Prison officers 'ignorieren' body-cam Regeln

Prison officers "routinemäßig ignorieren" Regeln zum Gebrauch am Körper getragen-video-Kameras und nicht aufgezeichnet Anwendung von Gewalt gegen Häftlinge, H

Prison officers 'ignorieren' body-cam Regeln

Prison officers "routinemäßig ignorieren" Regeln zum Gebrauch am Körper getragen-video-Kameras und nicht aufgezeichnet Anwendung von Gewalt gegen Häftlinge, Hilfsorganisationen haben davor gewarnt.

Separate Bedenken erhoben worden, über die unter Verwendung von Kameras in neun Gefängnissen in diesem Jahr, der BBC-Forschung hat gefunden.

Der Prison Reform Trust, sagte, es sei "sehr besorgniserregend" Offiziere wurden missachtet "ganz klare" Anweisungen zum Gebrauch von Kameras.

Der Strafvollzugsbehörde sagte, es war, Maßnahmen zu ergreifen, um das problem anzugehen.

Die Technologie wurde eingeführt, im Jahr 2017 in einem Versuch, um die Gewalt zu reduzieren und ermöglichen eine "genauere Untersuchung", wie die Mitarbeiter verwalten Störung.

die Offiziere tragen am Körper getragen Kameras muss die Aufnahme starten, wenn Sie erwarten, dass Sie Gewalt anwenden oder ob Sie "reagiert auf die Glocke alarm oder Ereignis", nach HM Gefängnis und Bewährungshilfe.

Allerdings haben die Prüfer fanden Offiziere der Nichtbefolgung Protokoll an den Gefängnissen im ganzen Land.

Bild, Urheberrecht Landsberg Familie Bildunterschrift Gefängnis Offiziere Kontakt mit Annabella Landsberg, der starb, nachdem er zurückhaltend, wurde nicht aufgenommen auf Kamera

Im HMP High Down, in Surrey, waren die Kameras von "nicht routinemäßig eingeschaltet, wenn die Beantwortung allgemeiner Alarm", ein Independent Monitoring Board (IMB) Bericht sagte.

"Gefangene haben berichtet, fordern die [Kameras] eingeschaltet werden, aber manchmal wurde abgelehnt", hieß es.

Einige Offiziere waren "zurückhaltend" zu verwenden-Kameras, mit nur etwa die Hälfte der 70 Einheiten zur Verfügung, in der jeden Tag verwenden.

Bild copyright Bild Beschriftung Gefängnis überwacht Bedenken im Hinblick auf die "inkonsistenten" verwenden von Kameras an HMP Dartmoor

Bedenken wurden auch angehoben HMP Dartmoor in Devon und die IMB sagte: "Ein Vorfall, bei dem ein Gefangener und ein Anzahl der Mitarbeiter, wurde nicht aufgenommen, trotz der Tatsache, dass einige der Mitarbeiter hatten ausreichend Zeit zu wechseln Ihre Kameras auf."

HM Inspectorate of prisons (HMIP) sagte, es sei "besonders besorgt" über die Art und Weise der Gewaltanwendung wurde aufgenommen bei HMP Isis.

Es war eine Steigerung von 21% in der Anwendung von Gewalt und 28% Anstieg der Angriffe und Kämpfe im Gefängnis und young offenders institute in Süd-Ost-London im Jahr 2018.

'Ein wahrhaft schockierende Tod' Bild copyright Landsberg Familie die Bildbeschriftung Einer Hirnschädigung der linken Annabella Landsberg "mehr wie ein Kind als ein Erwachsener,"

Annabella Landsberg starb, nachdem er zurückhaltend und Links für 21 Stunden auf dem Boden Ihrer Zelle auf HMP Peterborough.

Eine Untersuchung gefunden, die Ereignisse, die bis zu Ihrem Tod im Jahr 2017 seien "wirklich schockierend".

Die Gefängnisse und Bewährung Bürgerbeauftragte sagte "potentiell wertvolle Erkenntnisse über den Einsatz von Gewalt auf Ms Landsberg wurde nicht erfasst, wie ein Offizier entfernt Ihr am Körper getragen-video-Kamera".

Der 45-jährige, aus Worthing, West Sussex, bezeichnete Ihre Familie als "fürsorglich und intelligent", aber noch "mehr wie ein Kind als ein Erwachsener", die nach einer Hirnschädigung im Jahr 2007.

Deborah Coles, Direktor der Nächstenliebe Untersuchung, die die Familie unterstützt, sagte: "Body-Kameras sind kein Allheilmittel, um die Rechenschaftspflicht und die sind nur so gut wie Ihre Umsetzung."

Der IMB auch die Frage der Unterforderung von Kameras in der segregation Einheiten bei HMP Dovegate in Staffordshire.

Zusätzlich, HMIP hat in diesem Jahr äußerten Bedenken über die Art und Weise Kameras wurden zur Aufzeichnung der Anwendung von Gewalt:

HMP Exeter, Devon HMP Garth, Lancashire HMP Stoke Heath, Shropshire HMP Hollesley Bay, Suffolk HMP Lowdham Grange, Nottinghamshire

good-practice-Beispiele hervorgehoben wurden von IMBs in drei Gefängnissen in diesem Jahr, einschließlich Phytopharmaka Ford in West Sussex, wo waren die Kameras gesagt hatte, "die eine positive Auswirkung auf die Reduzierung von Gewalt durch Konfrontationen entschärfen".

Peter Dawson, Leiter des Prison Reform Trust, sagte: "Das Potenzial dieser Technologie zur Verringerung der Gewalt wird ausgelassen, und die Gefangenen werden sich Wundern, warum einige Mitarbeiter entscheiden, nicht zu erfassen, wie Sie sind, mit Konflikten umzugehen."

Frances Crook, CEO der Howard League für Strafrechtsreform sagte, das charity-gefunden hatte, der video-Beweis zeigen konnten, Ereignisse, "die sich in einer anderen Weise, wie das Personal und die Behörden beschrieben haben".

"Wenn Sie am Körper getragen Kameras sind nicht aktiviert aufzeichnen von Vorfällen, sollten Sie vielleicht bleiben, zu allen Zeiten, um sicherzustellen, dass Sie korrekt verwendet werden", sagte Sie.

Der Prison Officers' Association lehnte eine Stellungnahme ab.

HM Gefängnis Service sagte, es sei mehr Ausbildung begonnen und monatlichen überprüfungen der Verwendung der Kamera.

Updated Date: 23 Mai 2019 01:17

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS