Mann verhaftet für das fahren unter Fußball-fans

Ein Fußballspieler, der fuhr mit seinem Auto um 11 Anhänger eines Rivalen-team hat im Gefängnis für 10 Jahre. Lee Taylor, 36, Port Talbot, beschrieben wurde,

Mann verhaftet für das fahren unter Fußball-fans

Ein Fußballspieler, der fuhr mit seinem Auto um 11 Anhänger eines Rivalen-team hat im Gefängnis für 10 Jahre.

Lee Taylor, 36, Port Talbot, beschrieben wurde, als mit seinem BMW, als eine "eine-Tonnen-Waffe", "knock-down-Zuschauer wie Kegeln", während einer Verhandlung.

Es geschah nach seinem Margam team verlor 5-0 auf Cornelly, Bridgend im vergangenen April.

Er wurde für schuldig befunden, gefährlichen Fahrens und 11 Grafen von Versuch zu tun, Körperverletzung mit der Absicht, in Newport Crown Court.

verurteilte ihn Richter Daniel Williams, sagte Taylor stellte "ein hohes Risiko von Schaden an Mitgliedern der öffentlichkeit".

Die jury gesagt hätte, während der Verhandlung fuhr er auf den Anhänger, von denen einige so jung wie 14, nach dem Verlust seiner Laune.

Taylor behauptete, er habe versucht zu brechen, eine Konfrontation zwischen einem Margam Teamkollege und 15 bis 20 junge Anhänger des Rivalen Cornelly Vereinigten außerhalb der Umkleideräume, wenn die Gruppe sich gegen ihn gewandt.

Bild, Urheberrecht CPS Bildunterschrift Einige der Opfer waren junge Leute ab 14 und entkam mit leichten Verletzungen

Aber Christopher Rees, der Staatsanwalt, sagte, er "habe in seinem Auto zu fahren, bei den Jugendlichen, denn er verlor sein Temperament".

Einige der Jungen wurden geworfen in die Luft und es wurde nur von "lauter Glück" none erlitten Verletzungen schlimmer als Schnitte und Blutergüsse", fügte er hinzu.

Herr Rees sagte: "Es war ein Angriff, standen in keinem Verhältnis zu dem Spielplatz Unfug, der passiert vorher."

Taylor war Vorstrafen für 24 Straftaten, darunter Sachbeschädigung, wobei Fahrzeuge ohne Autorität, gemeinsamen Angriff und affray.

Bild, Urheberrecht CPS Bild Beschriftung Der Reifen Markierungen auf dem Spielfeld von Lee Taylor, BMW, nachdem er fuhr in der Gruppe der Jugendlichen - und seine Windschutzscheibe nach dem Vorfall

Tradierung Satz am Freitag, den Richter Williams sagte, er sei der Verhängung eines längeren Satzes "für den Schutz der öffentlichkeit".

Er sagte Taylor verwendet "sinnlose, willkürliche Gewalt", und fügte hinzu: "Ihnen fehlt jede form von Empathie."

Taylor war verurteilt zu sieben Jahren im Gefängnis für den Versuch zu verursachen schwere Körperverletzung und 18 Monate für gefährliche Fahrweise, die gleichzeitig ausgeführt werden können.

Wegen seiner Vorstrafen und die Tatsache, dass die Richter hielten ihn für eine Gefahr für die öffentlichkeit, für weitere drei Jahre wurde Hinzugefügt, um den Satz zu laufen nacheinander.

Bild aus copyright-Süd-Wales Polizei Bildunterschrift Der ermittelnde Offizier lobte die Gemeinschaft in North Cornelly, wie Sie sich mit dem Vorfall

"Taylor verbringen eine beträchtliche Zeit hinter Gitter für seine vorsätzliche Aktionen, die führte zu verletzen, 11 junge Leute", sagte Det Ch Con Neville Evans.

Er fügte hinzu: "Es ist sehr viel Glück, dass keine Menschenleben verloren gingen, in diesem Ereignis, und wir freuen uns, dass Taylor wurde nun vor Gericht gestellt.

"Das war ein Vorfall betroffen sind viele Mitglieder der lokalen Gemeinschaft in North Cornelly.

"ich möchte Sie loben diejenigen, die Opfer und Zeugen, die erste Hilfe leisteten bei der Szene, und danke Ihnen, Ihren Familien und anderen Mitgliedern der Gemeinschaft, die unterstützt South Wales Police mit unserer Untersuchung und der nachfolgenden Studie."

Janine Davies, von der Crown Prosecution Service, sagte: "Lee Taylor nutzte sein Auto als Waffe, bewusst fahren in der Gruppe.

"Wenn Autos als Waffen eingesetzt werden können die Folgen verheerend sein. Wir wünschen den Verletzten in diesem Vorfall eine baldige Genesung."

Updated Date: 12 April 2019 02:06

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS