NHS £650k Auszahlung über meningitis Fehler

Ein paar werden bezahlt £650,000 von einem NHS-trust, die nicht zu diagnostizieren, Ihrem angenommenen Kind mit meningitis, schnell genug, hat ein Gericht entsc

NHS £650k Auszahlung über meningitis Fehler

Ein paar werden bezahlt £650,000 von einem NHS-trust, die nicht zu diagnostizieren, Ihrem angenommenen Kind mit meningitis, schnell genug, hat ein Gericht entschieden.

Die Verzögerung bei der Diagnose gemeint, das Mädchen, das sechs Wochen alt war, wurde nicht mit Antibiotika behandelt in der Zeit in Royal Berkshire Hospital in Reading im Jahr 2008.

Sie erlitten Hirnschäden, blieb Schwerbehinderten und starb im Jahr 2018, dem High Court in London gehört.

Ihr Adoptiv-Eltern verklagt NHS trust nach Ihrem Tod.

Das Gericht gehört, das Royal Berkshire NHS Foundation Trust", räumte Haftung und vereinbart zu begleichen, das paar für eine £650,000 Pauschale, die über £4.500 bis cover der Mädchen die Bestattungskosten.

John de Bono QC, der Anwalt der Eltern sagte, dass Sie nicht wissen, eine Forderung gegen die Vertrauen möglich war, wenn Sie Sie adoptiert.

Er fügte hinzu: "Dies ist eine wirklich außergewöhnliche Fall mit einem tragischen Ende."

die Genehmigung der Abrechnung, die Richterin Gerechtigkeit Lambert würdigte das paar das "gewidmet care" für die Mädchen, die nicht identifiziert werden können, die aus rechtlichen Gründen.

Bertie Leigh, Vertreter des trust, sagte: "Das ist etwas, was einfach nicht passiert und das Vertrauen ist verzweifelt, tut mir Leid, dass es Tat."

Updated Date: 05 Februar 2019 01:10

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS