Gestrandet baby ' s Familie 'überfordert'

Die Familie eines Mannes, gestrandet in Singapur mit seiner Freundin und neugeborenem Sohn sagen, Sie seien "überwältigt" von der Unterstützung, um Sie nach H

Gestrandet baby ' s Familie 'überfordert'

Die Familie eines Mannes, gestrandet in Singapur mit seiner Freundin und neugeborenem Sohn sagen, Sie seien "überwältigt" von der Unterstützung, um Sie nach Hause zu bringen.

Patraic Walsh-Kavanagh partner Chloe Wilkinson ging in Arbeit nach 24 Wochen Schwanger, während das paar unterwegs waren, zurück aus Australien.

Sie unerwartet gebar Lorcan - mit einem Gewicht von 1,9 lbs (0.86 kg) - während des Wartens auf den Anschlussflug nach Hause.

Die Familie vor eine geschätzte Krankenhaus-Rechnung von £140,000.

Neuesten Nachrichten und Geschichten aus den East Midlands

Herr Walsh-Kavanagh ' s Bruder, Colm Walsh-Kavanagh, Sprach von der Hilflosigkeit, die er fühlte, wenn er zuerst erfahren, was geschehen war.

Er sagte: "Einmal bekam ich den ersten Anruf, ich war einfach nur voller Angst und fühlte mich hilflos.

"Jedes mal dachten wir, ein Weg, um Sie zu Hause etwas ändern würde und wir wären wieder auf Platz eins wieder."

Bild, Urheberrecht Bietet Bildunterschrift Das paar verließ Großbritannien im Jahr 2017 zu Reisen rund um Asien, bevor das arbeiten in Australien

Miss Wilkinson, von Lincoln, wurde in ein Krankenhaus gebracht am 19 Februar, während das paar wurden auf einem zwei-Nacht Zwischenstopp in dem Land.

Am 21. Februar, das paar waren, sagte Miss Wilkinson hatte begonnen Dilatation in nur 24 Wochen und nach Hause Fliegen war keine option mehr.

Das paar ist derzeit das fundraising für das nötige Geld, und 10.000 Pfund gespendet wurde in 24 Stunden.

sagen Sie Ihre Reise-Versicherung, die genommen wurde, für die Dauer Ihrer Reise, bevor Sie verlassen das Königreich, nicht die Schwangerschaft.

die Gesetze in Singapur bedeutet, dass Sie nicht in der Lage sind Arbeit zu suchen um sich selber zu versorgen.

Bild, Urheberrecht Bietet Bildunterschrift Baby Lorcan bleibt auf der Intensivstation

Herr Walsh-Kavanagh, 22, aus Newark, fügte hinzu: "Es ist schon überwältigend, die Werbung um ihn herum war unglaublich.

"Wir haben nie erwartet, dass es so etwas wie dieses, und wir sind überwältigt von der Unterstützung und wie viel hat die Geschichte berührt die Menschen."

Das paar und baby Lorcan werden erwartet, um in Singapur zu bleiben für drei Monate, bis der tot ist gut genug, um zu Reisen.

Herr Walsh-Kavanagh sagte: "Am Anfang waren Sie natürlich beide besorgt, krank und gestresst, aber Sie haben nur genommen, es in Ihrem Schritt.

"Die Spendenaktion hat viel geholfen, obwohl, Sie sind entspannter und können konzentrieren Sie sich nur auf das verbringen der Zeit mit Lorcan."

Die Familie haben gesagt, daß Sie nicht Fliegen Sie nach Singapur zu besuchen, Lorcan, als jedes Geld, das Sie haben, genommen werden, der auf das erreichen der fundraising-Ziel.

Folgen Sie der BBC East Midlands auf Facebook , Twitter oder Instagram . Senden Sie Ihre Ideen für eine Geschichte eastmidsnews@bbc.co.uk .

Updated Date: 13 März 2019 01:13

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS