Ihre Pflichten

Sie sagte Herr Leet verließ die Kraft am 14 März, und die Verhandlung würde ohne ihn fortgesetzt werden.

Amy Clarke, der Vertretung der Sussex Police, lehnte seine Ansprüche noch nicht die vollständige Offenlegung von Beweismitteln.

Sgt Porter bestritt auch Vorwürfe, Sie vernachlässigt Ihre Pflichten versäumt, an einem tödlichen Absturz am 3. Juli 2017.

Die Anhörung geht weiter.

Updated Date: 16 April 2019 00:40

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS