Die Stadt mit keine Obdachlosen auf den Straßen

Die Anzahl der Menschen, sleeping rough in Großbritannien hat sich vervielfacht seit 2010. Aber in Finnlands Hauptstadt Helsinki grobe schlafen wurde fast ausge

Die Stadt mit keine Obdachlosen auf den Straßen

Die Anzahl der Menschen, sleeping rough in Großbritannien hat sich vervielfacht seit 2010. Aber in Finnlands Hauptstadt Helsinki grobe schlafen wurde fast ausgerottet, Dank eine bahnbrechende Regelung. Was können Städte in Großbritannien lernen von den Finnen?

hervorgegangen aus Helsinki die grandiose central railway station auf einem bitter kalten Abend, es dauert nicht lange, bevor Sie bemerken etwas ungewöhnliches.

Es sind keine groben schwellen und niemand betteln.

der Kontrast Der UK Städte und Städte - in rauen, schlafend eingerollt in Schlafsäcke, decken oder Zelte sind ein alltäglicher Anblick - das ist Auffällig.

"In meiner kindheit, ich erinnere mich, es waren Hunderte, oder sogar Tausende von Menschen schlafen in den parks und Wäldern", sagt Helsinki stellvertretende Bürgermeister Sanna Vesikansa.

"Es war sichtbar, aber wir haben es nicht mehr. Obdachlosigkeit existiert nicht in Helsinki."

Für die letzten 30 Jahre, die Bekämpfung von Obdachlosigkeit wurde ein Schwerpunkt für die aufeinander folgenden Regierungen in Finnland.

Im Jahr 1987 waren es bereits mehr als 18.000 Obdachlose gibt. Die neuesten zahlen von Ende 2017 zeigen, es waren etwa 6.600 Personen klassifiziert, ohne ein Zuhause.

Die überwiegende Mehrheit Leben mit Freunden oder Familie, oder sind untergebracht in Notunterkünften. Nur eine sehr kleine Anzahl tatsächlich schlafen auf den Straßen.

Bild-copyright AFP Bildunterschrift Die Durchschnittliche minimale Temperatur im winter in Helsinki -7C (19F)

Also, wie haben die Finnen es geschafft?

Seit 2007, Ihre Regierung hat gebaut Obdachlosen-Politik auf den Grundlagen des "Housing First" - Prinzip.

Put simply, es gibt grobe Schläfer oder Menschen, die obdachlos werden, einen stabilen und dauerhaften eigenen Zuhause so bald wie möglich.

dann bietet Ihnen die Hilfe und Unterstützung, die Sie brauchen. Das kann unterstützen, dass jemand versucht zu bekämpfen eine sucht, Ihnen zu helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen, oder zu helfen, Sie zu erhalten, in Ausbildung, Bildung oder Arbeit.

Dies ist sehr unterschiedlich zu dem traditionellen Ansatz in Großbritannien, wo ein dauerhaftes Zuhause wird nur angeboten, nachdem ein Obdachloser hat sich Hilfe gesucht in einer Obdachlosen-Herberge oder in einer vorübergehenden Unterkunft.

Eine person, die profitiert hat, ist Thomas Salmi, wurde obdachlos, wenn er 18 Jahre alt geworden und hatte aus seinem Waisenhaus.

Er verbrachte drei Jahre auf den Straßen von Helsinki, wo die Durchschnittliche minimale Temperatur im Februar ist -7C (19F).

"Wenn Sie alles verlieren, es ist wirklich egal", sagt er. "Sie denken an Selbstmord, bin ich zu sterben? Ist es sicher?

"Es ist kalt, vor allem in der Mitte des Winters. Wenn Sie außerhalb schlafen Sie sterben könnten."

Bild-Beschriftung Thomas Salmi trotzten drei bitterkalten Winter auf den Straßen der finnischen Hauptstadt

Für die letzten zwei Jahre, Thomas hat eine Wohnung mit seiner eigenen zu einem großen Komplex führen durch das Helsinki Deaconess Institute (HDI), eine von mehreren Organisationen, die Unterkunft für die sonst Obdachlosen Finnen.

Jetzt, mit 24, er sagt, Leben bei der HDI hat ihm geholfen, sein Leben um. Er verwendet, um stark trinken, während das Leben auf den Straßen, aber jetzt berührt nur Alkohol am Wochenende.

Unter dem Gehäuse vor, das Angebot eines Hauses ist bedingungslos. Auch wenn noch jemand unter Drogen oder Alkohol missbrauchen, die Sie noch erhalten zu bleiben, in das Haus oder die Wohnung, so lange, wie Sie interagieren mit Unterstützung der Arbeiter.

Sie sind nicht verpflichtet, zahlen keine Miete und die Leute können sich sogar entscheiden, zu bleiben für den rest Ihres Lebens.

Bild, Urheberrecht Das Helsinki Deaconess Institute Bildunterschrift Das Helsinki Deaconess Institute hat mehr als 400 Wohnungen für ex-Obdachlose

"Sie sagten mir, es ist mein Haus", sagt Thomas. "Und ich fragte Sie - ist jemand zu mir sagen, 'wir brauchen dieses Haus, und Sie haben zu gehen'? Aber Sie sagte mir, 'Nein, es ist Ihr Haus, Sie können tun, was Sie wollen."

"Wenn ich ein stabiles Zuhause, kann ich versuchen zu bauen ist alles andere um ihn herum wie Arbeit, Studium, Familie, Freunde. Aber wenn man auf den Straßen, die Sie nicht haben."

HDI hat insgesamt 403 Wohnungen in Helsinki und der benachbarten Stadt Espoo.

die Mieter zusammen in der Gemeinschaftsküche zu machen, Mittagessen und Verweilen Sie in der lounge-Bereichen. Support-Mitarbeiter sind immer zur hand.

Bild, Urheberrecht HDI Image caption Pia Rosenberger wurde von der Straße für weitere vier Jahre

Pia Rosenberg, 64, lebt im gleichen Gehäuse Erste Projekt, das seit 2014 nach Obdachlosigkeit für zwei Jahre.

"Es passt mir gut, denn ich bin ein Alkoholiker und ich erlaubt bin, zu trinken in meinem Zimmer", sagt Sie. "Und wenn ich Hilfe brauche, dann bekomme ich es.

"Sie fühlen sich nicht gut, wenn Sie nicht zu Hause sind."

Nach offiziellen zahlen, die Anzahl der rough sleepers in England, hat sich von gelegen 1,768 im Jahr 2010 auf 4,751 im Jahr 2017.

Hilfsorganisationen wie Shelter sagen, die wirkliche Zahl der Menschen, die schlafen rau ist viel höher. Offizielle zahlen basieren auf der Zahl der Obdachlosen Menschen gezählt, die auf den Straßen an einem einzigen Herbst-Abend-jedes Jahr.

Gehäuse Zunächst ist der Erfolg erregte die Aufmerksamkeit der britischen Regierung, die im vergangenen Jahr vereinbart, zu zahlen für Pilotprojekte in Greater Manchester, Merseyside und den West Midlands.

Medien-Wiedergabe wird nicht unterstützt auf dem Gerät Medien captionManchester lernen aus der finnischen Hauptstadt

Studien sind aufgrund beginnen in Kürze und werden darauf ausgerichtet sind, dass die meisten verschanzt rough sleepers.

Aber es ist eine gute Idee, um im wesentlichen mit der hand über die Schlüssel zur Unterkunft, ohne Verpflichtung zum Verzicht auf Alkohol oder Drogen?

"Wir können sehen, dass es funktioniert in Finnland, also warum kann Sie nicht hier arbeiten", sagt Neil Cornthwaite, head of operations bei der Obdachlosen-charity-Barnabas Manchester.

"Es gibt eine Menge von Hindernissen für Leute, die in der Unterkunft und bestimmte Gruppen von Menschen ausgeschlossen sind Projekte, die wegen Ihrer Süchte und/oder Ihrer psychischen Gesundheit.

"Also, wenn wir haben eine weitere option, wo wir Menschen in ein Heim und nicht nur ein Bett, trotz Ihrer Probleme, dann denke ich, das ist ein wirklich positiver Schritt nach vorne."

es funktioniert in der UK? Während der Regelung wird als erfolgreich betrachtet, in Finnland, hat es Nachteile. Häuser sind nicht immer sofort verfügbar ist und die zahlen zeigen, dass etwa ein Fünftel der Menschen zurückzukehren, um Obdachlosigkeit irgendwann.

die Unterbringung von Personen in dieser Art und Weise nicht ganz Billig. Finnland hat verbrachte etwa £262m (300 Euro) in den vergangenen zehn Jahren die Bereitstellung von 3.500 neue Wohnungen für Obdachlose und mehr als 300 neue Helfer.

Die britische Regierung die Ausgaben £28m auf die drei Ersten Gehäuse Systeme und Hoffnungen rund 1.000 Wohnungen werden zur Verfügung gestellt.

Einer der wichtigsten Architekten von Housing First in Finnland, Juha Kaakinen, glaubt, es wird nur funktionieren, wenn die britischen Behörden sind voll engagiert.

"In vielen Orten, Gehäuse Zunächst sind kleine Projekte mit einer kleinen Anzahl von Wohnungen zur Verfügung. Sie brauchen, um machen es viel größer zu Ende Obdachlosigkeit und aus diesem Grund sollte es eine nationale Politik sonst funktioniert es nicht."

Herr Kaakinen schlägt vor, der britischen Priorität sollte es sein, die Bekämpfung der Immobilienkrise.

Bild-copyright Christopher Furlong Bild Beschriftung Die Anzahl der rough sleepers in England hat sich vervielfacht seit 2010

"Das Hauptproblem scheint zu sein, den Mangel an bezahlbaren Sozialwohnungen. Zu lösen Obdachlosigkeit, das ist etwas, das Sie brauchen, sonst ist es wieder eine sehr schwierige Aufgabe."

Greater Manchester Bürgermeister Andy Burnham ist der überzeugung das Programm ist die richtige Antwort, obwohl.

"Sie können nicht eine gute Gesundheit haben oder ein gutes Leben ohne gute Wohnung", sagt er.

"ich bin zuversichtlich, dass wir zeigen, dass das Gehäuse Erste arbeiten können. Ich Frage die Regierung, um diese dauerhaft."

Der Minister für Wohnungsbau und Obdachlosigkeit, Heather Wheeler, beharrt die Regierung hören und handeln.

"niemand soll Ihr Leben damit verbringen, auf der Straße, oder ohne ein Zuhause Ihr eigen nennen.

"Und Beweise, die zeigt, dass das Gehäuse Erste hat eine unglaubliche Erfolg in den Menschen hilft, Ihr Leben wieder aufzubauen."

Bild-Beschriftung Sanna Vesikansa, stellvertretender Bürgermeister von Helsinki

Zurück in Helsinki, stellvertretender Bürgermeister von Ms Vesikana glaubt Bekämpfung von Obdachlosigkeit und endet grobe schlafen ist nicht nur eine moralische Verpflichtung, sondern kann auch sparen Sie Geld auf lange Sicht.

"Wir wissen schon, dass Sie es zurück zahlt, da haben wir Kosten von anderswo, wenn Menschen sind obdachlos. Sie haben mehr schwere gesundheitliche Probleme, die dann ergriffen werden, um die Notfallversorgung und Krankenhaus.

"Obdachlosigkeit und grobe schlafen ist etwas, was wir gerade nicht haben kann, in unseren Städten, Menschen sterben auf den Straßen. Es ist nicht die Art von Gesellschaft oder Stadt wir Leben wollen."

Updated Date: 31 Januar 2019 00:51

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS