Quelle der Hund Tod Gift immer noch ein Rätsel

Die Ursache für einen Gift-Ausbruch führte zu die Todesfälle von zwei Hunden, bleibt ein Rätsel, mehr als ein Jahr auf die Ermittler enthüllten. insgesamt neu

Quelle der Hund Tod Gift immer noch ein Rätsel

Die Ursache für einen Gift-Ausbruch führte zu die Todesfälle von zwei Hunden, bleibt ein Rätsel, mehr als ein Jahr auf die Ermittler enthüllten.

insgesamt neun Tiere, die krank nach dem Essen gewaschen-Fisch entlang der Norfolk und Suffolk Küste. Januar 2018.

Ost-Küsten-Fischerei und Naturschutz-Behörde (EIFCA) sagte, es sei "sehr wahrscheinlich" beide Hunde gestorben, paralytische muschelvergiftung (PSP).

Tests weiter entlang der Küste bis August 2021, ein Sprecher sagte.

Die Krankheiten gemeldet wurden, über einen Zeitraum von zwei Wochen im Januar 2018, und die registrierten Todesfälle in Holkham, Norfolk, und Felixstowe Ferry, Suffolk.

Bild-copyright Mike Hamilton Bildunterschrift Vier Jahre alten golden retriever Hattie starb nach einem Spaziergang am Strand in north Norfolk

Seitdem gab es keine weiteren Fällen, und die Wissenschaftler sagen, es bleibt ein "sehr geringes Risiko" auf den Menschen.

Ein gemeinsamer Bericht von der IFCA und das Centre for Environment, Fisheries and Aquaculture Science (Cefas) sagte, die Giftstoffe gefunden wurden, die typischerweise mit Muscheln - Miesmuscheln, Venusmuscheln, Austern und Jakobsmuscheln - die sich gewaschen-bis auf die östlichen Strände nach dem winter Stürme früher im Monat.

Als Filtrierer, Muscheln absorbieren PSP-Toxine produziert werden, die natürlich durch mikroskopische Algen.

die Algen Allerdings blüht nicht im winter, wenn die Tiere gestorben sind - verlassen Sie die Quelle für die tödlichen Gifte in dieser Zeit des Jahres ein Rätsel.

Tests fand auch hohe Ebenen der PSP in Seestern von Norfolk und Suffolk, und bei Krabben und Plattfische zu einem geringeren Grad.

Bild-copyright Mike Hamilton Bildunterschrift, einen Anderen Hund Bramble wurde mit Antibiotika behandelt, nachdem er krank

Julian Gregory, chief executive von EIFCA, sagte eine monatliche Regelung der Probenahme und Analyse fortsetzen würde.

"Das Geheimnis hier ist, warum die Giftstoffe aus den Algen hervorgegangen, die in der Mitte des Winters," sagte er.

"damals, Anfang 2018 gab es erhebliche Stürme haben könnte, etwas zu veröffentlichen, gegeben, dass die hohen Werte fanden sich in washed-up-Seestern.

"Unser wichtigstes Anliegen ist es, dass die Fischerei lebensfähig bleiben."

Die teams erhalten haben, fast £250.000 in der Finanzierung, um weiterhin die Forschung für zwei Jahre.

Updated Date: 17 Mai 2019 01:03

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS