'Sehr weit' reiste auf LGBT-Einstellungen

"ich hatte einen Freund, dessen Freundin zu Tode geprügelt, während ein Exorzismus, um zu versuchen und schlagen Sie den schwulen aus Ihr heraus. Unglaubliche

'Sehr weit' reiste auf LGBT-Einstellungen

"ich hatte einen Freund, dessen Freundin zu Tode geprügelt, während ein Exorzismus, um zu versuchen und schlagen Sie den schwulen aus Ihr heraus. Unglaubliche Dinge passieren würden."

Lisa Macht, lebt in Cardiff, war die erste öffentlich LGBT-person zu sprechen, über Homosexuell Rechte bei den Vereinten Nationen und wurde ein Aktivist für Jahrzehnte.

"Als ich kam in die 1970er Jahre war es völlig legal, sack-Leute, weil Sie schwul, es war ungewöhnlich für jemanden zu sein, wie ein Lehrer oder eine Krankenschwester, konnten wir nicht fördern oder Kinder zu adoptieren, wir konnten nicht heiraten. Wir wirklich led sehr eingeschränkt Leben."

Es war eine Zeit der starken öffentlichen Ablehnung mit anti-schwulen-Kampagnen in den Medien und in der Regierung.

Aber ermutigende Fortschritte erzielt wurden, da Sie co-gründete die LGBT-Rechte Nächstenliebe, Stonewall, vor 30 Jahren.

"Wir sind ein Teil des Gewebes der Gesellschaft jetzt, wir haben out-Politiker von Anfang an, schließlich werden wir haben Premier-League-Fußballer aus und wir haben bereits rugby-Spieler aus. Wir haben eine sehr große Distanz in der letzten 30 Jahren.

"können Wir heiraten, wir haben Kinder, und wir sind akzeptiert als Teil der Familie."

Wie wohl fühlen Sie sich zu einem Erwachsenen in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung?Umfrage von 1.000 Menschen in Wales, 7-23 Februar 2019Source: BBC Wales/ICMUnlimited

Als Teil des Changing Face of Wales Saison, 1.000 Menschen in Wales wurden gefragt, wie wohl Sie sich fühlte Erwachsene, die in gleichgeschlechtlichen Beziehungen.

Die Ergebnisse zeigten 83% sagten, Sie waren entweder ziemlich oder sehr komfortabel.

Aber 15% sagten, Sie seien überhaupt nicht oder nicht sehr komfortabel, während die 2% waren sich nicht sicher, wie Sie sich gefühlt haben.

Lisa, ein Treuhänder des Queer Großbritannien, sagte, die Ergebnisse waren positiv, aber die Antworten wären "skin deep" für ganz viele Menschen.

"Die Frage ist leicht voreingenommen, wie es stellt den Menschen in den am wenigsten bedrohlichen situation - verheiratete Erwachsene.

"ich wäre sehr daran interessiert zu sehen, welche Antwort Sie erhalten würde, wenn Sie gefragt haben, ob Ihr Kind Homosexuell war, oder wenn Ihr Kind wurde trans weil Sie vielleicht ein bisschen weniger hilfreiche Antwort."

rassistischen Vorurteilen gesund und munter? Wie Welsh fühlen Sie sich? Bildunterschrift Bryan Bale sagte, die Leute würden ihn nicht ernst, als er war in schwulen Beziehungen

Bryan Bale, 75, aus Cardiff, wusste immer, dass er Homosexuell war, weil er zerkleinert auf den Jungen, der lebte in seiner Straße.

Wie viele, zog er nach London als die Stadt hatte mehr eine aktive schwulen-community, zu der Zeit.

"In den alten Tagen war es schwierig, und es gab Banden von 'queer zu polemisieren", einige Orte waren sehr gefährlich.

"würden Sie hören, über die Menschen kommen Weg von clubs und gangs würde über Sie in den Gassen, und in den parks gab es Segelreviere, weil es war nirgends zu gehen - und das war furchtbar gefährlich."

Bryan sagte, er hatte die Leute im Krankenhaus sind folgende homophobe Angriffe und die Menschen würden ihn nicht ernst, als er war in schwulen Beziehungen.

"ich war in einer Beziehung, wo beide meiner Partner gestorben ist und versucht zu erklären, dass Sie an den Bestatter. [Mir wurde gesagt]: 'Oh, können Sie nicht organisieren eine Beerdigung, du bist nur ein Freund'."

Medien-Wiedergabe wird nicht unterstützt auf dem Gerät Medien captionSarah Jones, ein transgender-anglikanische Vikar in Cardiff, teilt Ihre Geschichte

der Missbrauch findet immer noch statt als Laolu, einen Nigerianischen Mann lebt in Cardiff, erläutert.

"ich wartete auf meinen bus und da waren drei Männer. Einer von Ihnen sagte zu dem anderen, er sei noch in Afrika, dann wäre er gesteinigt worden war, indem nun'. Für eine sehr lange Zeit fand ich es wirklich hart, draußen zu sein.

"ich wuchs in Nigeria, die derzeit eine der schlimmsten Gesetze gegen LGBT-Menschen in der Welt. Als ich aufwuchs, war nicht so sehr ein problem, aber ich habe Gesicht, Recht viel von Belästigung und Mobbing, wie ein Kind.

"Das ist weniger Häufig jetzt und in Cardiff gibt es eine gay-community, und ich habe Freunde."

Bild-Beschriftung Sarah Weise sagte, es sei schwierig, sich in den 1980er Jahren

Sarah Weg, 45, von Shotton, Flintshire, wurde gemobbt in der Schule.

"würden die Menschen Sie verspotten, mit abfälligen Worten, weil Sie mochte einem anderen Mädchen.

"Noch in den 1980er Jahren in der LGBT-Gemeinschaft war extrem schwierig für viele Menschen - vor allem in der AIDs-Krise, denke ich, dass ältere führte in den 90er Jahren, aber ich denke, dass jetzt gibt es viele weitere Besucher aus.

"ist Es zu akzeptieren und es gibt so viele pride events in jeder Stadt."

Wie wohl fühlen Sie sich zu einem Erwachsenen in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung?

18 bis 34-jährigen

Umfrage von 1.000 Menschen in Wales, 7-23 Februar 2019Source: BBC Wales/ICMUnlimited

Laut unserer Umfrage, dass die Jugendlichen mehr Unterstützung von gleichgeschlechtlichen Beziehungen - 94% der 18 - bis 34-jährigen sagten, Sie seien ziemlich oder sehr bequem mit Ihnen.

Lisa, sagte die jüngere generation wurden mehr Akzeptanz im Vergleich zu, wenn Sie ein Kind war.

"ich denke, dass Kinder in den Schulen sind erstaunlich. Sie sind so zu akzeptieren und Sie beginnen, Ihre eigenen Gruppen, so denke ich, freuen uns auf die Zukunft, es ist wirklich aufregend für die gay community."

Lisa glaubt, dass die Idee mit London ist mehr unterstützend der LGBT-community ist ein Mythos.

"Als ich hierherkam, dachte ich, es schien viel mehr closeted als London, es waren keine schwulen Politiker in der Montage, es war nicht viel Los, abgesehen von ein paar Kneipen ziehen - Sie wissen, es war nicht eine sehr sichtbare Gemeinschaft für mich, aber eigentlich ist es eine wirklich lebendige Gemeinschaft.

"Es ist viel mehr Familie und es ist unglaublich kooperativ und unterstützend."

Die Geschichte der Alliierten - oder Heterosexuelle Menschen, die Homosexuelle Menschen ist auch stark in Wales.

"Es gibt mehr LGBT-Menschen in Wales, die verbunden sind, um Ihre Familien und viele weitere Bündnispartner.

"Die Lesben und die Schwulen, die Unterstützung der Bergleute und die Bergleute in der south Wales Täler war eine große Sache und führte zu großen Veränderungen in jeder Richtung."

Bild, Urheberrecht PAthe Bildunterschrift Die Geschichte der schwulen-und Lesben-support-Gruppe für Süd-Wales Bergleute während 1984/85 der Streik wurde gesagt, in der 2014 film Pride

Aber Lisa auch davor gewarnt, die Menschen sollten nicht blind geworden, um der Stigmatisierung.

"die Dinge entwickeln kann, aber ich habe in den letzten dreißig Jahren erzählen LGBT-Menschen, die Rechte nach unten als auch nach oben.

"Wir sehen, dass in den USA zum Beispiel, wo sind Sie tatsächlich unter rechten Weg von den Menschen.

"ich würde gerne glauben, dass es eine progression geht, aber ich denke, es ist etwas, was wir zu kämpfen haben, für jeden Zoll des Weges und wir haben die Herausforderung Stigmatisierung und Vorurteile überall, wo wir es sehen."

Mehr details auf der BBC Cymru Wales jährliche St David ' s Day-Umfrage kann hier gefunden werden.

ICM Unbegrenzte befragte eine repräsentative Stichprobe von 1000 Erwachsenen im Alter von 18+ telefonisch auf 7-23 Februar 2019. Interviews wurden durchgeführt, über Wales und die Ergebnisse wurden gewichtet, um das Profil allen Welsh Erwachsene. ICM ist Mitglied des British Polling Council und hält sich an seine Regeln

Updated Date: 15 März 2019 01:48

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS