Erste neue deep-mine in Jahrzehnten genehmigt

Die ersten neuen tiefen Kohlegrube in Großbritannien seit Jahrzehnten einen Schritt näher gekommen, nachdem die Ratsmitglieder einstimmig hinter die Pläne. Di

Erste neue deep-mine in Jahrzehnten genehmigt

Die ersten neuen tiefen Kohlegrube in Großbritannien seit Jahrzehnten einen Schritt näher gekommen, nachdem die Ratsmitglieder einstimmig hinter die Pläne.

Die West Cumbria Mining Company will mir neben dem Gelände der ehemaligen Zeche in Whitehaven, dass shut drei Jahrzehnten.

Woodhouse Zeche schaffen könnten 500 Arbeitsplätze, aber Verweigerer haben gesagt, mining wird zur globalen Erwärmung beitragen.

Einige Verweigerer inszeniert ein sit-in auf dem Boden der council chamber.

Der Haig Grube in Whitehaven wurde geschlossen im Jahr 1986, der nach 70 Jahren mit dem Verlust von 3.500 Arbeitsplätzen.

West Cumbria Mining will zu extrahieren, Kokskohle aus dem Meeresboden aus St Bienen, mit einer Aufbereitungsanlage auf dem ehemaligen Marchon-site Kells.

Bild, Urheberrecht West Cumbria Mining Company Bildunterschrift Woodhouse Zeche schaffen könnten 500 Arbeitsplätze

Die letzten tiefen mine in Großbritannien, Kellingley Zeche in North Yorkshire, geschlossen im Jahr 2016.

Ein treffen von Cumbria County Council planning committee gehört aus mehreren Klimawandel-Experten und Umwelt-Aktivisten, forderte die Mitglieder, die Vorschläge abzulehnen.

Lautsprecher auch davor gewarnt, den Rat, die Sie erwarten könnten, eine rechtliche Herausforderung für das System.

Dr. Henry Adams, der South Lakes Maßnahmen gegen den Klimawandel, sagte, dass die Regelung "völlig untergraben" Cumbria, die Chancen des Schlagens der Emissionsziele.

Aber auch andere Redner, darunter der Bürgermeister von Copeland Mike Starkie und Stadtrat Chris Whiteside, Sprach von der "verzweifelten" Notwendigkeit von Arbeitsplätzen, insbesondere in benachteiligten Gemeinden in der Nähe der vorgeschlagenen neuen mine.

er seine Rede ein Chor von buhs, Herr Starkie sagte: "ich bin überhaupt nicht einverstanden mit der sensationalised Blick auf die Oppositionellen Gruppen, die scheinen zu sein Absicht, zu versuchen, zu stoppen, künftige Chancen für die Menschen in West-Cumbria."

Mark Kirkbride, chief executive von West Cumbria, Bergbau, sagte gegenüber der Lokalen Demokratie Reporting Service, dass die mine wäre ein "guter Nachbar" und setzte sich für die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Er sagte, dass die Nachfrage nach Stahl, für die der Kokskohle benötigt wird, wurde erwartet, um zu wachsen "deutlich" über die nächsten 50 Jahre.

Der Bergbau-Unternehmen glaubt, es könnte bis zu 750 Tonnen Steinkohle zur Verfügung, die in einem 75 Quadrat-Meile Bereich um die Zeche.

Bild aus copyright-Julie Kusch Bildunterschrift Einige Verweigerer inszeniert ein sit-down protest in den Rat-Kammern Bildunterschrift Kellingley Zeche war die letzten tiefen Kohlegrube in Großbritannien zu schließen, im Jahr 2016
Updated Date: 19 März 2019 02:15

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS