Bafta-Gewinn für die Bauern, gab Herde entfernt

Ein film über eine vegane Landwirt, der hat seine Kühe zu einem Tierheim, Sie zu retten aus dem Schlachthof gewann einen Bafta. Jay Wilde, von Ashbourne, Derb

Bafta-Gewinn für die Bauern, gab Herde entfernt

Ein film über eine vegane Landwirt, der hat seine Kühe zu einem Tierheim, Sie zu retten aus dem Schlachthof gewann einen Bafta.

Jay Wilde, von Ashbourne, Derbyshire,, die Schlagzeilen nach der übergabe seine beef-Herde auf eine Norfolk rescue centre.

Filmemacher Alex Lockwood Dokumentarfilm, 73 Kühe, gewann den best short film am Sonntag, den Bafta awards.

Herr Wilde, sagte Mr. Lockwood, aus Stourbridge in den West Midlands, getan hatte, eine "wunderbare Arbeit" auf den film.

Bild, Urheberrecht Jay Wilde Bildunterschrift Jay Wilde gab, seine Herde, um ein Heiligtum zu verschonen "schlimmen Tod" im Schlachthof

Der 15-minütige film gewann den Hauptpreis auf 2018 Ottawa Internationalen Vegan-Film-Festival, deckt Herr Wilde ' s kämpft mit seinem gewissen und der Rinder-Industrie.

wuchs Er als hütehund für Kühe und übernahm den Hof der Familie, als sein Vater starb. Er war schon vegetarisch und seit kurzem vegan.

er sagte, Er wollte schon immer geben, bis der tierischen Produktion, weil er "konnte nicht glauben, dass es richtig war, Sie zu Essen".

Herr Wilde, der war nicht bei der feier, fand heraus, über den Sieg, gerade vor der Ausstrahlung auf BBC One, das am Sonntag Abend.

Überspringen Twitter-Beitrag von @BradleyNookFarm Report

Ende der Twitter-Beitrag von @BradleyNookFarm

der Bauer, Der hatte scherzte, er habe nicht das Gefühl, "wie von der Bafta material", sagte, es fühlte sich unwirklich an, aber er sei "ziemlich zuversichtlich" der film würde siegreich sein, trotz der anderen Einträge als "so gut".

"Es ist sehr surreal, denn ich habe führte ein Isoliertes Leben auf diesem Hof", sagte er.

"Alex [Lockwood] gefilmt wurde diese isolation und der Verzweiflung, die ich fühlte und zum Teil immer noch tun. Es ist wahr, zu Leben, leider.

"beinahe hätte ich vergessen, es war mir [auf dem Bildschirm] da Alex erzählte die Geschichte so gut. Es ist ein brillantes Stück Arbeit. Er spiegelt die Wirklichkeit."

Bildbeschriftung, Die Kühe sind jetzt gepflegt von Hillside Animal Sanctuary in Norfolk

Herr Wilde, wer auf der Suche nach der 17 restlichen Kühe auf seiner farm, angesprochen wurde von Herrn Lockwood, im letzten Jahr, über den film, aber erwartet, dass es andere routine-interview.

Aber, nachdem er sah es an der Raindance-festival im vergangenen Jahr zum ersten mal, bemerkte er, dass der Direktor hatte einen "wundervollen job".

Die geretteten Kühe genießen Ihr neues Leben im Hillside Animal Sanctuary in der Nähe von Frettenham, Herr Wilde ergänzt.

Er wird versuchen, um die Baugenehmigung zu bauen polytunnels auf seinem land wachsen, der Bio-Produkte und hofft, dass die farm kann zu einem "vegan-destination" mit einem Bett und Frühstück Anlage, die in der nahen Zukunft.

Bild, Urheberrecht Jay Wilde Bildunterschrift Jay Wilde sagte Alex Lockwood ' s film "bekam die meisten emotionalen Reaktion", wenn die Filme gezeigt wurden, die auf einen Bafta-screening

Folgen Sie der BBC East Midlands auf Facebook , Twitter oder Instagram . Senden Sie Ihre Ideen für eine Geschichte eastmidsnews@bbc.co.uk .

Updated Date: 11 Februar 2019 02:31

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS