£35m Forschung für grüne, saubere' Stahl

Eine £35m research network hat angekündigt, die darauf abzielen, die britischen Eisen-und Stahl-Industrie, carbon-neutral bis 2040. Swansea, Sheffield und War

£35m Forschung für grüne, saubere' Stahl

Eine £35m research network hat angekündigt, die darauf abzielen, die britischen Eisen-und Stahl-Industrie, carbon-neutral bis 2040.

Swansea, Sheffield und Warwick Universitäten wird die Arbeit mit den Stahlproduzenten auf die sieben-Jahres-Sustain-Programm.

dazu gehören der Blick auf die Ernte ungenutzte Energiequellen und Erfassung von Kohlendioxid-Emissionen, sowie die Entwicklung neuer Produkte.

Diejenigen, die hinter es glauben, könnte es auch erhöhen, Arbeitsplätze in der Industrie.

Swansea University ist führend bei der Forschung und seine Stahl-Experte Dr. Cameron Pleydell-Pearce, Sustain stellvertretender Direktor, sagte, es würde die Industrie die vision für eine "verantwortungsvolle, innovative und kreative Zukunft".

Großbritannien hat eine Verpflichtung zur Reduktion Ihrer Treibhausgas-Emissionen um mindestens 80% gegenüber dem Stand von 1990 und Industrie dürfte Ihren Teil beitragen.

die Industrie entfielen 30% der gesamten walisischen Kohlenstoff-Emissionen im Jahr 2016, mit etwa der Hälfte von Ihnen kommen aus der riesigen Port Talbot pflanze allein.

Der Stahl produziert, verwendet in alles von der Automobilindustrie und den Bau von wind-Turbinen.

Emissionen für Port Talbot fiel von 11% im Jahr 2016 gegenüber dem Jahr zuvor. Aber insgesamt sind die Kohlendioxid-Emissionen in Wales gefallen nur die 19% zwischen 1990 und 2015 im Vergleich zu 38% Reduktion für Großbritannien als ganzes.

Bild, Urheberrecht Swansea University Bildunterschrift Analyse der Stahl-Lacke über alles, von Autos zu Konserven

Dieses Forschungsprojekt wird unterstützt durch eine £10m Investitionen aus dem Engineering and Physical Sciences Research Council, der rest aus Stahl, Unternehmen, Verbänden und der Higher Education Funding Council for Wales.

Es wird einschließen, sich an der Art, wie Stahl gemacht wird, die Methoden der Erfassung von Emissionen, re-Verarbeitung von Abfällen und Entwicklung neuer Produkte.

Dr. Pleydell-Pearce sagte: "Wir sind schon auf dem Weg zu sauber, grün und smart Stahlerzeugung, aber dies ist ein weiterer riesiger Schritt nach vorn."

ebenso wie die Aufnahme von Kohlenstoff - und auch wieder, es zu benutzen - es gibt auch das Potenzial für große Stahl-machen Websites besser zu nutzen, Schrott, Metalle und sich ideale Standorte für das recycling von Hausmüll zur Energiegewinnung.

Forscher suchen auch an der Entwicklung von "smart" - Stahl-Verarbeitung. Dies ist die Weise verbessern, die den komplizierten Daten und Messungen verwendet, um verschiedene Arten von Stahl-Produkte verwaltet werden - einschließlich der Verwendung von sensoren und laser-Technologie, um die Effizienz zu verbessern und den Herstellern helfen.

Treibhausgas-Emissionen steigen " aufgrund Kraftwerke'Global-Emissionen steigen, angeheizt durch Autos und ChinaThe konkreten Kosten des Klimawandels changeWales setzt neue Klimaschutzziele

Dr. Pleydell-Pearce sagte, die Kohlenstoff-neutral-Ziel bis 2040 sei ein "realistischer Vorschlag."

"Es ist eine große Globale Notwendigkeit, um dies getan - und es muss getan werden."

Bild, Urheberrecht Swansea University Bildunterschrift Swansea-Universität ist gleich um die Bucht von der riesigen Tata-Werk in Port Talbot

Stahl-Unternehmen und Branchenverbände beteiligt sind, mit den drei Universitäten.

Gareth Stace, UK Stahl-Generaldirektor, sagte, es sei "ein wichtiger Teil des Puzzles zu helfen, liefern unsere vision, eine innovative, lebendige und nachhaltige Stahlindustrie in Großbritannien".

Prof Claire Davis von der Universität Warwick sagte, es würde die Bewältigung der Stahl-Branche große Probleme "vor allem in der zu niedrigen Energie -, Kohlenstoff-neutral, dynamisch und reagiert auf die Bedürfnisse der Kunden".

Prof Mark Rainforth an der Universität von Sheffield Hinzugefügt: "Stahl ist grundlegend für jeden Aspekt der Gesellschaft. Die Entwicklung von höherer Leistung-Stähle mit reduziertem carbon footprint bei der Herstellung ist der Schlüssel zur Verringerung der CO2-Emissionen."

Updated Date: 11 Februar 2019 02:54

Yorum yapabilmek için üye girişi yapmanız gerekmektedir.

Üye değilseniz hemen üye olun veya giriş yapın.

RELATED NEWS